E61 Vfl - Lpg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Preis geht schon in Ordnung. Klar bekommst auch runter gerittene, schlecht gewartete für weniger. Aber für ein gepflegten, gut gewarteten, muss man das halt hinblättern.
      Ist nur die Frage warum man sich ein altes Auto kauft, wo der Motor schon gut 200tkm gelaufen ist und dann noch gut 2,5-3k investieren will für eine gasanlage. Ob sich das lohnt??
    • Original von Madmax71
      Der Preis geht schon in Ordnung. Klar bekommst auch runter gerittene, schlecht gewartete für weniger. Aber für ein gepflegten, gut gewarteten, muss man das halt hinblättern.
      Ist nur die Frage warum man sich ein altes Auto kauft, wo der Motor schon gut 200tkm gelaufen ist und dann noch gut 2,5-3k investieren will für eine gasanlage. Ob sich das lohnt??


      Madmax ist deiner verkauft?
      Ich hätte eventuell einen 535d für dich :)
    • Also erstmal kurz zum schwarzen 545i, den hab ich mir nämlich heute angeschaut.

      Ganze linke Seite wurde vom Schweller bis zur Höhe Seitenblinker derart schlecht nachlackiert, das man es auf Anhieb noch gesehen hat.

      Der Lackübergang sah optisch wie eine Kante aus, obwohl keine zu spüren war. Des Weiteren Kotflügel vorne rechts ne ordentliche Delle drin sowie das Seitenteil hinten rechts.

      Ansonsten machte er nen gepflegten Eindruck, Scheinwerfer ein wenig matt nach der Laufleistung und leicht feucht innen.

      Aber aufgrund der schlechten Nachlackierung und der größeren Dellen drin hab ich ihn mir nicht weiter angeschaut.


      Die Gasanlage würde ich selbst verbauen, hab ich schon beim E39 gemacht. Auch die Wartung und irgendwelche Reparaturen würde ich selbst vornehmen.

      Daher habe ich keine Bauchschmerzen auch ein "älteres" Fahrzeug mit mehr Km zu kaufen... Zu einem entsprechenden Preis.
    • Da hast den Grund des günstigen Preises.
      Du kannst aber die Technik vom e39 nicht auf den 60er packen. Der n62 ist nicht mehr Saugrohr gesteuert sondern über die Valvotronik, sprich der Ventilhub regelt die gasanahme. Das ist ein komplexes nicht sehr einfaches Thema. Wenn er schlecht gewartet wurde und die exenterwellen dadurch nicht geschmiert wurden, gute Nacht. Da kannst einpacken. Die einlassventile aller 8 Zylinder also 16 Stück haben eine öffnungstolleranz von 0,2mm. Das bekommt man so nicht mehr hin.
      Glaub mir, ich weiß wovon ich rede.
    • Steht gut da.
      Die getönten sind kein Grund den Wagen nicht zu nehmen. Würde mir auch immer die Scheiben Tönen lassen, kannst ja wieder entfernen.
      Zum m-packet. Wer es mag alles gut. Meine Frau zB will keinen mit m-packet. Sie will ein gediegenes Auto fahren und keine brollo karre. :motz: Sie meinte, aus dem Alter sind wir raus wo man zB auf en tieferen, breiteren Möchtegern Golf steht.
      Von den Sitzen her, könnte die Laufleistung passen. Fahre hin, mach ne Probefahrt und nimm den Tester mit. Voll ist er aber noch lange nicht. Wenn ich das immer lese. Tzzzzzz
    • Werden doch einige angeboten.... alle um 10k€ bei der Laufleistung.Hier wäre noch ein weiterer

      Scheint wohl ein realistischer Preis zu sein für das Alter und Laufleistung. Ausstattungsmäßig unterscheiden sich die Fahrzeuge nicht sonderlich.

      Der hätte sogar ne Gasanlage bereits drin, Allrad und ne Standheizung. Hab jetzt ein paar Details zum Fahrzeug angefragt und die genaue Ausstattung.

      Frischen Tüv gebe es wohl auch beim Kauf.
    • Bin noch immer auf der Suche.

      Ein Fahrzeug am Bodensee, welches in mein Beuteschema gepasst hätte, war nach nur einem Tag weg.

      Ein weiteres habe ich in Norddeutschland verpasst.

      Leider ist mir die Fahrzeugbesichtigung nur am We möglich und meistens sind bis dahin die guten Fahrzeuge weg.

      Mitlerweile überlege ich gar einen Diesel zu kaufen, auch wenn ich das vorher nicht wollte und wieder LPG fahren wollte.

      Wenn Diesel, dann aber nur LCI. Weiterhin sollte er unbedingt Automatik haben.

      Nur welchen Motor? 520d ist sicherlich sparsam und ausreichend motorisiert.

      Ich fahre aber täglich 90km einfach und möchte auch etwas Komfort durch Leistung haben. 525d scheidet aus. Nicht sparsam wie der 520d, aber auch nicht so leistungsstark wie der 530d.

      Wenn ich dann schon über den 530d nachdenke, bin ich wiederrum soweit zu sagen, dann gleich 535d... :D

      Wieviel verbrauchen die Diesel auf der Bahn bei 160-180km/h, denn das ist meistens die Geschwindigkeit mit der ich fahre.
    • Wobei bei deiner Geschwindigkeit liegst realistisch bei um die 8 Liter.
      Den 2,0d würde ich an deiner Stelle nicht nehmen. Zu lam und kein r6.
      530 oder 535d, da machst nix falsch. Vom Verbrauch her liegt der 535d logischer weise etwas höher, aber wenn du ihn nicht immer hochbeschläunigst, fällt das kaum auf.
      Gestern mal geschaut. Bei gerader Strecke und 140 war der momentanverbrauch bei 5,5.
    • Original von Madmax71
      Wobei bei deiner Geschwindigkeit liegst realistisch bei um die 8 Liter.
      Den 2,0d würde ich an deiner Stelle nicht nehmen. Zu lam und kein r6.
      530 oder 535d, da machst nix falsch. Vom Verbrauch her liegt der 535d logischer weise etwas höher, aber wenn du ihn nicht immer hochbeschläunigst, fällt das kaum auf.
      Gestern mal geschaut. Bei gerader Strecke und 140 war der momentanverbrauch bei 5,5.


      140 wäre mir wirklich zu lahm, zumal es der Verkehr morgens wirklich zu lässt schneller zu fahren.

      Bei den aktuellen Preisen wäre der Diesel auf 100km wirklich günstiger. Wenn die Preise aber wieder auf ihr hoch steigen, dann dreht es sich wieder zugunsten von LPG.
    • Das mag sein, nur die Gaspreise steigen dann auch.
      Unterm Strich hast mit nem Diesel weniger streß. Das ist so zusammen konstruiert das es passt. Beim Gas Umbau ist immer ein fremdes, nicht für den Motor gebautes System drin. Das mehr oder weniger gut läuft.
      Ich für meinen Teil hab mit dem gaszeugs abgeschlossen. Ich finde auch das der d sich wesentlich komfortabler fährt, da genug Druck schon im Keller anliegt. Um beim Benziner vorwärts zu kommen, muss er drehen, das braucht der d nicht.
      Im direkten Vergleich vom v8 zum 3,5d, geht der d einfach besser, komfortabler. Ich hab jedesmal ein Grinsen wenn ich Gas gebe.
      Ob du es glaubst oder nicht.
      Letzten Freitag über Land gefahren, vor mir ein Porsche boxter s neueren Datums. Der ältere Herr mit seiner jungen Perle hing die ganze Zeit einem vw im popo. Nun gut, der war weg und es ging den Berg hoch mit ner hübschen Kurve und er gab Gas. Bin die ganze Zeit dran geblieben was dem älteren Herren nicht wirklich gut gefallen hat. (Dank dynamikdrive liegt der 2tonnen Bomber auch noch gut) Das ganze ging über 60km ich hatte ein Verbrauch von 7,9l. Ich glaub der hat ins Lenkrad gebissen, das ein Kombi an seinem Möchtegern Sportwagen dran blieb und noch dazu ein Diesel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Madmax71 ()

    • Ich kenn den 35d mit 286Ps selbst ganz gut, bin eine Weile regelmäßig 635D Cabrio gefahren.

      Der geht wirklich gut, keine Frage. Bei permanenten Vollgasfahrten hatte ich max. 10L Verbrauch, beim normalen fahren meistens zwischen 7-8L und das ist für die Fahrzeuggröße, -gewicht und -leistung recht ordentlich.

      Mit dem Gas hast du grundsätzlich recht: Es wird nachträglich ins Fahrzeug "gefummelt". Aber mit der Anlage im E39 fahre ich nun 130tkm sorgenfrei und ohne Probleme.

      Daher bin ich von der Idee noch nicht los.

      Als ich 2014 mit dem gasen anfing, kostete der Liter LPG 0,65€. Diesel knapp 1,40€ und Benzin etwas über 1,50€.

      Wenn ich jetzt beim Diesel einen Verbrauch von 7L annehme und beim Benziner von 14L, so fahre ich mit dem LPG bei den Preisen immer noch günstiger. Und ich denke diese Preise werden sich auch in naher Zukunft wieder einstellen... :rollen:

      Natürlich ist dann der Diesel komfortabler, weil nicht nachträglich umgerüstet und damit in der Anschaffung eventuell wieder günstiger. Hat ne größere Reichweite und das Drehmoment von unten heraus.

      Die Benziner haben aber nunmal auch Ihren Reiz. Und voralldingen: Was kommt als nächstes, nach dem Dieselskandal? Es werden jetzt schon blaue Plaketten diskutiert... Wie sieht´s dann mit dem Diesel aus? Was bekommt er dann für eine Einstufung?

      Und da ich in München lebe, ist es auch wichtig für mich zukünftig immer noch in die Innenstadt fahren zu können.
    • Mit der sogenannten blauen Plakette hast recht.
      Aber die bekommen eh nur euro6 Fahrzeuge. Da fällt ein VfL Benziner auch raus.
      Wenn 2018 die Vergünstigungen für LPG wegfällt, geht die Rechnung auch nicht mehr auf.
      Fakt ist, Autofahren kostet nunmal.
      Man kann in punkto LPG nicht die motorengeneration vom e39 vergleichen.
      Mein alter m62 mit LPG hatte ich nicht ein Bruchteil von gefummel. Einmal alle Sensoren, Kerzen und zündspuhlen gewechselt, ab und an neu kalibriert und gut war.
      So einfach war es beim n62 weis Gott nicht.
      Du wirst schon die richtige Entscheidung treffen.
    • Original von Madmax71
      Mit der sogenannten blauen Plakette hast recht.
      Aber die bekommen eh nur euro6 Fahrzeuge. Da fällt ein VfL Benziner auch raus.
      Wenn 2018 die Vergünstigungen für LPG wegfällt, geht die Rechnung auch nicht mehr auf.
      Fakt ist, Autofahren kostet nunmal.
      Man kann in punkto LPG nicht die motorengeneration vom e39 vergleichen.
      Mein alter m62 mit LPG hatte ich nicht ein Bruchteil von gefummel. Einmal alle Sensoren, Kerzen und zündspuhlen gewechselt, ab und an neu kalibriert und gut war.
      So einfach war es beim n62 weis Gott nicht.
      Du wirst schon die richtige Entscheidung treffen.


      Falsch:
      Alle Benziner bekommen die Blaue Plakette
      Dieselfahrzeuge erst ab Euro 6
    • Original von PinInHead
      Original von Madmax71
      Mit der sogenannten blauen Plakette hast recht.
      Aber die bekommen eh nur euro6 Fahrzeuge. Da fällt ein VfL Benziner auch raus.
      Wenn 2018 die Vergünstigungen für LPG wegfällt, geht die Rechnung auch nicht mehr auf.
      Fakt ist, Autofahren kostet nunmal.
      Man kann in punkto LPG nicht die motorengeneration vom e39 vergleichen.
      Mein alter m62 mit LPG hatte ich nicht ein Bruchteil von gefummel. Einmal alle Sensoren, Kerzen und zündspuhlen gewechselt, ab und an neu kalibriert und gut war.
      So einfach war es beim n62 weis Gott nicht.
      Du wirst schon die richtige Entscheidung treffen.


      Falsch:
      Alle Benziner bekommen die Blaue Plakette
      Dieselfahrzeuge erst ab Euro 6


      So hab ich dies auch vernommen.
      Dann wäre ich zumindest plakettentechnisch auf der besseren Seite und könnte länger in die Innenstadt einfahren.

      Außerdem glaube ich nicht, dass 2018 schlagartig die steuervergünstig wegfällt.

      Es kann natürlich sein das der Staat anfängt zuzuschlagen, aber momentan spricht alles für eine Verlängerung der Steuerfreiheit auf LPG über 2020 hinaus.

      Zumindest habe ich noch nicht gegenteiliges gelesen.
    • Hallo zusammen,

      nun sind schon wieder 4 Monate ins Land gegangen und ich habe immer noch keinen E61.

      Nur wird es aber wirklich Zeit....

      Ich suche immer noch einen E61 mit M Paket und gasfähigen Motor ab 530 aufwärts.

      M Paket und Carbonschwarz wäre meine Traumkombination.

      Wer seinen bald verkaufen will, kann sich gerne bei mir melden:)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blabla26 ()