Schwammiges Fahrgefühl mit aufschwingen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schwammiges Fahrgefühl mit aufschwingen

    Hallo Mitfahrer,

    ich habe sehr unangenehme Erfahrungen mit meiner jetzigen Winterreifen/Felgenkombination gemacht.
    Alles bei 10°C und TROCKENER FAHRBAHN!

    Felgen: BMW Styling 138, 7,5x17
    Reifen: Falken Eurowinter HS 449 XL, 225/50R17 98 V; kein Runflat; ca. 2000km gelaufen
    Auto: 535d, E61, 10/2006, ca. 130 tkm

    Ab 160km/h wird er sehr schwammig.
    Ab 210km/h aufschwingen.

    Ganz schlimm war es auf der A7 Hildesheim Richtung Hannover (da ist so ein richtig toller, neuer Beton (das ist jetzt Ernst gemeint)) da hatte ich ab 160 km/h das Gefühl, die Karre hebt ab!

    Das war das erste Mal, daß ich mich total unwohl und unsicher gefühlt habe.

    Im Sommer fahre ich BMW Styling 135 mit 245/40R18 mit Runflat bis 250 km/h (wenn die Piste es zulässt) und fühle mich deutlich sicherer.


    Sind meine Winterreifen unbrauchbar?
    Kennt ihr dieses Verhalten?
    Sind 17-Zöller doch zu klein?

    Gruß,
    Rainer
  • Hallo!

    Welchen Luftdruck fährst du auf den Reifen?
    Ich habe die 16 Zöller drauf und habe gute Erfahrungen mit dem Luftdruck für volle Beladung gemacht.
    Die 17 Zöller sollten da doch etwas besser sein.

    Gruß, Ralf

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rchmiele ()

  • Hm, bisher sind meine Schwammigkeits-Erfahrungen stark E34-geprägt. Aber wenn ich das auf den neuen E61 übertrage - der ist nun mit den 17-Zoll-Winterreifen (Runflat) subjektiv eher stabiler unterwegs als mit den 18-Zoll-Sommerreifen (ebenfalls Runflat). Vor allem in Hinsicht auf Spurrinnen bei AB-Tempo.

    Wie gehts denn Deinem Fahrwerk?
    Aufschwingen hört sich für mich eigentlich eher nach Dämpfern an - Schwimmen tendenziell nach HA-Tonnenlagern (oder wie die beim E61 jetzt heißen).

    Viele Grüße,

    Lexi
  • Hallo,
    danke für die Infos bis jetzt.

    Nur: Wieso habe ich mit den 18-Zöllern kein schwammiges Gefühl?
    Wenn es die Tonnenlager oder Dämpfer wären, müsste dieses Verhalten ja auch bei denen auftauchen.
    Der Luftdruck ist in Ordnung. Fahre mit Werten für Maximalzuladung.

    Gruß,
    Rainer

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rainer77 ()

  • Hm, mag jetzt blöd klingen....
    Du bist sicher, dass die 138er 7,5x17er Felgen mit ET20 daherkommen?

    Die gibts auch mit ET43, die sind nur für den x-Drive...

    Aber das Gefühl, "abzuheben" ... das gibts normal nur bei ausgelutschten Dämpfern.

    k-hm
  • Hatte auch die Falken Eurowinter....war der schlimmste Reifen den ich je gefahren habe. Dachte meine Spur ist verstellt oder irgend etwas ausgeschlagen. Bin dann auf eine andere Marke umgestiegen und auf einmal fuhr sich mein E60 wie ein neues Auto, habe auch weitaus bessere Traktion bei Schnee usw. Falken ist wirklich mit einer der schlechtesten Hersteller in Sachen Reifen. Man liest auch viel negatives!!!
  • Schwammiges Fahrverhalten kann von den Reifen kommen, muss aber nicht.
    Die Sommerreifen sind ja nun RunFlat mit extrem harter Außenwand. Die Winterreifen haben höhere (also tendenziell beweglichere) Außenwände und sind keine RunFlat (also nich so hart). Das kann natürlich dazu führen, dass sich Fahrwerksschwächen gepaart mit den weichen Winterreifen potenzieren und es extrem deutlich wird.