Bluetooth Audio Streaming via AUX-IN im VFL mit CCC für wenig Geld

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bluetooth Audio Streaming via AUX-IN im VFL mit CCC für wenig Geld

    Hi,

    falls jemand sonst noch gerne nicht nur über Bluetooth freisprechen möchte, sondern auch Audio darüber streamen, so gibt es eine sehr kostengünstige und funktionelle Lösung - die habe ich mir gerade nach ein bißchen Recherche im Netz besorgt und bin sehr zufrieden damit.

    Was ist notwendig, damit es funktioniert?

    Das Auto muß über einen AUX-Eingang verfügen. Bluetooth im Auto selbst ist optional; man kann auch rein über die AUX-Verbindung freisprechen, dann sollte man den Button so positionieren, daß man gehört wird (er ist auch ein Mikrofon).

    Wenn man BT im Auto hat, ist es allerdings noch komfortabler, da man die Freisprechfunktion über das Auto/CCC machen kann incl. Telefonbuch und so weiter und parallel dazu Audio über AUX streamen kann. So ist das in meinem Fall.

    Installation dauert ein paar Minuten, ist auch optisch gut verträglich mMn. Das Gerät hat einen Zigarettenanzünder-Stecker und einen 3,5mm Klinkenstecker, diese werden an den AUX-In und eine der nebenliegenden 12V-Buchsen gesteckt, das war's schon.

    Handy über BT an das Auto koppeln setze ich mal voraus - danach noch das Gerät per BT koppeln und die Audioeigenschaften so einstellen (im Bluetooth-Einstellungsmenü!), daß Freisprechen über das CCC und normales Audio über das Gerät gehen, fertig.

    Bonusmöglichkeit: man kann sich die - kostenpflichtige - App "Tasker" besorgen (wenn man ein Android Phone hat, der Adapter selbst funktioniert auch mit iGeräten), mit der man zB automatisch beim Verbinden mit dem Bluetooth Streaming Adapter eine Musik-App starten kann oder beim Trennen beenden usw.

    Im alltäglichen Gebrauch funktioniert das dann so - Handy bleibt in der Jackentasche oder wo auch immer sonst und wird nicht gebraucht zum Bedienen. Wenn man die Zündung einschaltet, aktiviert sich auch der Adapter und das Handy verbindet sich automatisch damit. Basierend darauf wird der Audioplayer gestartet.

    Nun drücke ich einmal auf den Knopf des Adapters und Musik spielt ;) Es geht vor/zurück/Play/Pause, ausreichend.

    Audioqualität ist für mich einem Kabel ebenbürtig.

    Klar ist, daß das keine rein digitale Audioübertragung ist, doch der Kostenfaktor überzeugt, ebenso der nötige Aufwand :)

    Hier nun "der Gerät" (ich verdiene nichts daran und habe nichts mit dem Hersteller zu tun):

    amazon.de/Kinivo-BTC450-Blueto…prechanlage/dp/B009NLTW60

    Der Preis ist heiß, für 30 Euro ist endlich die Rumverkabelei mit dem AUX-Eingang Geschichte und alles funktioniert reibungslos.

    lG
  • Ich habe das Dingen im Auto.
    Kann nur keine Telefonie, aber was solls :)
    :!: - :!: Kontakt bitte nur über 'Konversation'. Danke. :!: - :!:

    Codieren, Fehlerspeicher auslesen und Diagnose im Raum Mönchengladbach

    Reparaturanleitungen

    Wer kann codieren?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kaiogalaxy ()