e61 Antennendiversity reparieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • e61 Antennendiversity reparieren

    Hallo Zusammen,

    nach einem Wassereinbruch funktioniert auch bei mir die Funkfernbedienung nicht mehr. Ich habe das Empfängermodul ausgebaut und gereinigt. Leider ohne Erfolg.

    Nun habe ich das Modul dann mal mit reingenommen und ein wenig angeschaut. Den TDA5210 habe ich mit Hilfe des Datenblatt soweit übrprüft, dass ich denke, dass der Fehler hier auszuschließen ist. Er mischt die Schlüsselfrequenz sauber herunter und ich habe auch den Datenausgang mit dem Ausgangssignal des Mischers verglichen. Hier sieht alles gut aus.

    Neben dem TDA sitzt dann ja noch ein NEC Baustein über den ich nichts im Internet finden konnte. Ich vermute, dass dies ein Maskenprogrammierter Mikrocontroller ist. Dieser legt den TDA immer wieder schlafen um Strom zu sparen und die Datenleitung des TDA führt auch zum Controller. In Richtung Auto gibt es dann hinter ein wenig Schutzbeschaltung einen Doppel Transistor, der die Fernbedienungsleitung wohl gegen Masse schaltet, wenn Daten vom Schlüssel kommen.

    Da ich in vielen Foren gelesen habe, dass dieses Modul nicht angelernt werden muss, werden über diese FB Leitung wohl direkt die Daten die vom Schlüssel empfangen werden weitergeleitet. Bei meinem Modul hier tut sich an an dieser Leitung allerdings gar nichts.

    Der Ausgang des Controllers scheint allerdings in Ordnung zu sein, denn beim Einschalten der Versorgungsspannung sind hier immer zwei definierte Pulse zu messen.

    Die Frage die offen bleibt ist nun natürlich warum das Ganze dann nicht funktioniert :). Und dafür wäre es nun sehr hilfreich, wenn jemand hier aus dem Forum Zugriff auf ein funktionierendes Modul hätte, so dass man einige Messungen vergleichen kann. Ich bin mir nicht sicher ob die Peakdetect Leitung wirklich so aussehen sollte wie sie aussieht..

    Ich denke hier etwas weiter zu forschen könnte für viele Leute interessant sein, die nicht gleich in ein neues Modul investieren wollen.

    Vielen Dank für jede Beteiligung
    Philipp

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von e61_phil ()

  • Sehr gut, einer der mal Ahnung hat und versucht was selbst in die Hand zu nehmen :top:
    Ich hab hier auch zwei Diversitys von nem Forumskollegen die defekt sind aufm Op-Tisch liegen.
    Hab jetzt bei beiden den Tda1576t in verdacht weil der erstmal nix von sich gibt. Sonst scheint mir die Elektronik in Ordnung zu sein. Bauteil ist auch schon da, nur keine Zeit gehabt das Teil zu tauschen.

    Gruß
    Izo
  • Oh, das geht ja flott hier :)

    Ich denke der TDA1576 wird es bei mir nicht sein. Radioempfang ist problemlos bei mir und bei Unterbrechung der Versorgung für den Antennenverstärker quasi nur noch Rauschen.

    Ist bei den Modulen die Du da liegen hast denn nur der Radioempfang gestört und die ZV in Ordnung? Dann könnte man damit ja auch schon weiterkommen.

    Solange keine Controller hin sind deren Software man nicht hat sollte sich sowas ja reparieren lassen :)
  • Ich kann irgendwie gar nicht nachvollziehen, warum bei vielen hier (offensichtlich auch einiger BMW Werkstätten) solange rumgeraten wird ob der Fehler nun am Kabelbruch oder am Modul liegt.

    Man muss sich ja eigentlich nur mal an den vier Leitungen zum Modul messen und sieht dann ja ob die Leitungen (zumindest in dem Moment gerade) eine Verbindung haben. Die 5V FB werden offensichtlich auch von einem Steuergerät gepullt, so dass diese auch anliegen, wenn man den Stecker am Diversity abgezogen hat.

    Eine Korrelation mit schlechtem Radioempfang deutet zwar dann bei Totalausfall auf einen Kabelbruch hin, aber offensichtlich fällt auch ab und an mal nur der ZV Empfängerteil aus.

    Das der Schlüssel seine Daten bei jedem Senden ändert ist zwar Sicherheitstechnisch toll, macht es einem aber nicht gerade leicht die Daten vom eingefangenen Rauschen bei der Fehlersuche zu unterscheiden :)

    Viele Grüße
    Philipp
  • Hallo ihr beiden,

    wie e61_phil schon per PN geschrieben

    habe ich seit einigen Wochen einen verdammt schlechten Radioempfang ohne das ich was am Fahrzeug verändert wurde.
    Es handelt sich um einen E60 BJ 2008 mit Komforzugang.

    ZV Empfang ist m.E. weiterhin tadellos.

    Hab zwar das Diversity noch nicht ausgebaut aber eigentlich sollte ein Wassereinbruch beim E60 ja eigentlich auszuschließen sein, oder?

    Hat jmd ne Idee an was es liegen könnte bzw. was abzuprüfen ist?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xmace ()

  • Original von xmace
    ...habe ich seit einigen Wochen einen verdammt schlechten Radioempfang ...
    Hat jmd ne Idee an was es liegen könnte bzw. was abzuprüfen ist?
    Schlechter Radioempfang vor allem bei eingeschalteter Heckscheibenheizung ist eigentlich immer ein gebrochenes Massekabel (das dicke) links.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Andreas53639 ()

  • @marcus: ja genau..

    Braun ist Masse

    weiß/violett ist die Versorgung des Antennenverstärkers. Hier sollten 12V zu messen sein, wenn das Radio an ist (unabhängig von der Zündung)

    weiß/blau ist der opencollector Ausgang des FB Empfängers. Dieser wird offensichtlich von der Gegenseite gegen ca. 5V gezogen (hab bei mir auch 4,75V gemessen).

    rot/weiß ist die 12V Versorgung des FB Empfängers und sollte dauerhaft da sein.

    PS: Mein neues Diversity liegt schon in der Packstation. Morgen werde ich es holen und dann mal schauen ob das eBay Teil wirklich geht und wenn ja, dann werde ich mal einige Vergleichsmessungen gegen das kaputte Modul machen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von e61_phil ()

  • So heute Abend bin ich endlich mal dazu gekommen das defekte Diversity Modul noch mal auszubauen (ohne ist ja nix mit Radio) und mit dem neuen gebrauchten von eBay zu vergleichen.

    Die Messungen am TDA zeigten am funktionierenden Modul die gleichen Signale wie an meinem defekten Modul. Um auszuschließen, dass ich irgendetwas übersehen habe, habe ich bei beiden Modulen die Verbindung des ZV Empfängers zum Mikrocontroller getrennt und den Mikrocontroller des neuen Moduls mit der Empfängerschaltung meines defekten Moduls verbunden.

    Vom intakten Modul wurde als nur der Mikrocontrollerteil verwendet, die gesamte Empfangselektronik vom meinem defekten Modul. Mit diesem Aufbau funktionierte der Empfänger dann "leider". Man muss leider sagen, weil somit ja nun der Mikrocontrollerteil defekt ist und dieser nicht auszutauschen ist. :(

    Ich werde noch mal ein paar weitere Untersuchungen zur verbleibdenden Peripherie des Controllers machen, aber viel Hoffnung habe ich nicht. Komisch finde ich, dass der Controller nicht ganz tot ist. Das regelmäßige Aufwecken des TDA funktioniert ja noch.

    Wie oft kommt es eigentlich vor, dass der ZV Teil beschädigt ist, der Radioteil aber noch funktioniert? Wenn es ausreichend viele Leute betrifft könnte man sich ja evtl. ran setzen und einen anderen Controller programmieren, der die Aufgabe übernimmt. Die Arbeit lohnt sich aber natürlich erst für ausreichend viele Leute.
  • Hallo

    So nun hat es mich auch erwischt, bei mir ist die ZV nun ohne Funktion, RADIO Empfang ist aber noch in Ordnung. Nach Messungen am Diversity Stecker muss ich leider davon ausgehen das der Mikrocontrollerteil defekt ist. Da die hier benannten Spannungen bei mir am Stecker anliegen (Diversity). ;( . Das Modul hat keine äußerlichen Aufälligkeiten auch die Platine sieht tadellos aus.

    Leider werde ich den Linken Kabelbaum trotzdem Tauschen müssen, da die Heckscheiben Heizung Ohne Funktion ist, Masse Kabel Links muss gebrochen sein nach Messung.

    Ansonsten läuft alles, keine Fehlermeldungen im BC. Nur ZV und Heckscheibenheizung ohne Funktion.

    mfg
  • Ich habe gerade genau das gleiche Problem..

    Bei mir funktioniert alles tadellos, außer die ZV.

    Zur Sicherheit habe ich vorsorglich alle Kabel in der Heckklappe gewechselt und bin auf Silikon Litzen umgestiegen (wie sich herausstellte, völlig zurecht da einige Kabel schon gebrochen waren und über 80% angebrochen waren)

    Ich mir ein gebrauchtes Austausch Diversity gekauft.

    Dies brachte allerdings keine Besserung. Alle Abnehmer funktionieren tadellos, außer die besagte ZV.

    Da habe ich wohl eins erwischt, wo ebenfalls nur die ZV kaputt ist.

    Scheint es wohl öfters zu geben :-/
  • Hallo@all,


    ich habe auch das Problem mit dem Radioempfang. Beide Kabelbäume der Heckklappe sind von mir gewechselt. Ist alles oki.


    Ich habe je nach Standort auch nur ein oder zwei Sender.
    Ist es der Verstärker ?
    Oder kann es auch etwas anderes sein ?
    Wie kann ich es das Prüfen ?


    Schon mal Danke im Voraus.


    Gruss Loeckchen
    Ps. Ist ein E61 aus 04.2006 (520D)