DPF Reinigen ohne Ausbau über Lambdasonde ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DPF Reinigen ohne Ausbau über Lambdasonde ?

    Hallo zusammen,

    ich habe leider seit gestern das Problem, das mein DPF sich im Bordcomputer sich meldet.

    Kann ich eine Lambdasonde ohne Ausbau des DPF rausdrehen, klappt das platzmäßig ?

    und

    Gibt es eine möglichkeit eine Regeneration des PDF nach Reinigung ohne einen Tester auszuführen ?


    DANKE
    Gruß Julian
  • musst deine Frage schon etwas präzisieren...

    a) Fahrzeugdaten

    b) was genau erscheint denn im Bordcomputer, sprich Warnmeldung oder nur Servicemeldung ?

    c)
    Original von Julian-Franz
    Kann ich eine Lambdasonde ohne Ausbau des DPF rausdrehen, klappt das platzmäßig ?


    ja, mit entsprechendem Werkzeug
    Diese Reinigungsmethode mit Spraydose bringt aber sowieso nichts, das Geld kannst dir sparen - suche erstmal nach der Ursache

    d)
    Original von Julian-Franz
    Gibt es eine möglichkeit eine Regeneration des PDF nach Reinigung ohne einen Tester auszuführen ?


    Wenn an der Peripherie deines Motors alles i.O. ist, sprich alle Thermostate einwandfrei arbeiten, keine sonstigen Fehler an der DPF-Sensorik etc vorhanden sind... und der Gegendruck durch den DPF noch nicht zu hoch ist, wird die Regeneration von der Elektronik automatisch gestartet.
    Startet dieser automatische Vorgang nicht, ist die Regeneration vom Motorsteuergerät aus Sicherheitsgründen gesperrt und kann auch mittels Tester nicht gestartet werden.

    Sollte die Ursache an der Peripherie liegen, müssen erst diese Fehler beseitigt werden.
    Liegt das Problem aber ausschließlich am DPF, kann das zwei Gründe haben:
    1.) DPF mit Asche überladen (Lebensdauer erreicht)
    2.) DPF mit Ruß überladen (verursacht durch Regenerationssperre, zB fehlerhafte Peripherie oder ausschließlich Kurzstrecken)
    3.) beides

    Ersteres lässt sich nur noch durch erneuern oder professionelle Reinigung lösen.

    Zweiteres bekommt man hin, wenn man es schafft den DPF bspw. durch entsprechende Fahrweise für mehrere Minuten auf über 500 Grad aufzuheizen - wobei diese Methode aufgrund des hohen Gegendrucks den Lader vergewaltigt.
    Falls die "mechanische" Regenerationsfahrt geglückt ist, sollte anschließend die Peripherie einwandfrei sein, sonst wird das Problem bald erneut eintreten.

    Das erste Augenmerk bei verstopftem DPF richtet sich auf die Thermostate oder sonstige Fehlerspeichereinträge.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Cruzer ()

  • Hallo ich fahre folgendes Fahrzeug:
    525D 197PS BJ 10/2008
    Aktuell ca 118000km runter.

    Ich habe folgende Fehlermeldung: Partikelfilter: Weiterfahrt möglich Ggf: reduzierte Motorleistung. Von ihrem BMW Service prüfen lassen.

    Ein Freund von mir Arbeit in einer Werkstatt und er hat so ein spezielles Reinigungsmittel für die DPF, womit man die laut seiner aussage wieder richtig sauber bekommt.

    Ich wohnte bis im August noch 17 Km von der Firma weg, nun bin ich umgezogen um was näher an der Firma zu sein und habe nun noch 2 Km, wo der Diesel halt noch nicht mal richtig warm wird. Das Problem ist halt, das ich halt nicht nur kurze Strecken fahre, sondern auch teilweise lange Strecken 700km.

    Was würdet ihr mir empfehlen ?

    Gruß Julian

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Julian-Franz ()

  • du kannst doch sicher lesen, steht eigentlich alles oben :?:

    Um einen mit Ruß überladenen DPF freizublasen, bei dem die Regeneration seitens Motorsteuergerät nicht eingeleitet wird, bleiben dir nur zwei Möglichkeiten:
    - mechanische Regenerationsfahrt
    oder
    - DPF ausbauen und reinigen (lassen)

    Ausschließlich den DPF reinigen bringt aber in deinem Fall nur für kurze Zeit etwas.
    Ein verstopfter DPF mit dieser Laufleistung hat eine Ursache, - check das erst ab. Wenn du nicht nur Kurzstrecken fährst, sondern auch längere Fahrten absolvierst, liegt ein anderes Problem vor.
    (Thermostate, Sensorik etc...)


    Das einzige was du selber prüfen kannst ist die Motortemperatur im sog. "Geheimmenü", überdies hinaus bist du ohne Diagnosegerät machtlos.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cruzer ()