535d Unterdruckdose großer Turbolader defekt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 535d Unterdruckdose großer Turbolader defekt?

    Servus zusammen!

    Habe folgendes Problem....
    Mein 535d VFL hat ab ca. 3000 U/min keine Leistung mehr und geht nur langsam voran.
    Anders ausgedrückt bei ca. 200km-h ist Schluss. Es bringt kein schalten, noch gas weg o.ä. etwas.
    Unterdruckschläuche und Druckwandler sowie AGR und LMM sind im Rahmen einer anderen Reparatur erst getauscht worden. Er spuckt mir zwei Fehlermeldungen aus. Ladedruck Niederdruckstufe, Regelabweichung und Ladedruck Regelabweichung.
    Meine Vermutung ist nun das es die Verstelleinheit am großen Lader ist?
    Ich habe heute diese Unterdruckdose mal vom turbo abgeschraubt und die Stange bewegt sich relativ schwer. Mit einer kleinen Unterdruckpumpe bekomme ich die Stange ca. 1cm eingefahren, obwohl die Einrichtung am Leder selbst ca. 3cm weg zu bewegen hat.

    Ich habe mal irgendwo gelesen das es diese Dose nur in Verbindung mit dem ganzen Turbo zu kaufen gibt, oder?


    Würde gerne mal euere Meinung dazu hören und vielleicht hat jemand ne Idee wo man sowas bekommen könnte!

    Besten Dank schonmal..

    Grüsse aus München
  • Die Klappe hakte schon mal, aber jetzt zieht sie fluessig.
    Druckwandler habe ich erst beide getauscht, danach 2 wochen spaeter kam das o.g. problem.

    Komisch an der sache mit den druckwandlern ist, das im etk zwei verschiedene teilenummer stehen. Bmw mir aber 2x den gleichen gegeben hat und sagte das die beiden identisch waeren...
  • Nein die Dosen müssen alle relativ leicht gehen da es nur wenig unterdruck ist.

    Wie Testet man das am Einfachsten?

    - Mit einer Unterdruckpumpe- gibt es für paar Euro bei ebay.
    Einfach den Schlauch abziehen und Pumpe drauf und unterdruck erzeugen-

    Zum Testen ob nicht die Klappe fest ist (was gerne mal der fall ist) kann man am Gestänge die innere Mütter lösen.

    Die äußere biitte nicht verändern.
    Dann kann man zum einem von Hand die Klappe bewegen ohne die Pump mit zu drücken zum anderen kann man mittels unterdruckpumpe auch gleich die Dose auf Funktion prüfen-

    Viel Erfolg
  • Überprüf doch erstmal den Schlauch- Das Wastegate bekommt den Unterdruck direkt vom hauptverteiler der unter der Ansaugbrücke liegt. Natürlich ist da noch der Druckwandler daziwchen.
    Wenn der Schlauch nicht ganz dicht ist dann kann er die Dose auch nicht ganz öffnen.
    -
    Oder hab ich dich falsch verstanden und du hast mir der Underdruckpumpe direkt an der Unterdruckdose gezogen?
  • Original von henry78
    Original von x-dreame
    Die grosse Dose finde ich im ETK, aber die mit Blau umrahmte nicht...

    Kann ich Dir besorgen. ;)


    Ich habe das Problem, dass mein Wastegate auch hängt. Habe gestern mit ISTA ales angesteuert, jede Klappe funzt, nur halt die vom Wastegate nicht.
    U-druckschläuche sind alle neu, die Dose selbst und auch das Ventil lassen sich im zerlegten zusatnd bewegen. Nur ab dem moment wenn man alles zusammen baut hängt es.
  • Ja natürlich habe ich den Druckwandler geprüft. Daher weiß ich ja auch dass alle anderen dosen funktionieren. Das problem ist auch nicht der Druckwandler oder dich betätigung des Ventils sondern der Gegendruck vom Wastegate beziehungsweise der Unterdruckdose.

    Ich habe mit einem Unterdruck Prüfer die dose angesteuert und diese öffnet erst zwei bar.

    Nach rücksprache mit dem Turbozentrum Berlin wurde mir auch gesagt dass genau diese Dosen gerne kaputt gehen. Aber selbst die haben keine Möglichkeit diese dose zu besorgen.
  • Hm, eins verstehe ich nicht ganz...2 Bar Unterdruck?

    Wie geht das...

    Irgendwas ist da faul. Soll nicht heißen, daß die Druckdose nicht defekt ist, aber 2 Bar Unterdruck mußte mir mal zeigen! Umgebungsdruck = 1 Bar. Weniger als auf 0 geht nicht, das ist absolutes Vakuum, also -1 Bar zur Umgebung. Weniger geht nicht, wir schaffen nicht mal perfektes Vakuum.

    Druckdose einzeln ist nicht nur bei BMW ein Problem...drück Dir die Daumen, daß man sowas bekommt. Meist wird einfach der ganze Turbo getauscht...sucks.

    lG
  • Also:
    2 Bar Unterdruck habe ich mit einem Unterdrucktester erzeugt.
    Ob das nun stimmt weiß ich nicht.
    lass es 1 Bar realen Unterdruck sein.
    auf jeden fall ist das zu viel, und selbst da hat die dose nicht die erforderlichen 5mm geöffnet.

    Auch beim Unterdrucktest mit ISTA wird zwar das Ventil angesteuert, aber bis auf einen kläglichen Versuch des Regelventils die Dose zu öffnen passiert da nix.
    man hört es auch ganz gut.

    Das die Dose nirgends aufzutreiben zu sein scheint ist mir mittlerweile bewusst geworden.
    aber es kann ja bald nicht sein, dass man bei einem Wagen dessen Turbos frisch revidiert wurden ein neuer Lader verbaut werden muss, nur weil ne 70€ Dose kaputt ist.

    Da muss es doch jemanden geben der sowas hat.
    sonst wird doch auch jeder mist nachgebaut und angeboten.

    Plan C ist es, ne alte Dose zum Turbozentrum zu geben, damit die eine baugleiche auftreiben.
    aber auch dazu wird man erstmal 300-400€ in einen gebrauchten lader investieren müssen.

    Zur zeit ist es einfach nur schade, dass mein Wastegate notgedrungen ständig etwas offen ist, damit mir nicht noch ein Ladedruckschlauch wegfliegt.

    Denn auch die sind mit dem erhöhten Systemdruck auf Dauer überfordert.