E61 Heckklappe öffnet nur teilweise

  • E61 Heckklappe öffnet nur teilweise

    Meine Heckklappe weigert sich, sich ganz zu öffnen.
    Es scheint, als käme er über einen gewissen Punkt nicht rüber.

    Ich habe bereits den Gasdruckdämpfer getauscht und das Öl gespült und aufgefüllt - bleibt aber wie vorher.

    Interessanter Weise funktioniert es meistens, wenn der Motor läuft und man den Schalter im Fußraum benutzt.

    Ich habe das mal gefilmt:
    kg_eBk_k4Zk

    Ich würde noch erwähnen, dass z.B. Wischwasser hinten und Heckscheibenheizung ebenfalls nicht funktionieren...vielleicht ein Positionssensor bzw. dessen Kabel?

    Sonst eine Idee? An diesem Problem werkele ich schon eine ganze Weile ergebnislos!
  • Sieht nach zuwenig Öl in der Hydraulikeinheit aus.
    Hydraulikschläuche und Kabel für den Drehwinkelgeber gehen im Faltenschlauch in der Karosserie entlang und sind Bestandteil des Hydraulikzylinders.

    Wenn es bei Motor an, immer funktioniert (Taster und Schlüssel), wird es wohl eher (oder auch mit) ein Batterieproblem sein.
  • Original von Andreas53639
    Sieht nach zuwenig Öl in der Hydraulikeinheit aus.
    Hydraulikschläuche und Kabel für den Drehwinkelgeber gehen im Faltenschlauch in der Karosserie entlang und sind Bestandteil des Hydraulikzylinders.

    Wenn es bei Motor an, immer funktioniert (Taster und Schlüssel), wird es wohl eher (oder auch mit) ein Batterieproblem sein.


    Das Öl ist wie gesagt gespült und voll.

    Die Batterie ist fast neu (3 Monate alt). Kann es damit trotzdem ein Problem geben? Sie ist angelernt und der Motor startet immer einwandfrei. Es funktioniert aber auch bei laufenden Motor nur selten, dass die Heckklappe wirklich aufgeht. Wenn ich sie über einen gewissen Punkt rüber anhebe, geht sie auf - allerdings für meinen Geschmack sehr langsam.
  • Klar kann die Hydraulikeinheit selber einen weg haben, ist aber eher selten. Das Öffnen sieht tatsächlich eher gemächlich aus, normal geht´s schneller (gefühlt meine ich). Kann man aber stoppen.
    Könnte eventuell an den Rückschlagventil(en) liegen, die nicht komplett schliessen. Ist aber nur ´ne Vermutung ins Blaue.

    Im MT hat mal jemand die Einheit komplett zerlegt.
    Welches Öl is drinne?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andreas53639 ()

  • Original von Andreas53639
    Klar kann die Hydraulikeinheit selber einen weg haben, ist aber eher selten. Das Öffnen sieht tatsächlich eher gemächlich aus, normal geht´s schneller (gefühlt meine ich). Kann man aber stoppen.
    Könnte eventuell an den Rückschlagventil(en) liegen, die nicht komplett schliessen. Ist aber nur ´ne Vermutung ins Blaue.

    Im MT hat mal jemand die Einheit komplett zerlegt.
    Welches Öl is drinne?


    Aeroshell Fluid, hatte mir davon einen Liter besorgt und mit ca 300-500 ml gespült.

    Könnte ich die Rückschlagventile durch manuelles Öffnen und Schließen der Klappe gekillt haben? Die Batterie war mal leer und ich habe ihn 1 oder 2 mal manuell benutzt. Ungefähr in dem Zeitraum trat dann auch diese Fehlfunktion auf.

    Edit: Was ist mit MT gemeint?

    Original von Motpower
    In der suche wärst du fündig geworden

    Hatte einer schon gehabt und da war es der drehwinkelgeber der im Kabel eine bruchstelle hatte
    So war es auch bei mir


    Hatte die Suche benutzt, dann vermutlich nicht weit genug.
    Hast du den Link vom Thread noch? Das tendiert ziemlich in die Richtung, die ich auch vermutet habe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seatiger ()

  • MT == MotorTalk

    Man soll beim manuellen Betätigen vorsichtig sein, da man ja das Öl gegen das stillstehende System bewegt.
    Öffnen dauert bei mir ca. 7s bis max. Öffnungswinkel.

    Müsste man mMn zunächts den Kabelbruch abklären und wenn da keiner ist die Pumpe komplett zerlegen und nachsehen.
  • Mir ist nochmal was aufgefallen:
    Wenn ich die Heckscheibe vorher aufklappe und die Pumpe nur den Kofferraumdeckel anheben muss, funktioniert es. Er springt zwar anfangs auf und fällt am Ende hart zu, aber geht ganz auf und zu.

    X4SOsZ4StAk

    Klingt nach defekter Pumpe, oder? Rückschlagventile? Weiß jemand, wie ich das checken kann?
  • Original von Andreas53639
    Ok, muss ich drüber nachdenken. :D
    Interessant.
    Es sieht irgendwie nach Kabelbruch HKL aus...

    Probier mal folgendes:
    HKL und City-Klappe zu.
    Dann versuch mal die HKL mit der FB zu öffnen wie im Video, also auf FB lange drücken.
    Was passiert?


    Wieso denkst du Kabelbruch? Welche Kabel, die für den Positionsgeber?


    Bei HKL und Cityklappe zu macht Schlüssel, Taster oder Innenraumknopf keinen Unterschied. Jeder geht ganz selten mal, wenn die Klappe weit genug "aufspringt", um über den Punkt herüberzukommen, den sie sonst nicht schafft. Also der Punkt, über den ich sie rüber haben muss, damit sie ganz aufgeht.
  • Hey ,
    was ist aus dieser Geschichte nun geworden?
    Woran lag es ?

    Habe seit kurzem ein ähnliches Problem.

    Das Auto versucht die Hecklappe zu öffnen,
    gibt aber nach kurzer Zeit auf weil er sie nicht hochkriegt.
    Die Heckklappe öffnet nur 20 - 30 cm.

    Ich dachte an kalte Temperaturen, Batterie schwach usw.
    Klimaautomatik schaltet auch von selbst ab,
    hab irgendwo gelesen das liegt auch an schwacher Batterie.
    Standheizung läuft auch nicht 30 Minuten durch.
    Motor startet aber Problemlos. (525D)

    Fahre eigtl. nur Langstrecke mindestens 40 Km am Stück, 2x Täglich.
    Aber ich glaube die Batterie wurd noch nie getauscht, das Auto ist von `09.

    Würde gerne wissen wie ich da vorgehen kann/soll ohne etwas zu beschädigen.