N53 Ruckeln Teillastbereich

  • N53 Ruckeln Teillastbereich

    Hallo!

    Habe mir vorgestern meinen Traum vom E60 erfüllt und mir einen 530i Facelift von 04/2008 ins Haus geholt. Das Fahrzeug ist ein Handschalter mit dem N53 Triebwerk. HDP und Zündspulen wurden in Rahmen der Aktionen von BMW schon einmal getauscht und der KM-Stand liegt bei 43000.

    Leider fingen heute schon die ersten Probleme an.

    Starkes Ruckeln zwischen 1500-2500 wenn ich stärker rausbeschleunigen möchte. Zum Beispiel bei 50 km/h, 4ter Gang, 50% Gas - Ruckler bis der Motor über 2500 Umdrehungen kommt.

    Wenn man aber z.B. im 2ten den gleichen Drehzahlbereich durchbeschleunigt läuft er absolut sauber. Die Ruckler scheinen nur aufzutreten wenn man dem Motor wirklich Drehmoment abverlangt.

    Das ganze tritt aber auch nicht jedes Mal auf. Der Leerlauf ist absolut ruhig und normal, der Motor startet sofort. Auch der Volllastbereich ist absolut zufriedenstellend, ich bin sehr fix auf 100 und 200 und anscheinend hat der Vorbesitzer die VMax Beschränkung aufheben lassen da die Nadel schon über 260 Stand.

    Woran kann das ganze nun also liegen? Ich hoffe, dass es nicht die Hochdruckpumpe ist, da ich jetzt nicht direkt nach dem Kauf 700€ in das Auto stecken möchte.

    Kann man, sollten es die Injektoren sein, nach erst 43000km und vollständiger Checkheftpflege noch auf Kulanz hoffen?

    Danke schonmal und lieben Gruß!
  • moin,

    mal fs ausgelesen?

    können injektoren,zündspülen,hdp oder nox sensor sein !

    2 fehlerquellen wurden ja schon getauscht bei dir !

    hab ich schon alles durch und gewechselt N53 und seid dem lüppt er auch wieder ;)

    kulanz kannste vergessen ,bmw wird sagen zu alt !
  • guten morgen,

    also mein wissen ist das, das 99 % aller N53 das ruckeln nur im stand haben. auch nur nach längerer standzeit von mind. 9-10 stunden. dann auch meist zur kalten jahreszeit.

    ich "war" ja auch betroffen mit meinem N53 FL bj. 2009.


    ich hatte den typischen fehlereintrag: alterung nox-kat. bin dann zur bmw werkstatt. überprüft wurde alles und festgestellt wurde, das mein nox-sensor defekt ist. dieser wurde gestern getauscht auf garantie. :top:

    heute morgen dann der TEST mitm kalten motor im stand:


    alles tutti.... :top: :top: :top: , läuft seidenweich.... :trinken: :trinken: :trinken:


    rechnung beläuft sich nur für den sensor auf ca. 600 euro.


    ich hoffe für dich, das du garantie bzw beim händler gekauft hast. ansonsten kannst schon einmal 2000 euro vom sparbuch holen wenn die anfangen alles zu tauschen........:kotz:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Neuer-BMW-Fan ()

  • Aber meiner Ruckelt im Stand überhaupt nicht, über und unter diesem Drehzahlbereich läuft der große absolut seidenweich :?:

    Ich werd mal sehen was der FS dazu sagt. Kann man den auch mit einem "normalen" Gerät auslesen oder muss ich dazu extra zum Freundlichen tingeln?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von knekke ()

  • hast du beim bmw-händler gekauft oder beim wimpelhändler an der strasse ?

    auf jeden fall würde ich erst einmal den vk kontaktieren und auf den mangel hinweisen. er ist eh das erste halbe jahr in der pflicht, dir den wagen ordentlich zu übergeben. selbst würde ich an deiner stelle nix machen.

    allerdings kannst du unabhänging vom vk mal deinen fs auslesen lassen, damit du im vorfeld schon weisst, was drin steht.

    das würde ich mir auch gut notieren und dann nach der rep. nochmals kontrollieren.

    ich rahmen der garantie würde ich dir aus meinen erfahrungen immer erst zu einer bmw-werkstatt raten. nicht das die dann die schuld auf auf ne freie werkstatt schieben.....

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Neuer-BMW-Fan ()

  • Hi
    Meiner war 5 Jahre alt 60000 gelaufen,da musste ich mir bei BMW anhören das das Auto ja schon alt wäre.
    Kulanz? Nix zu machen.

    Habe dann 1 Injektor und nochmal alle 6 Zündspulen aus eigener Tasche zahlen müssen.
    Obwohl die Zündspulen erst bei der Aktion von denen neu drin waren ,halbes jahr alt.
    Der Spaß hat mich 800€ gekostet.

    Bei mir hatte ich damals den Fehler auslesen lassen, Zündaussetzer Zylinder 2,das war dann der Injektor.

    Gruß Jörg
    Das Leben ist zu kurz um kleine hässliche Autos zu fahren
  • So kleines Update:

    Wenn man den Fehler provoziert und durchdrückt geht die MKL an. Nach einem Neustart wieder weg.

    Der Fehlerspeicher wirft 2 Fehler: Kraftstoffpumpe, Plausibilität und Zündaussetzer Zylinder 3 (Das was man dann auch als Ruckeln wahrnimmt).

    Ich tippe mal die Spule an Zylinder 3 ist durch, aber warum der erste Fehler?
  • Fehler gefunden. Hinter dem Fehlercode der Kraftstoffpumpe verbag sich der Niederdruckkraftstoffsensor. Hab das Teil für 40€ besorgt, Adaptionswerte der Kraftstoffpumpe gelöscht und der Wagen rennt wieder einwandfrei.

    Die Zündspule von Zylinder 3 hat zwar auch langsam den Geist aufgegeben, hatte aber mit dem Fehler nichts zu tun.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von knekke ()

  • Moin, gleicher Misst bei uns, heute morgen gekauft, 5km vor zuhause, ruckeln!

    Im stand alles gut. Bei teillast extremes ruckeln vom motor, bis etwa 2200/2500 U/min.

    Fehlerspeicher sagt per In*a
    -NOx sensor schaltkreis bank 1 kurzschluss
    -NOx sensor linearer lambdasignalschaltkreis bank1 Kurzschluss
    -NOx sensor binärer schaltkreis lambdasignalschaltkreis bank1 Kurzschluss

    Bin dann mal zum kolegen in die werkstatt, schauen was sein Hella/Gutmann tester sagt. Das bild füge ich mal an da es sich ja nicht um eine Raubkopie etc handelt.

    Benzindruckfehler sind keine da,
    Zündaussetzer sind auch keine drin.

    Was meint ihr? Ist das wirklich der kack Nox sensor?
    Dateien
  • Calibra20Bo schrieb:

    Wird der NOx - Sensor sein, habe heute Vormittag erst diesen gewechselt. Ist mittlerweile Nr.3 und hat ca 50tkm gehalten,bei aktuellen 108tkm. Am besten nochmal Fehlerspeicher mittels BMW-Diagnose prüfen.
    Alle 50.000 Km nen Noxsensor.
    Das scheint mir ein wenig doll oft. Die Ersten waren zwar anfällig aber die jetzigen sind ok und halten deutlich länger bzw.über 100.000 km.
    Gruß Uli
  • uli07 schrieb:

    Calibra20Bo schrieb:

    Wird der NOx - Sensor sein, habe heute Vormittag erst diesen gewechselt. Ist mittlerweile Nr.3 und hat ca 50tkm gehalten,bei aktuellen 108tkm. Am besten nochmal Fehlerspeicher mittels BMW-Diagnose prüfen.
    Alle 50.000 Km nen Noxsensor.Das scheint mir ein wenig doll oft. Die Ersten waren zwar anfällig aber die jetzigen sind ok und halten deutlich länger bzw.über 100.000 km.
    Ich habe meinen Wagen mit 34tkm gekauft, bei ca. 58tkm( in 2014) wurde alles neu gemacht von BMW, sprich NOx - Sensor + Kat, Lambdasonden (Regel und Monitor) und alle Injektoren. Soviel zur haltbarkeit. Die 400€ für den Sensor habe ich jetzt nicht aus Spaß bezahlt und gewechselt, weil die ja so lange halten und ich sonst nichts mit meiner Freizeit anzufangen habe! ;)