Erhöhte Batterieentladung im Stand IBS?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erhöhte Batterieentladung im Stand IBS?

    Nachdem mein Wagen (525i/M54/2004)2 mal nicht mehr angesprungen ist (Batterie defekt), habe ich eine neue eingebaut.
    Batterie voll geladen und registriert und Historie gelöscht.
    Software zeigte dann aktuellen Ladezustand 99,2 an.
    Morgens losgefahren, da kam die Meldung erhöhte Batterieentladung im Stand.
    Laptop angeschlossen und Batterie Historie rein geschaut:
    Ladungszustand 78%
    Entnommene Ladung 229Ah!!!
    Aufgenommene Ladung 2,9Ah
    Ruhestrom über 1000mA

    Fehlerspeicher ausgelesen:
    29A8 Botschaftsüberwachung:Netzwerkfehler Powermanagement
    Fehler momentan nicht vorhanden
    und
    CAS 0*9304 EEprom_crc_info unplausibles Signal
    Fehler momentan vorhanden und gespeichert

    Auto springt ganz normal an, Radio bleibt auch an wenn ich den Motor starte.
    Nach 2 Minuten Zündung an Meldung Batterie stark entladen, habe es ignoriert und noch ne Stunde den Laptop dran gehabt, danach auch kein Problem gehabt das Auto zu starten.

    Dann mal Ampere Meter auf den Rücksitz gelegt und Stromstange an Masse.
    Auto abgeschlossen und durch die Scheibe Ruhestrom beobachtet.
    Erste 15 Minuten 80-90 mA
    Danach 20mA
    Etwa ne Stunde gewartet im Bereich 10-20mA

    Ist der Ibs vielleicht der Übeltäter (229Ah entnommene Ladung) innerhalb 12 Stunden? Dann wäre das Auto doch nicht mehr angesprungen?!
    Batterie B090
  • über 1000mA ist schon viel, der Fehler im CAS ist momentan vorhanden, CAS kann/darf/will unter umständen das Auto wecken, der Fehlercode sagt mir nichts aber ich würde diesen unter die Lupe nehmen.
    Womit hast du ausgelesen? war/ist IBS im Fehlerspeicher?
    IBS macht sehr häufig probleme, vorallem bei BJ 2004.

    gruß
  • Hi,
    danke erst mal für die schnelle Antwort!
    Hab mit Inpa ausgelesen und damit auch Batterie registriert.
    Ne das sind die einzigen 2 Fehlermeldungen, im Klimabedienteil ist der auc-Sensor noch hinterlegt aber schon seit 50000km.
    Hab jetzt 171000km.
    Werde morgen nochmal den Laptop anschließen und mal nen Screenshot machen.
    Hab schon das ganze Netz durchsucht, aber nix gefunden was mir bei meinem Problem helfen könnte.
    Massekontakt und Batteriekontakte alles mit kontaktspray behandelt....
  • Hi,
    habe gerade Auto gestartet und Meldung "erhöhte Batterientladung" kam wieder.

    Fehlerspeicher ausgelesen und diesmal kam nur ein Fehler.(siehe Anhang)

    Batterieentladung gesamt:476Ah
    Aktuelle Ladezustand: 0
    und Auto springt super an........

    Erst mal neuen IBS kaufen?????

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cash08150 ()

  • IBS gerade abgeklemmt.
    (Landespannnung von Lima noch gemessen 14,2Volt)
    Brauche mein Auto erst Dienstag morgen wieder, mal schauen ob er dann ohne Probleme anspringt.
    Melde mich dann Dienstag.
    Vielen Dank für die Hilfe und noch ein schönes WE

    Michael
  • Hi,
    Auto heute morgen nach ca. 40Stunden Standzeit ohne Probleme gestartet.
    Also ist der IBS nicht in Ordnung, oder?

    Korrigiert mich wenn ich falsch liege,

    1. Neuen IBS + Adapter bestellen:
    12427603567
    61129123572

    2. alten IBS ausbauen

    3. Batterie aufladen

    4. neuen IBS einbauen

    5. FS löschen, Batterie registrieren, Historie löschen

    6. muss ich das Auto dann erts ne Stunde auf 2 stehen lassen das der neue IBS sich einregeln kann oder sowas.
    Oder kann ich direkt los fahren.

    Gruß Michael
  • Hi,
    möchte nur mal Bescheid geben, das ich den neuen IBS-Sensor eingebaut habe und wieder alles funktioniert, keine Fehlermeldung mehr! :)
    Aber zusätzlich braucht man noch einen Adapter für den Adapter :?: .....naja, Hauptsache es funktioniert wieder alles richtig.

    12517615476 Adapter für Adapter
    12427603567 IBS-Sensor
    61129123572 Adapter

    Wünsche noch einen schönen Sonntag
  • Hallo Leute,

    ich habe seit neuestem auch ein "erhöhte Batterieentladung" Problem.
    Ist zufällig jemand online der dazu 'auskunfstfähig ist?

    545i/ 2004

    Habe den Ruhestrom gemessen. Er liegt bei 100mA, also zu hoch.
    Es sieht nicht nach unnötigen Weckimpulsen aus, der Wert steht konstant an.
    Vor ca. einem halben Jahr hatte ich im Zusammenhang mit dem IBS schon mal gemessen, da lag der Wert bei 15mA.
    also irgendein Steuergerät zieht 85mA zu viel.

    Im Fehlerspeicher sehe ich noch SINE (9D12) und KOMBI (A557)

    Am MPM hängt nur CCC und der CD-Wechsler, aber die scheiden als Ursache aus.
    Habe die Sicherungen 34 u. 38 gezogen, ergab keine Veränderung.

    Er kann mir jemand sagen welche Steuergeräte im Ruhezustand normalerweise AKTIV sind, damit ich gezielt die Sicherungen ziehen kann.
    Habe in anderen Foren schon gelesen, dass es öfter Probleme mit CAS Zugang gibt.
    Was kommt noch in Frage?

    Gruß
    Martin
  • Mach alle turen geschlossen by dem pin nach unter zu zehen in die turenschlossen. Oder suche mal auf youtube "parasitic drain principe". Nicht vergessen das die ruhezustan nach etwas 60min ist! Ich habe etwas info uber dem power mangement in e60 aber nicht heute. Such nach "power mangement e60" in google dan bekommst du glaube ich ein pdf mit guten info. Aber CAS is genau ein wichtige module die MOGLICH ein problem ist...das is heute noch nicht bestetigt.

    Sorry my german is not perfect.
  • Robert80 schrieb:

    Dann kann man aber nur noch mit Schlüssel im Schloss starten.

    Außerdem bekommt man dann jedes Mal die Meldung „ Schlüssel nicht gefunden“ etc.

    Ich kann mit der erhöhten Batterientladung gut leben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Meldung bekam ich keine!
    War ja auch nur zum Übergang bis der Defekt behoben war.
    Ich meine wo ist das Problem mit dem Schlüssel zu starten?
    War früher das normalste der Welt 8)
    Und ob eine Batterieentladung auf dauer gut für die ist...? jeder wie er will!
  • Vielen Dank für das umfangreiche Feedback Leute.

    So wie ich das sehe hat mein 5er keinen Komfortzugang, sondern nur den normalen Funkschlüssel und noch das alte klassische Zündschloss mit Schlüssel.
    Sicherung 37 ist nicht bestückt.

    Interessanterweise bin ich gestern noch mal gefahren (keine Fehlermeldung) und habe danach noch mal den Ruhestrom geprüft und siehe da, es sind wieder 15mA.
    Da ich aber nicht an Selbstheilung glaube, denke ich es ist vieleicht ein Kontaktproblem.

    Bei den normalen Türgriffen/ Türschlössern sollte doch zumindest auch ein Mikroschalter vorhanden sein der zu einem Steuergerät geht.
    Weiß jemand welches das ist, KBM, Türmodul?
    Hier noch mal die Anfangsfrage: Kann mir jemand sagen welche Steuergeräte im Ruhezustand normalerweise AKTIV sind?

    Danke Gruß
    Martin

    ehombue

    Thanks for your iputs.
    I'll check for your hints.