Anhängerkupplung nachrüsten. Wie, welche und wo?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • das dsc hat eine spezielle regelung im falle eines anhängerbetriebes (aber dazu muss es halt auch wissen, dass eine AHK dran und in benutzung ist). das ist so!

    es wird genauso versuchen, das fahrzeug zu stabilisieren, klar. nur ist die art und weise, wie das erreicht werden kann halt anders bei anhängerbetrieb.
  • Original von 530xit
    Ich hab ne Westfalia Abnehmbar mit Kabelsatz mit Versand für 420Euro bei Kuppwest gekauft. Nix ausschneiden einfaches Plug and Play, 13 polig und PDC abschaltung. Codiert werden muß bei dieser lösung nix.

    hy
    habe auch bei denne gekauft und nun montiert mit deren elektrosatz 13-polig.nun hab ich am anhänger aber kein bremslicht.hast du das orange kabel vom satz angeschlossen und wenn ja an welchem kabel des kabelbaums?so wei in der beschreibung an schwarz-gelb?da gibt es 2 von habe ich gesehen.
    kann jemand mir helfen?
    mfg
    pascal
  • Hi

    ich habe mir vor einem Monat meinen 525i E61 zugelegt und dieser wurde mit AHK verkauft, welche ich optisch nicht schön finde.

    Würde die AHK gerne ausbauen, da bei mir auch keine Schnitte in der Stoßstange vorgenommen wurden.
    Die AHK ist von der Firma Brink und der 13polige E-Satz von der Fa. Jäger

    Meine Frage...könnte es zu einem Systemfehler kommen, wenn ich die Kupplung abmontieren? Muss ich da was codieren lassen vom freundlichen oder kann das System auf dem Stand wie es zur Zeit ist stehen bleiben??

    Wer Interesse hat an meiner gebrauchten Kupplung, der kann sich gerne melden, will Sie dann gerne verkaufen!

    Danke
  • Das kommt ganz auf deine Kupplung bzw den Esatz an! Da gibt es nämlich Unterschiede! Aber am einfachsten ist das Steuergerät von der Kupplung trennen und gucken was er sagt. Wenn's rauscodiert werden muß, mußte eh zu freundlichen...
    Original von Kalli86
    Hi

    ich habe mir vor einem Monat meinen 525i E61 zugelegt und dieser wurde mit AHK verkauft, welche ich optisch nicht schön finde.

    Würde die AHK gerne ausbauen, da bei mir auch keine Schnitte in der Stoßstange vorgenommen wurden.
    Die AHK ist von der Firma Brink und der 13polige E-Satz von der Fa. Jäger

    Meine Frage...könnte es zu einem Systemfehler kommen, wenn ich die Kupplung abmontieren? Muss ich da was codieren lassen vom freundlichen oder kann das System auf dem Stand wie es zur Zeit ist stehen bleiben??

    Wer Interesse hat an meiner gebrauchten Kupplung, der kann sich gerne melden, will Sie dann gerne verkaufen!

    Danke
  • Guten Abend E60-Gemeinde,

    habe heute meine AHK von Thule/Brink verbaut - ist gar nicht so schlimm wie es sich anhört (habe vorher einige Horrorgeschichten gelesen). Ich habe es mit meinem Schwager eingebaut und wir haben ca. 3,5 Stunden für die ganze Angelegenheit gebraucht.
    Die AHK + fahrzeugspezifischen E-Satz habe ich bei der Fa. Jansen (vertreten in mehreren Städten Deutschlands) für 320 € gekauft! Die Einbauanleitung ist selbsterklärend.

    Also was der :) verlangt ist wirklich unverschämt - das ist meine Meinung !!!
    Traut Euch - ES LOHNT SICH !!! :top: (Fa. Jansen verlangt für den Einabu NUR 220 € - ABER das war mir zu TEUER)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alex_79 ()

  • Hallo,

    habe gestern auch meine Westfalia mit einem Jaeger E-Satz verbaut.

    Ist wie viele schreiben nicht allzu schwierig. Hab alleine 3Std. dafür gebraucht.

    In Moment passt irgendwas nicht mit den Brems / Rückfahrleuchten muss noch ausmessen.

    Hatte versucht davor eine Aragon zu verbauen, naja qualität ist nicht so gut, habe diese dann auch zurückgeschickt..
  • Habe mir Heute auch eine Anhängerkupplung hier bestellt.Musste dann feststellen das die Firma eine Ortschaft weiter ist. Kann ich Morgen abholen.Preis 330€ mit 13 poligen E-Satz.Damit man nichts selber schneiden muss bestelle ich die Abdeckung beim :) .
  • so, habe heute eine westfalia mit jäger e-satz verbaut.
    hat soweit alles gut gepasst und geklappt. lediglich die wortlosen anleitungen in form von bildergeschichten sind etwas nervig und zum teil erst im zusammenhang und wenn das auto "nackt" vor einem steht zu verstehen.

    es waren keine schnitte in der heckschürze nötig und wenn die AHK (nach unten) abgezogen ist, ist quasi nichts zu sehen.
  • an den canbus musste ich nur 1x ran... hab ich direkt am luftfederungs-steuergerät genommen.

    aber soweit ich weiss, gibt es verschiedene jäger sätze. ich habe den teureren bestellt, der am einfachsten einzubauen ist, also schon relativ weit für den E60 vorkonfektioniert ist.
  • hab den e-satz nun endlich getestet und leider tut das bremslicht nicht. alles andere funzt.

    leider ist mir nun nicht ganz klar, welches kabel am E-satz dafür zuständig ist und wo am fahrzeug das signal abgegriffen wird.

    in der jäger anleitung ist bei der steckerbelegung ein "bk/rd" kabel dafür zuständig. in der einbauanleitung finde ich aber kein schwarz/rotes fahrzeugseitiges kabel mehr. nur ein rot/schwarzes, welches aber auf masse geht.

    ich denke/hoffe, dass der abgriff des bremslichtes nur nicht sauber verkabelt ist. um das zu prüfen bräuchte ich aber eben die info, welches kabel das eigentlich ist.

    any infos?
  • habe es selbst rausgefunden.
    es ist das schwarz/gelbe kabel, das oben zur dritten bremsleuchte führt.
    dumm ist nur, dass es in dem kabelbündel zwei schwarz/gelbe gibt und ich das falsche erwischt hatte. einfach umgesteckt und nun tut es.

    vielleicht hilft der tipp mal jemand anderem...
  • Grüß Dich,

    hab auch vor einem halben Jahr eine starre Kupplung zusammen mit dem Schrauber meines Vertrauens am E61 nachgerüstet.
    Ein halber Tag Arbeit, nichts ausgeschnitten, Datenbuskästchen und alle Kabel ordnungsgemäss angeschlossen, passt.
    Ist ein wenig Fummelei, die Heckschürze wieder dranzubauen...:-) aber sonst...

    Rameder, Kupplung plus E Satz zusammen brutto € 335.-

    Grüße

    Christian
  • Original von driftflo
    habe es selbst rausgefunden.
    es ist das schwarz/gelbe kabel, das oben zur dritten bremsleuchte führt.
    dumm ist nur, dass es in dem kabelbündel zwei schwarz/gelbe gibt und ich das falsche erwischt hatte. einfach umgesteckt und nun tut es.

    vielleicht hilft der tipp mal jemand anderem...


    Ja....hatte dasselbe Problem....fummel, such...und schon...ist wirklich lt.Anleitung unangenehm erklärt.

    Grüße Christian
  • Habe heute in meinem E61 LCI auch eine originale Westfalia AHK mit Jaeger Kabelbaum verlegt. Anschließen folgt noch, dazu nun meine Frage. Hinten rechts im Kofferraum läuft ein dicker Kabelstrang lang wo man das schw/gelbe Kabel für die Bremsleuchte abzweigen soll, ich habe dort auch verdrillte gelbe und schwarze Kabel gesehen und vermute das es das für den CanBus sein wird, kann ich das dort auch abgreifen oder muss das in der Nähe eines Steuergerätes sein?
  • Die Kabel werden hinten rechts hinter der Batterie in den Innenraum geführt und in dem Bereich der Klappe für den Verbandskasten geht der Kabelstrang lang den ich abgreifen wollte, das wäre der kürzeste Weg, da bräuchte ich nicht extra bis zur Reserveradmulde gehen.
  • Moin,

    muss das Thema mal wieder rauskramen, da ich auch gerade im Begriff bin mir eine abnehmbare Kupplung von Westfalia an meinen E61 zu bauen.

    Laut Anleitung soll man nach 1000km die Schrauben am Träger nocheinmal mit 55NM nachziehen. Hat das einer von Euch gemacht? Ich scheu mich ein wenig davor die Stossstange nocheinmal zu demontieren... Meinen die eigentlich 1000km insgesamt, oder 1000km Anhängerbetrieb?