Ich will auch Gas geben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Original von Madmax71
    Das du nicht soviel Gas reinbekommst wie deiner tankgröße entspricht ist normal. Den füllst nur mit Ca 80% des eigentlichen volums. Ist zur Sicherheit gedacht da bei Erwärmung sich das Gas ja ausdehnt. Deswegen solltest den großen Tank nehmen da du jetzt aller 250-300 km an die Säule musst.


    Nein, wie gesagt: Ich bekomme ihn eigentlich ganz voll und hatte auch schon mehr Liter auf der Uhr stehen als brutto angegeben ist. Das klingt, als sei er zu fett eingestellt? 13–14 l Gas verbrauche ich etwa, das klingt recht normal, denke ich. Der Tank war wohl nicht leer, auch wenn er das meinte.
    Die Frage ist nun: Bringen mir neue Zündkerzen was? Woran könnte der Zündaussetzer noch gelegen haben? Wird bzw. sollte mir das Ganze gegen diese leichten Drehzahlschwankungen helfen in Verbindung mit nochmaligem Einstellen der Anlage?
  • Kerzen würde ich auf jedenfall wechseln, dann hast die Möglichkeit schon mal ausgeschlossen. Lass sie dann nochmal einstellen und es sollte gut sein.
    Eine gasanlage wirkt verstärkend auf vorhandene Fehler. Im benzinbetrieb musst sie noch nicht mal merken, bei Gas kann es dann zu Mucken kommen
  • Moin...ich mal wieder ;)

    Die Iridiumkerzen halten ewig und verursachen keine Störungen.
    Meine sind seit 120tkm drin und hatte noch nie irgendwas.
    Einzig gewisse Zündspulen (Bosch ?) machen ggf. Probleme.
    Aber da ich beim 550 damit auch noch nichts hatte, gehe ich davon aus, dass das nur mal beim 45er ein Thema war ?!?

    Wie schon angesprochen ist es bei VSI 2 saublöd, dass man an die Software nur über Prins ran kommt. Wäre für mich ein NoGo.
    Leider versteht manch Umrüster die Arbeitsweise der VSI nicht und kann die dann auch nicht richtig anpassen.

    Hoffentlich fährt dein Umrüster mit dem Laptop die verschiedene Betriebszustände ab und spielt nicht nur im Stand ein bisschen rum. Das bringt rein gar nichts...
    Was du von deiner Seite aus mal machen kannst:
    Fahre mit feststehendem Gasfuss eine Steigung rauf, so dass die Momentananzeige gleichbleibend so 17L anzeigt.
    Dann manuell auf Benzin umschalten. Der Zeiger darf dabei kaum einen Mucks machen und weiterhin bei 17L bleiben.
    Also die DME soll nicht gegenregeln müssen beim Wechsel auf Benzin. Sonst Umrüster ---> Pfeife !
    Oder eben die Trimms über OBD auslesen...

    Die Umschaltung obenrum auf Benzin kannst wieder abschalten lassen. So einen Quark brauchst bei dem Motor nicht.

    Für die Drehzahlschwankungen braucht man mehr Input:
    War der Ansaug ab ? Jetzt Falschluft irgendwo ?
    Ist die Eingasung überall dicht ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gegenwind ()

  • Was ich aktuell für welche drin habe, weiß ich ja gar nicht. Wurden 35000 km vor Kauf des Fahrzeugs gewechselt. Ob ich da an der Software selbst groß was machen würde, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Kann ich im Endeffekt mit leben.
    Der Umrüster macht selbstverständlich Einstellungsfahrten und spielt daran nicht nur im Stand rum, so viel Erfahrung haben die Jungs da.
    Werde ich mal testen, muss es der feststehende Gasfuß sein oder geht das auch mitm Tempomat? DME, Trimm? Schlimm, dieser Aküfi, stehe gerade aufm Schlauch.

    Könnte es grundsätzlich auch helfen, die Umschaltdrehzahl etwas anzuheben? Wobei das automatische Umschalten beim Warmstart dann ja trotzdem bleibt. Da dürfte sich dann ja nicht viel verändern. Bei wie viel u/min schaltet eure Anlage um? Bzgl. Abstellen der Umschaltung obenrum werde ich noch mal nachfragen. Dachte halt selbst, das macht durchaus Sinn, da der Verdampfer von doch „nur“ bis 245 oder 250 kW ausgelegt ist.

    Bzgl. der Drehzahlschwankungen kann ich selbst leider nichts genaueres sagen. Da müsste ich wohl in die Werkstatt. :(
  • Das sind also die "Profis" die dir so einen Unsinn erzählen. Ohweia..

    Umschaltdrehzahl gibt es am besten gar nicht so bald die Anlage bereit ist schaltet sie im fertig.

    Leistung liegt nicht nur am verdampfen sondern viel mehr an den injektoren und dem systemdruck.