530xd LCI Drallklappen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 530xd LCI Drallklappen

    Leider konnte ich in der Suche nicht wirklich antworten finden.
    Beim E39 und E60 vor LCI war es mehr als Ratsam die blöden Drallklappen zu entfernen.
    Wie sehen hier die Erfahrungen beim LCI aus? Gibt es bekannte Schäden, hat jemand die Drallklappen entfernt?

    Vielen Dank! :trinken:
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...
  • Die Drallklappen selbst sind auch beim LCI weniger das Problem.

    Sie fangen nur an nach außen zu Siffen - sprich sollten auch wieder raus damit es keine Ölparty gibt.

    Meine fliegen morgen raus :trinken:
  • Servus zusammen,
    Ich fahre einen 530D,der Wagen hatte bei ca.90000 km eine neuen ansaugbrücke bekommen,weiß net ob die drallklappen da mit gewechselt worden sind.
    Auf jeden Fall habe ich jetzt knappe 129000 km und habe das Glück einen Arbeitskollegen zu haben der bei bmw gelernt hat,er meinte es wäre ne halbe stunde arbeit die klappen zu demontieren und er würde einen 20€ haben wollen.

    Ist das wirklich so schnell gemacht?

    Das sie raus sollen habe ich schon öfter gelesen,ach ja habe auch einen lci 2008 Modell

    Gibt's hier eigentlich einen lci fahre der Probleme mit den klappen hatte,sprich Motorschaden ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von chaos ()

  • Hi,

    ne halbe Stunde ist etwas knapp vor allem wenn man alle Teile gründlich reinigen will. Ich habe damals abends die Ansaugbrücke ausgebaut und gereinigt. Über Nacht habe ich alles trocknen lassen und einen Tag später wieder eingebaut...

    Gruß
    Dominic
  • Hi Dominic

    Was genau muss gereinigt werden,und welche Teile kann man wechseln wenn man da schon dabei ist?


    Zb.das hier?


    ebay.de/itm/Erling-Dichtungsat…26rvr_id%253D828174005326

    Wie gesagt der Kollege hats mal gelernt,ist's zwar ca.4 Jahre her aber ich denke der kann das.

    Ach nochwas sind die drallklappen in der Asaugbrücke verbaut?
    Wie gesagt wurde ja bei mir auf Kulanz gewechselt!

    Gruß Ugur

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von chaos ()

  • Das eigentliche Problem ist, dass die Ansaugbrücke im Bereich der Drallklappen (Dichtungen Drallklappen) undicht wird. Dort kommt das Öl dann raus und somit verteilt es sich im Unterboden. Ein weiteres Problem ist auch, dass das Glühkerzensteuergerät schnell in Mitleidenschaft gezogen werden kann, da Öl durch die Undichtigkeiten in den Stecker gelangen kann und somit dort Probleme verursacht.
    Meine Empfehlung wäre die Drallklappen auszubauen und sie mittels Swirl Flaps zu stopfen dann hast du nämlich Ruhe!
    Sehen so aus!
    willhaben.at/iad/object?adId=91629056
    Die Ansaugbrücke selber ist nicht das Problem!

    Grüße
  • Also dann die großen Aluminium Deckel,dank euch beiden :top:

    Hat die schon jemand hier verbaut,wie ist die verarbeitung?

    In der Bucht gibt's doch auch welche,welche sind die besseren will nicht an der falschen Stelle sparen.

    In der Bucht haben die immer 32 mm

    ebay.de/itm/BMW-Drallklappen-S…in_77&hash=item2c7a7cc9e0

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chaos ()

  • Frage wenn die drallklappen abreißen können,wie ist das dann mit den flaps?
    Wie werden die befestigt,und wie sicher ist das?

    Mein Kollege meint das die drallklappen eckig sind,die Alu flaps sind aber rund,wie soll das gehen?

    Der ist nicht so für die Klappe,der meint ganz weg wäre das beste.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von chaos ()

  • Original von chaos
    Frage wenn die drallklappen abreißen können,wie ist das dann mit den flaps?
    Wie werden die befestigt,und wie sicher ist das?

    Mein Kollege meint das die drallklappen eckig sind,die Alu flaps sind aber rund,wie soll das gehen?

    Der ist nicht so für die Klappe,der meint ganz weg wäre das beste.


    Die Einheit mit der Klappe wird ausgebaut und dort wo die Einheit verschraubt war werden die Alu Flaps angeschraubt. Haben nen Dichtring dabei aber pack einfach bissl eigene Dichtpampe mit dran ;)
  • Original von chaos
    Frage wenn die drallklappen abreißen können,wie ist das dann mit den flaps?
    Wie werden die befestigt,und wie sicher ist das?

    Mein Kollege meint das die drallklappen eckig sind,die Alu flaps sind aber rund,wie soll das gehen?

    Der ist nicht so für die Klappe,der meint ganz weg wäre das beste.


    Habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht was Flaps auf Deutsch übersetzt heißt?

    Die Swirlflaps sind die Drallklappen!
    Und die Aludeckel sind einfach Deckel die man in die Öffnung schraubt in der normal die "Flaps" sitzen.
    Es gibt die Elegante Lösung mit den angesprochenen Deckel, und andere schneiden die Klappe raus und verschließen die Öffnung mit einer Schraube.

    Und zur Frage LCI auch oder nicht. Alle sind betroffen die Klappen haben. Ich habe sowohl alte und auch neue mit Klappenschaden gesehen. Nur die neuen halten länger dafür werden sie undicht und meist schon vor abriss getauscht aufgrund der Undichtheit.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GerhardFo ()

  • Gester war es soweit, da im Fehlerspeicher 4 Glühstifte als defekt gemeldet wurden, habe ich alle 6 Glüstifte gewechselt und die Drallklappen entfernt.
    Die ASB war bei den Drallklappen auch bereits leicht undicht.
    Verbaut habe ich diese Stopfen inkl. neuen Dichtungen:
    GFK Drallklappen mit Dichtungen
    Mir gefallen diese optisch besser als die Alu Variante (wobei man sieh eh nicht sehen kann.... :rollen: )
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...