Geräuschniveau e60 auf der BAB

  • Geräuschniveau e60 auf der BAB

    ...ich habe einen kleinen Kritikpunkt an meinem 60, eigentlich von Anfang an. Nur habe ich`s vor 2 Jahren den noch verbauten RFTs angedichtet:

    Also, mangels musikalischen Motorklangs meines N62 (z.b. analog dem genialen Sound des e39 M5-V8 :cool: ) kommt mir speziell nachts beim Nachhauseweg auf der BAB mein e60 zwischen ca. 90 und 160 abroll- aber auch windgeräuschseitig etwas lauter vor als früher mein e39.
    Jetzt mal nachgeschaut: In den AMS-Tests war ein e39 bei 100 mit 62Dezibel dabei und ein paar Jahre später mein 550 mit 64Dezibel mit RFTs.
    Sowas sagt zwar über das subjektive Klangbild nicht alles aus... :?:

    Mit den jetzigen Non-RFT-Reifen 245/40/18 ist es eigentlich genau so. Ist bei allen Reifensätzen so. Auch mit weicheren Ganzjahresreifen.
    Die BABs sind halt im Westen und Süden oft auch nicht jungfräulich vom Belag her, anders als in McPomm etc...:motz:
    Wie gesagt speziell in dem Geschwindigkeitsbereich ca. 90-160 isser einfach recht hellhörig in meinen Ohren. Ab 160 geht`s dann eigentartigerweise. Ab da wird das Klangbild angenehmer, wahrscheinlich weil nur noch der Fahrtwind rauscht was angenehmer ist als Abrollgeräusche.

    Werd ich langsam seltsam weil ich das früher im e39 nicht so empfunden habe ? :?:
    Natürlich kommt`s auch drauf an wie man beieinander ist.

    Aber ist bei euch immer alles schick in Sachen Geräuschenrwicklung auf der BAB ?
    Legt mal eure e60/61-rosa-Brille ab und berichtet objekiv !
    Auch zb. im Verhältnis zu anderen vergleichbaren Fahrzeugen ?
    Habe halt für die BAB keine Vergleichsmöglichkeit, fahre immer nur meinen.
    Brauche ich schon eine S-Klasse, heut`Nacht war`s mir fast so... :pfeiff:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gegenwind ()

  • also zugegebenermaßen finde ich den E61 auch ziemlich ruhig im Allgemeinen aber mir ist etwas auf der AB aufgefallen, was ich so von früher auch von eher ungedämmten Fahrzeugen her nicht kenne und zwar das ''Vorbeifahrgeräusch'' anderer Fahrzeuge.... ist so ein Rauschen was mich manchmal doch schon ''erschreckt'', da man wirklich nicht damit rechnet!

    In Sachen Abrollgeräusch kann ich nicht klagen, allerdings finde ich auch, das die Sache ab 180, wie schon erwähnt, merklich sonorer und angenehmer wird :top: ..... Ab Reisegeschwindigkeit halt :D
  • ich finde den e60 auch okay wobei mir neben dem relativ hohen Abrollgeräusch auch die Vorbeifahrgeräusche der anderen aufgefallen sind.

    Mir graut es schon vor den Sommerreifen (RFT) bin froh wenn die rutner sind und ich da auf normale gehen kann.

    Wenn ich es mir erlauben kann, suche ich bei meinem nächsten Wagen nach einem mit Doppelverglasung.
    Das habe ich mal im A8 eines Kollegen gehört und seit dem will ich das auch haben :)
  • Interessantes Thema. Vor allem hätte der Name des TE nicht passender sein können... :D

    Mir kamen meine E60 leiser vor als die E39, wenn auch nicht viel. Für die damalige Zeit war der E39 aber auch extrem leise.
    Von daher ist es vielleicht auch eine subjektive Geschichte , da die anderen Autos aus den E39-Baujahren deutlich lauter waren, z.B. ein Golf III. In dieser Klasse sind die Fortschritte größer geworden, so dass es jetzt mehr "leise" Autos gibt. Aber in der oberen Mittelklasse ist wahrscheinlich ein gewisser Stillstand erreicht, da es entwicklungstechnisch soviel leiser nicht mehr geht.

    Der E65 (7er) meines Vaters ist nochmal etwas leiser als eine E60. Der E63 (6er Coupé) ist gleich auf mit dem E60. Ein E90 (3er) ist widerum deutlich lauter als der 5er.

    Entscheidend ist natürlich immer, ob das jeweilige Auto ein Glasdach hat. Ich habe den Schwebehimmel fast immer offen, selbstverständlich ist der 6er dann lauter als der vorherige 5er ohne Glasdach. Da ist natürlich bei den Testwerten E39 vs. E60 auch die Frage, ob die Autos diesbezüglich vergleichbar waren, vielleicht ergibt sich die Abweichung auch hierdurch.

    Die Reifen spielen auch eine signifikante Rolle. Als meine Vater bei seinem E60 von Bridgestone auf Continental gewechselt hat, wurden die Abrollgeräusche deutlich leiser. Auf den E60 hatte ich immer Conti, der 6er hat jetzt Bridgestone, vielleicht wäre er mit Conti auch wieder einen Tick leiser als der E60. Alles schwer zu sagen und in jedem Fall ein "Jammern auf hohem Niveau" wenn einem der E60 zu laut ist... ;)

    Gruß Fabian
  • Da ich neu in der Fahrzeugklasse bin, fehlt mir der Vergleich. Fuer meine Verhaeltnisse ist er wunderbar leise. Mir ist allerdings schon mehrfach aufgefallen dass er sich definitiv anders anhoert, auch die Lautstaerke aendert sich, wenn die Ruecksitzbank umgeklappt ist. Vielleicht haste ja was Langes transportiert?!
    Wenn meine Schiebedachabdeckung nicht zu ist, habe ich auch vermehrt Windgeraeusche. Nix Dramatisches aber man hoert es. Sobald die Klappe zu ist, herrscht Ruhe aus der Richtung.
    Also wenn meine Abdeckung auf ist und ich meine Ruecksitzbank umgelegt habe ist sozusagen das absolute Laerminferno im Auto ;)
  • Original von Andreas53639
    Wer Glasdach/Panodach hat und bei offenem Himmel Windgeräusche -> Dichtung wechseln, danach ist auch bis zum bitteren Ende Ruhe im Karton, resp. hört man dann andere Sachen klappern. :D


    Danke fuer den Hinweis. :top: Ich frage mich also gerade ob ich die Windgeraeusche nehme oder das Klappern dass danach in den Vordergrund tritt. :D
    Ich habe in den Tat schon an mehreren Stellen im Netz Beitraege gefunden, die darauf hinweisen dass das nicht normal ist. Ich werde mich jetzt im Fruehjahr drum kuemmern.

    Vielen Dank :top:
  • Na so einfach ist das mit dem Dach nicht! Bei mir wurde die komplette Kassette getauscht inkl. Dichtung und die Geräusche mit offenem Himmel find ich schon sehr unangenehm :bad:

    Allerdings erst so ab 150km/h und da ich bei der Geschwindigkeit eh auf der AB bin und Sonne von obend dann eher störend ist, fällt das nicht so ins Gewicht :D
  • Also ich muss auch sagen daß ich vom E61 in sachen Geräuscheindruck enttäuscht bin, vor allem bei hohen Geschwindigkeiten ist es sehr laut im innenraum.

    Ich muß aber auch zugeben daß ich vorher E31 und E38 gefahren habe, und der E38 mit Doppelverglasung war natürlich genial leise. Beim E31 wird die Aerodynamik viel ausgemacht haben.

    Schade daß es beim E61 keine Doppelverglasung mehr gibt, denn beim E39 gabs das ja auch. Ich schätze mal wegen dem Gewicht??
  • Original von GiMaMi530
    und zwar das ''Vorbeifahrgeräusch'' anderer Fahrzeuge....


    Wie jetzt? Andere Fahrzeuge fahren an DIR vorbei :apaul: :D
    Das Gefühl kenn ich nicht....

    Ernsthaft, muss auch sagen das mein Dicker sehr angenehm leise ist. Auch bei 180+...

    Hab schon ein wenig Bauchweh wenn ich an den F31 denke...Der wird wohl um einiges lauter werden :?:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stussy ()

  • Original von Andi-S14
    Schade daß es beim E61 keine Doppelverglasung mehr gibt, denn beim E39 gabs das ja auch. Ich schätze mal wegen dem Gewicht??


    Ich weiss nicht genau was Du mit Doppelverglasung meinst, aber Verbundverglasung also mehrere Glaeser verklebt, gabs auch beim E60/61.

    Genauer:

    356 KLIMAKOMFORT-VERBUNDVERGLASUNG

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BitteNichtBlitzen ()

  • Ne ne, Doppelverglasung schon im Wortsinn. Hat 1990 mit der damaligen Monster-S-Klasse angefangen, 7er hat nachgezogen usw.

    Und genau, das unangenehme Vorbeifahrgeräusch der anderen Fahrzeuge auf der 3.Spur (meist die eiligen Diesels ;) ) habe ich ja ganz vergessen in meiner Liste...

    Wie gesagt, am meisten ist halt auffällig, das die unterschiedlichsten Autobahnbeläge und Flickenteppiche stets deutlich zu vernehmen sind. Vllt. habe ich auch noch keinen wirklich ausgesprochen "leisen" gehabt. Conti hatte ich noch nicht.
    Auf jungfräulichen BAB-Abschnitten ist es ja soweit in Ordnung mit den Abrollgeräuschen.
    Vermutlich hängt`s mit dem Aluvorderwagen zusammen und habe grad nachgeschaut: Die Frontscheibe vom e60 wiegt 11.3kg und die vom e39 13,2kg.
    Vordertür vom e60 ist ca. 0,5kg leichter....

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gegenwind ()

  • da muss ich mich mal draufhängen, bin heute die erste tour sehr zügig gefahren und war erstaunt, wie laut der E61 auf der bahn wird..
    kann allerdings noch nicht genau sagen woher das kommt.. glasdach scheidet schonmal aus wg. is nich..
    klima hab ich ausgeschaltet, auch kein unterschied.
    fenster auf/zu is klar, aber hab nich das gefühl, dasses vom fenstergummi kommt..
    da ihr ja schreibt, dass das teil normalerweise recht leise ist, bleibt für mich als einziger verdächtiger momentan die türgummis ? gibts da erfahrungen? ab 120 wirds unangemessen laut..
    meiner is nun 3 jahre alt und hat 75000 runter, als verlgeich bin ich in den letzten wochen einen golf7 und einen mondeo gefahren, beide waren neuwagen, aber auch bei 200 noch absolut still.. oder bin ich zu empfindlich?