Panoramadach besiegt!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Panoramadach besiegt!

    Bei meinem (gebrauchten) E61 war das Panoramadach beim Kauf undicht. Nach Reklamation wurden die Ablaufschläuche gereinigt.

    Jetzt, 3 Monate später ging das Theater schon wieder los. Auf einer Seite kam das Wasser schon wieder durch die D-Säule :bad:

    Da ich keine Lust hatte, meinen Liebling schon wieder in fremde Hände zu gene, hab´ ich jetzt mal selber nachgeguckt. Ich habe die D-Säulen-Verkleidungen demontiert und den Dachhimmel hinten mal abgesenkt. Dann kommt man ganz gut an die Schläuche dran:





    Auf einer Seite war der Schlauch wieder total verstopft. Ich hab den Schlauch dann mit Wasser und Druckluft gereinigt und es ist alles wieder paletti.

    Wenn Ihr das auch machen wollt, kauft Euch vorher die Clips, die den Himmel hinten festhalten:



    Die kriegt man nicht zerstörungsfrei demontiert. Es sind 2 Stück und sie haben die Teilenummer 51 44 7 111 532.

    Ich bin echt froh, daß ich das Problem jetzt selber lösen kann, wenn es auftritt...
    BMW E61 530xi touring (07/05)
    BMW E39 528i (10/97)
    BMW E36 323i touring (03/99)
    Suzuki GSX750S Katana (1985)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kentener ()

  • Hi

    Kannst Du genau sagen wo die Verstopfung lag , gibt es da evtl. einen technischen Mangel wo sie sich immer sammeln könnte ?
    Evtl. kann man da Abhilfe schaffen :top:

    So kenne ich Dich :anbet:





    Markus
    Markus


    :ironie: Einer von uns beiden ist dümmer als ich! :ironie:
  • Moin Markus,

    also als ich den Schlauch abgezogen habe, war direkt am Anfang des Schlauches etwas "Schlamm".

    Aber der Schlauch war an der Stelle nicht richtig zugesetzt. Aber als ich dann mit Wasser und Druckluft durchgespült hatte, kamen unter der Stoßstange jede Menge Tannennadeln raus.

    Wo die genau steckten, weiss ich natürlich nicht.

    Ich weiss auch nicht, ob am Ende der Schläuche noch irgendwelche Teile dranhängen.

    Im DIS habe ich gelesen, das man diese Teile abschneiden soll. Es würde danach nur evtl. etwas Gluckergeräusche geben. Bei Gelegenheit werde ich auch mal die hintere Stoßstange demontieren, um das mal nachzuschauen.

    Aber ich hoffe, dass die Ablaufschläuche jetzt erstmal ein paar Monate freibleiben :D
    BMW E61 530xi touring (07/05)
    BMW E39 528i (10/97)
    BMW E36 323i touring (03/99)
    Suzuki GSX750S Katana (1985)

  • Also, ich kann jetzt erstmal meine Steuergeräte benennen, denn es ist natürlich ausstattungsabhängig.

    Ich habe in der Reserveradmulde:
    - EHC (Niveauregulierung)
    - AHM (Anhängermodul)
    - PDC (Park Distance Control)
    - HKL (Heckklappenlift)
    - MPM (MicroPowerModul)

    plus 3 Relais, die ich noch nicht näher identifiziert habe. Ein Absaufen ist auf jeden Fall ein sehr teurer Spaß... :angry:
    BMW E61 530xi touring (07/05)
    BMW E39 528i (10/97)
    BMW E36 323i touring (03/99)
    Suzuki GSX750S Katana (1985)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kentener ()

  • Wenn man von unten bläst, hat man den Siff evtl. in der Ablaufrinne und der Dreck kommt beim nächsten Regen wieder in den Schlauch.

    Ich habe halt die Schläuche oben am Dach abgezogen und durchgespült. Man kann sie nach hinten ziehen und kommt super dran.

    Dabei kam unten eine Ladung Tannennadeln aus der Stoßstange gekleckert. Ist zwar mehr Aufwand aber IMHO die bessere Lösung...
    BMW E61 530xi touring (07/05)
    BMW E39 528i (10/97)
    BMW E36 323i touring (03/99)
    Suzuki GSX750S Katana (1985)

  • Mit Ablaufrinne meine ich jetzt den Weg zwischen dem eigentlichen Dachausschnitt und dem Schlauchanschluß in der hinteren Dachhälfte. Da komme ich nämlich leider auch überhaupt nicht hin.

    Aber bevor wir uns jetzt streiten, welche Methode besser ist, erfreuen wir uns doch besser an trockenen Reserveradmulden :trinken:
    BMW E61 530xi touring (07/05)
    BMW E39 528i (10/97)
    BMW E36 323i touring (03/99)
    Suzuki GSX750S Katana (1985)

  • Sauber !
    Endlich mal ordentlich dokumentiert.

    ich habe noch zusätzlich die beiden schwarzen Styroborelemente (1x mit Steuergeräte...siehe Bild und 1 Styrobor) habe ich getauscht. Das heißt das mit den Steurgeräten nach oben gelegt und das ohne nach unten...so habe ich ggfls. noch etwas mehr höhe...wenn das Wasser doch nochmals eindringt.

    Unter der Batterie sind auch zwei Kunsstoffkappen, die man mit einem kleinen Bohrer (6-8mm) durchbohren oder entnehmen kann. So kann das Wasser auch da ablaufen. Reinkommen tut da nix, denn diese Löcher liegen geschützt nach unten und hinter dem Stoßfänger.



    Kommt man den von oben nicht auch so an die Ablaufschläuche? Ich habe so eine lange gebogene Druckluftpistole!?

    Sollte man den 90 Grad Winkel des Ablaufschlauches (unter der Stossstange) denn vor dem Knick abtrennen, damit der Dreck nicht in der "Kurve" hängen bleibt ?...aber ich glaube das wären nur Details.

    Gruß und Dank

    :trinken:
  • @Martin

    Ich glaub nicht, daß man von vorne dran kommt.

    Die Schlauchanschlüsse liegen viel weiter hinten, als ich mir das vorgestellt hatte.

    Guck Dir mal an, wie weit die untere Abdeckung nach hinten fährt. Dahinter liegen dann die Schlauchanschlüsse.

    Ich wollte mir das aber auch nochmal mit Taschenlampe genauer anschauen...
    BMW E61 530xi touring (07/05)
    BMW E39 528i (10/97)
    BMW E36 323i touring (03/99)
    Suzuki GSX750S Katana (1985)

  • Probier´s doch aus :)

    Meine Bedenken wären, daß evtl. der Dreck unkontrolliert durch die Dachkassette fliegt oder schlimmstenfalls der Schlauch vom Stutzen abfliegt, wenn der Dreck sich in dem Stutzen abgesetzt hat.

    Hier gilt:

    Versuch macht kluch :D

    Wenn´s daneben geht, kannst Du ja immer noch den Dachhimmel öffnen...
    BMW E61 530xi touring (07/05)
    BMW E39 528i (10/97)
    BMW E36 323i touring (03/99)
    Suzuki GSX750S Katana (1985)

  • hallo.

    hier scheint sich ein forumsteilnehmner echt mit dem super glasdach auszukennen.
    meines knarzt bei unter -5°C und knackt so richtig laut beim aufmachen. mir kommts so vor, als ob die scheiben zu stark aneinander gedrückt werden.
    ein forumsmitglied hat mir nun die anleitung zu initalisieren und anlernen der kennlinie geschickt.
    danke dafür.
    kann das helfen?

    hatte schon jemand mal das gleiche problem?

    gruß
    stephan