Niveauregulierung gestört

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Niveauregulierung gestört

    Schön waren die Zeiten als die Autos noch richtige Federn an der Hinterachse hatten.

    Seit Wochen bekomme ich die Fehlermeldung das die Niveauregulierung gestört sei. Wenn die Meldung auftaucht bin ich immer schon ein paar Kilometer gefahren. Wenn man dan die Zündung ausschaltet ist die Meldung wieder weg, manchmal geht die Meldung von selbst weg. Ich habe dann schon vermutet das irgend wo in den Schläuchen der Wurm drin sei, aber der Kompressor müsste dann ununterbrochen arbeiten, tut er aber nicht. Er arbeitet nur wenn er soll, wenn das Auto voll geladen ist. Mir ist aber aufgefallen dass rechts hinten der Abstand zwischen Rad und Radlauf immer ca. 1,5 cm geringer zu links ist. Ist vielleicht ein Sensor an der Federung defekt? Wo sitzen die Sensoren, woher weiß die Steuerung das Luft reingepumpt werden muss ? :?: :?:

    Gruß
    Andreas
  • die Störungen hatte ich auch ab und zu.

    Ich hab den Ansaugschlauch mit Filter für den Kompressor erneuert.Der Schlauch war an mehreren Stellen Porös/komlett abgerissen und ich vermute das der Querschnitt durch Schmutz o.Ä. verengt wurde.

    Wenn man schon am Kompressor dran ist sollte man die anderen Schläuche überprüfen, bei meinem ist der kleine Schlauch vom Kompressor zum Ventil fast durchgescheuert durch eine scharfe Kante. Tolle Konstuktion !! :bad:
    und das beste daran ist den Schlauch gibt es nicht einzeln :motz:
  • ich hatte das jetzt im kalten auch.
    habe aber auch schon immer beim abstellen den Kompresser pumpen hören. habe auch das gefühl dass das Pumpen zunimmt. nach neustarten alles wieder o.k. gewesen. ist das normal nach dem abstellen?
  • Bei mir übernimmt nun BMW 50% der Materialkosten.

    Die Frage die sich mir schon lange stellt ist, was führt zu den Fehlermeldungen eigentlich, dauert für die Messung der höhe der Achsen zu lange bis das Niveau
    erreicht ist oder was was ist es wirklich. Klar ist mir jedenfalls der Kompressor bringt zu wenig Druck oder Volumenstrom. Aber der Druck kann es nicht nur sein, denn nach dem neustart scheint das richtige Niveau erreicht sein, sonst wäre ja die Fehlermeldung nicht weg. Ich denke wenn man da ansetzt kann man für die Zukunft den Fehler in den Griff bekommen.
    Denn BMW wird bei mir beim nächsten mal nichts mehr bezahlen, und ich bin sich in ein paar Jahren wird der Fehler wieder auftreten und dann wird es teuer. Ich denke es handelt sich hier um einen Systematischen-Fehler. Ich habe mit solchen Dingen genügend Ahnung, ich muss mich beruflich mit solchen Dingen auch befassen. Die Amerikaner nennen das in der Disziplin Reliability- (Zuverlässigkeit) Analysis "Physics of Failure" oder auf deutsch frei übersetzt "Gesetzmäsigkeiten von Fehlern". Aber genug der Theorie.
    Nick geh mal schnell zu Händler vielleicht geht bei Dir was auf Kullanz. Und wie schon in einem anderen Thread genannt "kontrolliert mal eure Schläuche".

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von welpenhund ()

  • Original von gieli
    Hallo,

    denke BMW scheint das irgendwie egal zu sein. Die Fehler und Probleme wie Rost an der Heckklappe und die Sitzmatten gabs ja schon im E39 und beim E81 haste es wieder. Hier lernt wohl keiner daraus.

    Bleiben nur Tipps und Tricks in Foren und die Hoffnung dass man die nie anwenden muss ;)

    Gruß Stefan


    Hi, bei meinem E61 kam letzte Woche, ein paar Tage nach dem Kauf von privat, diese Fehlermeldung. Nach dem Neustart war diese dann auch weg und ich habe bis jetzt keine Fehlermeldung mehr erhalten. Der Freundliche meinte nach Auslesen: " Ich würde so weiterfahren, ich glaube die Zeit bis zum Hochpumpen ist ein bißchen zu lang..."

    Bis denne...

    Tom

    Achso und Kulanzfragen bei 4 1/2 Jahre alten Autos und 86000km wären zwecklos! O-Ton der :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von volume72 ()

  • Mir geht’s im Moment nicht mehr darum ob BMW was lernt, bei mir ist es so, das ich trotz der 50% Kostenübernahme immer noch rund 500 € zu bezahlen habe, und dazu habe ich im Augenblick keine Lust. Darum interessiert mich ja die Frage was die Ursachen für den Fehler sind. Ich weiß das poröse Schläuche eine Ursache sind und Schmutz in der angesaugten Luft. Weiß jemand noch mehr dazu. Es hilft nicht die Symptome zu kurieren sondern die Ursachen müssen beseitigt werden.
  • War beim :) . Auslesen brachte 8 Fehler aus den vergangenen Tagen zum Vorschein. Regelkreis hinten rechts oder links Zeitüberschreitung. Der Meister sagte das könne bei diesem Wetter normal sein. Ein bisschen Schnee und Matsch könnte dazu führen. Aber ich glaub nicht daran! Da müssten ja andere auch ständig und auch immer wieder diesen Fehler haben.
    Niveauregelung gestört oder ausgefallen, habe beide Fehler mal!
    Aber wie nun weiter?
    Habe jetzt Kontakt aufgenommen Richtung BMW Zentrum, diese schrieben mir das ein wiederkehrender Fehler nicht normal sei! :O
    Soll mir ein Termin geben lassen.
    Habe aber kein Bock wieder das Auslesen zu Zahlen, und anschließend ist alles wie vorher.

    Unabhängig davon gebe ich dir recht Welpenhund, der Fehler muss beseitigt werden und anschließend muss man an den Ursachen dran bleiben! Ich habe auch kein Bock ständig wegen der gleiche Sache in Zukunft einen Schein zu investieren.
  • Bei mir ist auch nen neuer Kompressor rein gekommen, hat aber zum Glück der Händler zahlen müssen. Die Frage ist ja wie die Luft gefiltert wird.Bei dem Kompressor handelt es sich ja um nen Kolbenkompressor. Wenn der Dreck kriegt ist der schnell im Arsch. Würde mir so ein Teil gerne mal aus der Nähe betrachten. Wenn einer nen kaputten Kompressor hat würde ich ihn gerne mal zerlegen, vielleicht kann man sowas reparieren. Dann gäbe es ne Möglichkeit Forumintern sowas für kleines Geld zu reparieren...

    Also wenn mir einer nen kaputten Kompressor zukommen lassen kann :top:
  • xit

    Ich habe schon vor längerem diesen Gedanken gehabt und auch schon bei Rubrik Suche nach einem Kompressor gefragt aber keine Reaktion bekommen, ich habs vielleicht falsch angegangen.
    Leider habe ich das Thema aus zeitlichen Gründen etwas nach hinten geschoben. Ich bin auch der Meinung das eine Reparatur möglich sein muss. Im anderen Thread hat Hillis530d davon geredet das man die Leitung doch tauschen kann und das nicht der ganze Kompressor getauscht werden muss. Ich hab schon gefragt ob es eine Bestellnummer gibt, aber bisher gabs darauf keine Antwort.
  • nick

    bei mir war es genau so wie bei Dir. Laufend Meldungen Niveauregulierung gestört oder Niveauregulierung ausgefallen und nach neustart des Motors waren die Meldungen weg. Desweiteren war das Fahrzeug auf der rechten Seite ca 15mm tiefer. Das habe ich der Werkstatt alles mitgeteilt, die antwort war dann das die Luftversorgungsanlage getauscht werden muss. Auf den Umstand das das Fahrzeug schief stand ging niemand ein. Ich habe dann den Fehlerspeicher selbst ausgelesen und hatte die selben Fehlermeldungen wie Du.
    Ich habe die Meldungen gelöscht und die 15mm korigiert. Dann hatte ich nur nochmal einmal eine Meldung. Dann habe ich den Fehlerspeicher wieder gelöscht das Niveau nochmal um 10mm gesamt angehoben und seither habe ich seit 3 Wochen keine Meldung mehr. Dann habe ich die Schläuche noch an den neuralgischen Stellen provisorisch verstärkt. Wenn das Wetter mal besser ist werde ich die ganzen Schläuche besonders den Ansaugschlauch prüfen und alles sauber machen. Ganz traue ich dem Frieden noch nicht. Ich vermute das der Kompressor schon einen kleinen Schaden hat und doch getauscht werden muss.
  • Habe auch die Fehlermeldungen:
    Nieveauregulierung gestört oder Niveauregulierung ausgefallen , z.Z auch gar keine Fehlermeldung.
    Kommt und geht wie es will.

    War heute beim :) , die haben das Diagnosegerät drüber laufen lassen und sagten dann der Kompressor muss getauscht werden.
    Kostet gut 800 Euro, hat er gleich gesagt.
    Der Mechaniker der die Fehler ausgelesen hatte sagte mir gleich dass das bei BMW bekannt ist dass bei allen Fahrzeugen vor 02/2006 ein Problem am Kompressor bestand das zum Defekt führen kann.

    Wie stehen die Chancen bei einem EZ 06/2005 mit 106tkm noch eine Kostenbeteiligung von BMW zu bekommen ?
    Zumal das Problem BMW wie gesagt bekannt ist ?
  • hallo zusammen..

    also bei mir war die selbe fehlermeldung... habe eine freie werkstatt die aber ein sehr guten draht zu bmw hat.. da der meister 25 jahre bei bmw gearbetiet hat.

    er sagte mir das es eine krankheit sei und man bei bmw druck machen muss..
    beim erstenmal hatten die meine antrag auch abgelehnt.. aber auf pochen und hinweisen das es ein bekantner fehler ist und das so gut wie bei jedem zweiten auftaucht so das man nicht hier von einem unbekannte fehler reden kann.

    bmw ist sie da zu fein.. wenn die zugeben würden das es viele fahrezuge betrifft, so müssten die eien rückrufaktion starten.. viel zu teuer.. daher warten die einfach bis bei einem der fehler auftaucht und dieser bei bmw einen antrag stellt.. dann wird ggf erstmal abgeleht und beim zweitenmal 50% wiue bei dir.. bei mir wurden alle kosten übernommen bist auf den einbau. der lag bei ca 180 euro.
    das problem ist das jede bmw werkstatt das selbst in der hand hat.. wie weit die nachhacken und sich mühe geben.. daher.. am besten direkt an bmw ein schreiben setzn...:-)

    ist genau das selbe spiel wie mit dem wassereinbruch.. hat so gut wie jeder bei den tourings.. zugeben wills bmw nicht.. aber repareiren alles schön auf kulanz....

    hartnäckig sein zahlt sich ab und an aus.


    was ich allerdings noch leider sagen muss,,,, mein meister sagte mir das bmw sehr gerne nach fahrzeugtyp unterscheidet.. sprich motorisierung und ausstattung... also so eine art zwei klassen denken.. LEIDER :( ich hoffe da es nicht stimmt.

    ach.. bei mir wars der kompressor... der hatte nen feinen riss... naja..bin am anfang damit so weiter gefahren.. ende vom lied.. der sturz auf der rechten seite war absolut scheisse... wenn ich das mal so sagen darf.. auch bei der fahrt so das der reifen nur auf der innenseite ca 2 cm fläche gerollt ist und der reifen sich fast aufgelöst hat :)

    was eine rep angeht...

    habe auch in anderne foren gelesen das die Schläuche getauscht werden können.. bzw die membranen... wenn man die so betitelt...oder der kompressor.. bekommt man oft im autkionshaus hier im netz... muss halt nur codiert werden.. und der druck muss auch ausgemssen werden... ach und achsvermssung..:-)

    bmw sagte einfach das es der kompressor ist da sie dann alles tauschen können.. also schläuche und co.. wobei es vielelicht nur am schlauch liegt :)
    hoffe das ich bisschen helfen konnte :)