Was macht den E60 besser im vergleich zu A6?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was macht den E60 besser im vergleich zu A6?

    Hallo,
    wollte im Sommer ein Auto kaufen, und schwenke da zwischen dem E60 und dem A6 beide ab 2005 oder Facelift also 2007/2008.

    Der E60 gefällt mir von außen besser mit M Paket, von innen dafür der A6.

    Deswegen frage ich euch nicht welcher besser ist, SONDERN was den E60 empfehlenswerter macht, wo sind seine vorteile, warum sollte man sich für den entscheiden, wurde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen.

    P.S. Motor technisch soll es wenn Disel bis 3.0 und Benziner bis 2.5 sein, wegen dem Verbrauch.

    Grüße Lukasz

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jobak ()

  • Das kann man nicht einzeln aufzählen!

    Das Gesamtpaket macht den E60/61 einfach zum besseren Auto in dieser Klasse!

    Sieht der Audifahrer erfahrungsgemäß anders aber ich teile hier ja nur MEINE Meinung mit! ;)


    Ich persönlich kaufe mir ein Auto nach "gefällt mir" und dann nach den Fahrleistungen!

    In beiden Kategorien liegt für mich der BMW vorn!
  • Audi -> Quattro -> Spaß
    Audi -> Front -> :/
    BMW -> Heckschleuder -> Spaß
    BMW -> xDrive -> Spaß

    2:1 für BMW, meine ich! :)

    Mir sagen auch die Motoren von BMW mehr zu.
    Alles Optische ist subjektiv und daher... irrelevant.

    Ansonsten: Krankheiten haben alle Hersteller. Der A6 kann teuer werden, wenn die CR-Technik spinnt (bei höheren Laufleistungen bei 6F z.B.). Der BMW hat auch seine Probleme (siehe Forum).

    Von daher... beide nebeneinander stellen und für den entscheiden, der mehr Jucken im A... verursacht! ;)

    Sind beides gute Autos. Aber eben nur Autos.
  • Ich finde was für mich gegen Audi und den grossteil aller anderen Automobilhersteller spricht ausser Mercedes es sei mir bitte verziehen ist das BMW Steuerketten hat!!!Ich weiss nicht obs heute immer noch so ist bei Audi aber ich finde nen Zahnriemen im oberen Mittelklasse wie Oberklassen segment nicht Zeitgemäß!!
  • Ketten sind bei Audi ab 6 Zylindern verbaut.
    Bei Mercedes weiß ich es nicht.

    Man muss die Kette zwar _theoretisch_ nicht wechseln, sondern nur "prüfen", aber sowohl Audi (3.2l Benziner als beliebtes Beispiel) als auch BMW (2L Diesel-Motoren z.B.) haben ihre "Probleme".

    *Längung; defekte Führungen; ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von last ()

  • RE: Was macht den E60 besser im vergleich zu A6?

    Original von jobak
    ...und Benziner bis 2.5 sein, wegen dem Verbrauch.


    Der jeweilige 3 Liter Benziner verbrauchf i.d.R. keinen Deut mehr im Alltag, als der 2,5 Liter des gleichen Types. Fährt sich aber schon kräftiger!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zlatko ()

  • Audis sind vollkommen überzogen teure Plastik-"Edel"-Golfs mit schwer nervigen Frontscheinwerfern. Wenn der Genosse der Bosse damals nicht die Flotte der Regierung auf Audi umgestellt hätte, würde sich heute auch kaum jemand für die Kisten interessieren :?:
  • Ich habe letztens mit einem Ingenieur über das Wassermanagment von BMW und VAG gesprochen. Ist schon der Wahnsinn wie stark sich solche Fahrzeuge und Antriebskonzepte Unterscheiden, welche Vorteile und Nachteile sie haben. "Efficient Dynamics" trifft es bei BMW am besten.

    Da müsste man seine Vorlieben/Nutzungsverhalten schon genauer definieren.

    Beide Fahrzeuge sind auf einem hohem Niveau und haben auch ihre Konstruktionsbedingten Schwächen und Fehler.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Denzel ()

  • Größtenteils ist es wohl Geschmackssache, Überzeugung, Traditionsfortführung usw.

    Ich finde das iDrive System insgesamt sehr rund. Wobei man natürlich dazu sagen muss, dass ich selbiges auch intensiver nutzte als das System von Audi.

    Der Innenraum gefällt mir seit jeher bei Audi und Mercedes nicht. Liegt oft an vielen Knöpfen und anderen Kleinigkeiten. Konnte mich damit bisher nie anfreunden.

    Auf die Nerven geht mir auch, dass mir doch recht oft irgendwelche Lobpreisungen unterkommen, die Audi übermäßig hervorheben, aber völlig unbegründet sind. Vllt. ist es Zufall, dass ich vielen Audi-Fans begegne... aber einem BMW-Überzeugten, der dann auch noch derartige Sprüche raushaut, bin ich bisher nicht über'n Weg gelaufen.
  • Den A6 Limo sieht man kaum im Gegensatz zum e60, obwohl jünger. :?:
    Bei den Kombis hält sich`s die Waage m.E.

    Beim A6 gibt`s eben imagemäßig im Außenbild* einen Vorteil. Stichwort junge männliche Menschen mit Migrationshintergrund, für die der e60 die ultimative Karre ist...

    * ist so, ist nicht auf meinem persönlichen Mist gewachsen. Mir ist es wurscht, sonst würde ich keinen e60 fahren.
  • danke schonmal für die schnellen antworten, ich bin ehrlich gesagt ein Audi Fan, aber jetzt nicht so das ich sage alles andere ist scheiße, denn ich bin ein Auto Fan, und Audi ist nur meine favorisierte Marke, aber der 5er ist schon eine interessante Karre, ist LCI quasi Facelift? Also ab 2007?
  • Moin

    Original von Mixmaster
    Man muss sich nurmal die Richtung und Einbaulage des Motors ansehen dann weiss jeder der sich etwas mit Fahrphysik auskennt welcher Wagen besser ist :)


    :) Okay ... dann kannste auch einen Passat nehmen.
    Der B2 hatte die Motoren auch längs drin :)

    soweit ich weiss gab es da auch mal Steuerketten :)

    Aber grundsätzlich stimmt es schon ...
    Längs heisst meist Heckantrieb. Stehe ich auch drauf. Ist allerdings, wenn man gaaaaanz ehrlich ist, merkt man da im Alltag nicht viel von.

    Das nervige Frontkratzer-Vorderrad-Lenkrad-ziehen haben die Audi ja auch dank Entkopllung nicht.
    Der Wendekreis ist natürlich bei den grossen Auto und Heckantrieb deutlich kleiner.

    Letztlich müssten wir ja auch nach Bastel-Bereitschaft und -Können fragen. Oder Nach Reparatur-Budget.
    Nach Anschaffungskosten etc etc etc ...

    Erstmal würde ich persönlich danach gehen, was Dir gefällt.

    Es gibt sicher chice Audi S-Liner mit wenig runter und gutem Preis. die können gegen 0815-E6x locker anstinken. optisch.
    und andersrum natürlich auch.

    Ganz grundsätzlich sieht meine Rangliste so aus.

    Mercedes: etwas eingestaubter Komfort mit unübersehbarer Qualität
    Audi: NewComer im PremiumSegment für Fahrer, die Ihre Klo-Rolle nicht offen zur Schau stellen wollen.
    BMW: Freude am Fahren und wir stehen dazu ...

    :)

    Cappy
  • Also ich bin bzw. war auch immer Audi Fan und hatte meinen A3 8P 5Jahre ohne irgendwelche Probleme!
    Dennoch hat mir der E60 schon immer extrem gefallen und mir war klar das ich wenn ich einen finde der alles erfüllt was ich mir wünsche(M Paket,Leder,Navi etc....) einmal einen kaufen werde.
    Im Gegensatz zur aktuellen Generation(C7 vs F10 wo mir der Audi eher besser gefällt) kann der C6 mMn absolut nicht mithalten mit dem E60 Design mässig(in der Limo Version zumindest der Kombi gefällt mir wieder recht gut beim C6)
    Ich würde einfach den kaufen der mir besser zusagt an deiner Stelle sind beide obere Mittelklasse;)