Entscheidungshilfe E60 -F10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Entscheidungshilfe E60 -F10

      Hallo

      da ich denke das hier die meisten langjährigen E60 Fahrer sind und deshalb frage ich hier mal nach.

      Kurz zu mir:
      Ich heiße Igor bin 23 und wohne und arbeite in Ingolstadt bei einem Automobilhersteller :D

      Mein Traum war schon 2013 einen E60 zu kaufen aber da ich damals nicht viel verdient habe und keinen hohen kredit wollte habe ich mich für einen e46 320d VFL entschieden. Diesen fahre ich jetzt immernoch und habe in den 2 Jahren 130 000 km drauf gefahren.Jetzt schaut die fianzielle Situation besser aus und der E46 hat gute 250 000 drauf und macht auch keine Probleme eigentlich.

      Nächstes Jahr wollte ich mir ein neues Auto kaufen und hänge immernoch am E60 wobei ich schockiert bin das gute Facelift 530d immernoch 22000-26000 kosten !!! für diesen Preis bekommt man F10 mit Leder und Navi Prof immerhin.

      Ich würde so gerne E60 fahren aber wenn nächstes Jahr der "neue" kommt dann ist der E60 wieder ein VOR-VOR-Gänger und sowas fahre ich ja bereits. Ich bin irgendwie nicht bereit für ein Auto welches technisch gesehen 12 Jahre alt ist und ende der 90er entwickelt wurde über 20 000 Euro hinzulegen :spinnen:

      Gibt es hier welche die schon auf F10 umgstiegten sind? egal ob Firmen, Privat oder sonst was. Meine Vernunft sagt mir ich soll weiter sparen und den e60 überspringen und einen guten F10 kaufen.

      Wie würdet ihr euch entscheiden?
      Mein E60 Wunsch wäre 525d-535dAutomatik mit Mpaket ab Werk und 100 000 km, Navi Prof,Komfortsitze. Budget wären höchsten 17 000Eur. Für den Preis gibt es wenn überhaupt 520d mit guter Austtattung. Bin am verzweifeln.

      Ansich rennt der E46 aber ich bin jung und möchte nicht immer vernünftig sein :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chupachup ()

    • Guten morgen,

      is halt nen VFL und der Preis ist relativ weit oben angesiedelt, für das Baujahr.

      Wobei wirklich gute 535D kosten und dieser wirkt von den Bildern her serios und gepflegt.

      Ich glaube nur, dass deine Rechnung mit 2-3 Jahre fahren und dann noch gut verkaufen wohl nicht ganz aufgehen wird.

      Bei deiner derzeitigen Fahrleistungen hätte die Kiste dann an die 300000km auf der Uhr und das neue Modell wäre auch draußen. Demzufolge gehe ich nicht davon aus, das Du einen minimalen Wertverfall haben wirst.

      Alles in allem Geschmackssache und persönliche Entscheidung. Ich würde, wenn ich an deiner Stelle wäre, wahrscheinlich noch ein wenig warten und dann doch eher ein Auge auf den F10 werfen.
    • Dankeschön. Du bringst mich schon ins grübeln. Ich dachte nur was wenn ich einen F10 für 22-27000kaufe und nach 3 jahren hätte er dann auch 200 000km. Hm irgendwie nicht so einfach weil mir vorallem ein originales M paket wichtig ist und das treibt den Preis in die Höhe.
    • Der Wertverlust ist halt immer da.

      Vielleicht solltest Du mal beide Fahrzeuggenerationen Probefahren und dann kannst es doch eher beurteilen, ob es ein F10 sein muss oder Du mit dem E60 zufrieden bist.

      Rein von der wirtschaftlichen Seite betrachtet wäre es unsinnig den gut laufenden E46 für wenig Geld herzugeben und fast 14500 € in eine knapp 10 Jahre alte Kiste zu stecken.

      Aber wir wissen ja alle, wie das mit dem wirtschaftlichem Denken und dem "haben wollen" ist ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Matthias ()

    • Und das M-Paket ist gaanz einfach nachzurüsten. Habe es schon einige Male gemacht und glaub mir man sieht keinen Unterschied. Ich würde dieses Kriterium links liegen lassen und mich auf wertvollere Extras konzentrieren. Wenn schon E60 dann mit möglichst voller Hütte. IMHO ist so einer besser als ein halbnackter F10. Ein LCI E60 ist von der Technik nicht soo weit hinter einem F10. Und der Preisunterschied ist doch gigantisch. Als ich mir meinen 530xd 2013 holte, stand in der Ausstellung von BMW Wien ein F10 mit sehr viel weniger Extras um knapp 100.000 €!!!! Das war mehr als das dreifache von meinem Preis.

      Wirklich lohnen tut es sich, wenn man einen Unfall-F10 herrichtet. Ein Freund von mir hat sich um 15000 einen vollausgestatteten 530xD gekauft und dann 12500 in die Reparatur gesteckt. Nun hat er um knapp 28000 einen 2014-er F10 mit fast allen Extras!! Das muß man aber auch wollen und akzeptieren.

      Timiboy
    • Ich habe bei BMW meine Mechatroniker Ausbildung gemacht und den F10 noch miterlebt und sehr oft gefahren. Er ist im Innenraum um einiges hochwertiger und schaut modern aus klar aber ich muss keinem zeigen das ich einen neuen 5er fahre. Ich finde der E60 schaut auch noch aktuell aus, vorallem als LCi. Beim M Paket geht es mir mehr ums "innere" . Da ich im E46 ja alles habe.Himmel,lenkrad Sitze usw.
      Der E46 läuft zwar super aber ich habe mich halt mittlerweile dran sattgesehen und möchte auch mal was mit I-drive und auf höhe der Zeit.

      Habe gerade "BMW Perfomance" Aufkleber und ziemlich blaue Xenons bei dem 535d entdeckt und das schreckt mich eher ab. Ich denke ich soche noch etwas weiter und wenn ein seriöser e60 auftaucht kaufe ich den und wenn nicht spare ich sollange für den F10.
    • Also wenn ich meinen 2009er LCI und den 2013er F11 meines Vaters vergleiche, sind die Unterschiede schon immens. Fällt aber nicht ins Gewicht, weil das zweitgenannte Fahrzeug sich in einem Rahmen von 5**** € bewegt...
      Bei einem der ersten VFL der F10-Serie, und dann ggf. noch mit magerer Aussattung, dürften die Unterschiede nicht soo groß sein.
      Hinzu kommt, dass man dann beim E60 LCI ein ausgereiftes Auto fährt und beim F10 womöglich Kinderkranheiten drin stecken....

      Keine leichte Wahl, aber ich denke auch einfach beides Probefahren und dann das Gefühl entscheiden lassen :top:
    • Beim E60 ist das M-Paket nur draussen relevant. Es gibt genug Autos mit M-Lenkrad, die kein M-Paket haben. Die Sitze haben nichts mit M zu tun - es gibt Standart, Sport und Comfort. Der schwarze Dachhimmel oder gar der aus Alcantara sind auch eigene Extras. Ich selbst habe fast 6 Monate nach dem passenden e61 gesucht .

      Nur so als unterstützende Details :)

      Timiboy :rollen:
    • M-Paket außen:

      M Aerodynamikpaket
      M Räder (18" oder 19")
      M Heckspoiler/Lippe
      M Sportfahrwerk (nur bei Heckantrieb)

      M-Paket innen:

      M Lederlenkrad
      M Fußstütze
      M Schaltknauf (bei Schaltern)
      Sportsitze

      Das ganze ist so mit noch paar Sachen Umfänge von Edition Sport.

      Zumindest steht es so in meinem E60 Katalog von 09/2008.
    • Original von 6Zylinder
      M-Paket außen:

      M Aerodynamikpaket
      M Räder (18" oder 19")
      M Heckspoiler/Lippe
      M Sportfahrwerk (nur bei Heckantrieb)

      M-Paket innen:

      M Lederlenkrad
      M Fußstütze
      M Schaltknauf (bei Schaltern)
      Sportsitze

      Das ganze ist so mit noch paar Sachen Umfänge von Edition Sport.

      Zumindest steht es so in meinem E60 Katalog von 09/2008.


      M Einstiegsleisten
      Schwarzer Himmel
      Und kein Chrom aussen
    • Werks M-Pakete haben alle (mit Ausnahme von Individualausstattungen) anthraziten Dachhimmel und schwarze A,B,C bzw. D-Säulenverkleidungen sowie schwarze Heckklappen- und Kofferraumverkleidungen.
      Nicht zu vergessen sind auch die Einstiegsleisten mit M-Schriftzug.

      Sportsitze hatte nur die Serien-M-Ausstattung, natürlich konnte man alternativ auch Komfortsitze oder Aktivsitze wählen.