Wahnsinn, Bremsleitung vergammelt..

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo!

    Die Leitungen an sich habe ich abgetastet und denke nicht das sie schon durch sind.


    Ich dachte das wäre der Fall und die Bremsflüssigkeit wäre dort ausgetreten.

    Wo kam denn die Flüssigkeit sonst raus?

    Gruß, Ralf
  • Original von rchmiele
    Hallo!

    Die Leitungen an sich habe ich abgetastet und denke nicht das sie schon durch sind.


    Ich dachte das wäre der Fall und die Bremsflüssigkeit wäre dort ausgetreten.

    Wo kam denn die Flüssigkeit sonst raus?

    Gruß, Ralf


    Ich bin nicht der TE ich habe nur aus Interesse nach dem lesen schnell die Situation an meinem überprüft.
    Aktuell habe ich da kein Problem, sehr aber Handlungsbedarf
    sonst ist es bei mir auch bald soweit.
    Die Halter sind total verrostet .
  • Hallo

    Die Resonanz zeigt das ich nicht der einzige bin . Wenn man das liest sieht es so aus das der Rostbefall von den Haltern kommt. Wer sich die Mühe macht und die Verkleidung demontiert das die Stehbolzen ?? wo die Kunststoffmuttern drauf sind das selbe Problem haben .Rost :angry:
    ABER an einer voll verkleideten Bremsleitung .
    War bei BMW " Das hatten wir noch nie " also Standartantwort
    IMMER heile Bremsleitumgen Gruss Schrotty

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schrotty ()

  • Hallo
    Ich hoffe man kann etwas erkennen . Mehr gibt die Kamera nicht her . Das ist genau im Halter . Richtig zu erkennen ist es erst wenn die Leitung aus dem Halter ist so wie hier . Also hängt das Leben oder die Gesundheit von einem Selber oder von Anderen vom Sparwahn der Automobilisten ab Geile Sache
    Gruss Schrotty

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schrotty ()

  • Ich habe heute mal drei neue Clipse und Halter bestellt.
    Am Mittwoch hole ich diese ab, dann muss ich mal schauen wann ich dran gehe. Bissel wärmer sollte es schon dann sein.
    Sonst ist's zu ungemütlich.
    Bin gespannt wie weit die Leitungen angegriffen sind.
  • Original von Neurocil
    Original von Kawafred
    Ich habe heute mal drei neue Clipse und Halter bestellt.
    Am Mittwoch hole ich diese ab, dann muss ich mal schauen wann ich dran gehe.


    mach mal n paar bilder ... review



    wird gemacht
  • Original von Sequencer
    Krasse Sache mit den Bremsleitungen!

    Woraus bestehen eigentlich die Bremsleitungshalter beim E60/E61, Kunststoff oder Metall?


    Die clips sind aus Kunstoff, die Halter darauf aus Blech.
    Das Blech ist nur noch rot vor Rost.
  • Ich würde auch sagen daß jeder der die Möglichkeit hat mal nachschauen sollte wie die Bremsleitungen so ausschauen.

    Habe selber auch noch nicht geschaut wird aber am WE passieren. Ich habe die Befestigung am E60/E61 unter der Verkleidung noch nie begutachtet aber beim E39 ist die Leitung in einen Kunstoffhalter geklipst und darüber ist nochmal eine VA-Klammer mit einer Schraube befestigt. Rost an der Leitung an dieser Stelle bei mir bekannten E39 nicht bekannt, und auch die Klammer kann dann eigentlich nicht rosten.

    Könnte mir schon vorstellen wenn sehr viele Fahrzeuge betroffen sind, daß BMW eine Art Rückruf starten müßte. Das Sicherheitsrisiko ist ja doch erheblich, und wir sprechen ja nicht von 20Jahre alten Autos wo sowas altersbedingt schon mal vorkommt.

    Das Problem ist natürlich auch daß werder Mechaniker oder TÜVler den Rost erkennen können weil idr ja keiner die Verkleidung entfernt.

    In jedem Fall steht Fest daß auch BMW materialtechnisch viel Verbesserungbedarf hat.
  • Ich will gar nicht unter meine Verkleidung schauen. Aber ich werde es wohl tun um präventive Maßnahmen ein zuleiten. Ich habe keine Lust irgendwann die Leitungen zu tauschen. Das habe ich erst bei meinem Zweitwagen einem Golf 3 BJ. 97 gemacht, nach dem der TÜV mir wegen Korrosion an den Bremsleitungen die Plakette verweigert hatte, und die waren nicht so verrostet wie die auf den Bildern. Aber was der TÜV nicht sieht kann er hier am E60/61 nicht bemängeln.
    Meiner Meinung nach ist dies klar in erster Linie ein konstruktiver Mangel und zweitens dann die Kostenrechner. Ich sehe es so wie Andi S14, hier besteht ein großes Sicherheitsrisiko das man auf den ersten Blick nicht sieht. Kann jemand vielleicht eine Umfrage erstellen, wo jeder der nachgesehen hat sein Ergebnis eingibt, wie z.B. angerostet oder nicht
  • @ Oschi man muss nicht gleich die Welt in Panik versetzen nur weil 1 Fall jetzt im Forum bekannt ist !

    Abwarten und Tee Trinken wenn es mal so viele sind wie bei den Rostblasen dann wirds ernst .

    Wird echt Zeit auf besseres Wetter damit man mal schauen kann oder ich Fahre mal zu einer Freien und lasse es da Prüfen .