M5 sehr rar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das mit dem Spaltmaß ist mir auch aufgefallen. Kann ein Unfaller sein oder eine Kleinigkeit die justiert gehört. Da braucht man nur mit 2 Schrauben den Plastik "Verschluss" lösen und den Einrasthaken clockwise drehen.

      Mein aktueller E60 hatte das auch und ist kein Unfaller. Bei mir wurde das beim neulackieren der Haube nicht ordentlich eingestellt. Muss also nix schlimmes heißen.

      Zurück zum M5. Hab bei denen mal angerufen. Irgendwie ein schräger Laden. Hatte zwei verschiedene Typen dran. Einer sprach nur schlecht Deutsch, der andere konnte keine ordentlichen Angaben zum Auto angeben.

      Was mir aber aufgefallen ist. Achtet mal auf das Foto wo man das idrive sehen kann. Da steht Jänner 2015 beim Datum. Der VK meinte das Auto steht erst 3 Monate. Womöglich steht der Hobel schon das ganze Jahr.
    • das ganze hat hald immer einen Haken:

      Wenn du deine Haube tiefer stellst, so dass das Spaltmaß zur Frontschürze passt, dann passt u.U. die Höhe zum Kotflügel oder zu den Scheinwerfern nicht mehr usw. usw... da baut Eines auf das Andere auf...

      ich würde auf jeden Fall unter 4mm bleiben.. besser 3 bis 3,5mm - über 4mm sieht kacke aus.

      gemessen an dieser Stelle:
    • Meine Haube stand links auch hoch. Den linken U-Bügel etwas reingedreht und schon sieht es perfekt aus.

      Im Idealfall passt man die Gumminippel UND die U-Bügel an. Dreht man nur an den Gummis, hat man in der Regel keine Spannung mehr auf der Haube, also muss man die U-Bügel auch anpassen. Alles andere ist Murks.

      Ich bleibe dabei, das ist kein Unfaller.
      Servus
      Oliver

      Mara Delius "und so ist ... der Subaru ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen."
    • Oli,

      du bist aber schön naiv :D - kein Wunder dass sich so manch Händler mit solchen Kunden die Augen auswischt...

      erklär doch mal warum sich bei einem Fahrzeug das Spaltmaß so dermaßen von Geisteshand verstellt, ohne dass irgendwas gewesen ist.
      Das entbehrt sich doch jeglicher Logik. Irgendwas muss gewesen sein, das ist doch überhaupt keine Frage.

      Gut, es muss kein Unfall gewesen sein, aber eine objektive Betrachtungsweise macht das ganze sehr wahrscheinlich.

      Selbst wenn die Haube außen lackiert wird, wird nicht an den Ösen geschraubt - das macht für den Lackierer keinen Sinn die Ösen abzumontieren. - wenn dann müsste die Haube ersetzt worden sein.

      ...und selbst wenn es kein Unfaller war, dann spricht dieses augenscheinliche Gepfusche nicht gerade für eine gute Werkstatt, geschweige denn für den Autohändler bzw. den Vorbesitzer.

      Hier geht es doch um Kaufberatung - und wenn man schon auf den Bildern eindeutig erkennen kann dass was nicht stimmt, warum soll man das kleinreden ?
    • Bei meinem Dicken sieht es genau so aus wie auf Bild 12 in der Anzeige, wenn ich die Motorhaubenentriegelung betätigt habe. Ich vermute, dass da noch Bilder vom Motor gemacht wurden. Warum die dann nicht in der Anzeige sind? Keine Ahnung. Ob das Spaltmaß ok ist oder nicht, wird sich nur vor Ort herausfinden lassen. Alles andere ist Spekulatius.

      Gruß
      Thomas
    • Original von oliver_in_germany
      Meine Haube stand links auch hoch. Den linken U-Bügel etwas reingedreht und schon sieht es perfekt aus.

      Im Idealfall passt man die Gumminippel UND die U-Bügel an. Dreht man nur an den Gummis, hat man in der Regel keine Spannung mehr auf der Haube, also muss man die U-Bügel auch anpassen. Alles andere ist Murks.

      Ich bleibe dabei, das ist kein Unfaller.


      Die u Bügel befinden sich an der Haube oder?
    • @Cruzer Ich bin nicht naiv, nicht persönlich werden. Deine erwähnte Objektivität geht anders.

      @ Stivi Ja an der Innenseite in den Ecken der Haube.

      @ mg_1900 Korrekt. Einfach mal die Haube nur auflegen und links andrücken. Dann bleibt sie, da nicht verriegelt, rechts hoch stehen und sieht auf wie auf dem Foto. Hinfahren, kontrollieren.
      Servus
      Oliver

      Mara Delius "und so ist ... der Subaru ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen."
    • Gestern war ich mal vorort und habe mir das Auto angesehen.

      Die Firma an sich sieht etwas nach Hinterhof-Händler aus. Alle Autos stehen im Freien auf einem Schotterparkplatz direkt neben der Straße.

      Bin dann direkt zur Werkstatt gegangen und habe versucht den Verkäufer aufzufinden. Das war so ein Typ, ich schätze mal zwischen 25 und 30, machte aber keinen schlechten Eindruck.

      Das Auto ansich sieht so auf den ersten Blick relativ sauber aus. Das Auto war außen ein wenig dreckig und ihnen nicht gesaugt. Jedoch wirkte der Wagen sehr gepflegt, Lack, Interieur, Lenkrad sieht alles wirklich top aus. Kurzum die 85.000 km dürften dem entsprechen.

      Gefahren bin ich noch nicht. Wir haben ihn nur im Stand laufen lassen. Läuft meines erachtens recht sauber. Standgas konstant und Leerlauf ohne Rasseln oder ähnliche Geräusche.

      Jetzt kommts aber. Fzg ist aus 2. Hand und war mal kurze Zeit in Florida. Der Verkäufer meinte das Fzg war mal bei einer BMW Rückrufaktion bei der die Lagerschalen getauscht wurden. Gabs denn so eine Rückrufaktion?

      Das Thema mit dem Spaltmaß an der Front hat sich auch geklärt - Motorhaube einseitig nicht ordentlich zu. Spaltmaße rundum perfekt. Die Front wurde mal lackiert, angeblich hatte er einen kleinen Schaden. Großartig kann der Schaden nicht gewesen sein, da die Kotflügelträger noch die originale Klebestelle haben. Einen groben Frontschaden schließe ich aus.

      Das einzige was mir so aufgefallen ist, dass man eine leichte Vibration im Sitz spürte wenn er von 3000touren wieder ins Standgas zurückfiel. Beim Gas geben merkte man nichts.

      Keine Ahnung in wie weit das normal ist.
      Ich werde nochmal hinfahren und mal eine Runde drehen mit dem Auto.
    • Original von mora
      Der Verkäufer meinte das Fzg war mal bei einer BMW Rückrufaktion bei der die Lagerschalen getauscht wurden. Gabs denn so eine Rückrufaktion?


      genau wie KS584 schreibt - es müsste eine Puma geben, die gibt`s aber beim S85 nicht

      Ich pers. verstehe nicht wie man bei solch einem Angebot über einen Kauf nachdenken kann. Knapp 30.000.-€ für "Florida und zurück :D ", fragwürdiger Unfall, irgendwelche Rückrufaktionen die es nie gab etc...
      typisches Gedöns eines Sandplatzbudenverkäufers...

      .. ist nur meine Meinung - gerade beim V10 wäre mir eine ordentliche Historie wichtig.

      versuche mal den Vorbesitzer ausfindig zu machen, evtl. bekommst du die Besitzdaten.
    • Was ist eine Puma?

      Das Auto wirkt wirklich sehr gepflegt, hab da schon ganz andere E60 gesehen.

      Florida und zurück ist so eine Sache. Es müsste wirklich der Vorbesitzer ausfindig gemacht werden. Das Florida Thema macht mich auch stutzig.

      Irgendwie ist das eine Bauchweh Partie bei dem Händler. Da ist ein seriöser privater wohl vernünftiger.

      Der hat ja noch 2 andere S85 stehen. Ein M5 VFL und ein M6 Lci. Im direkten Vergleich zu denen ist der den ich mir angesehen habe ein Neuwagen.