Unbekanntes Knackgeräusch nähe "B" Säule und "C" Säule.Was könte die Ursache sein ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unbekanntes Knackgeräusch nähe "B" Säule und "C" Säule.Was könte die Ursache sei

    Hallo Experten !

    Ich bin am verzeweifelnn und kann die Ursache nicht finden....
    Ich habe ein Knackgeräusch auf der Beifahereseite rechts ,welches ich nur in etwa lokalisieren kann. Es tritt meistens nahe oder in der "B" Säule rechts auf, teilweise aber habe ich auch das Gefühl es hinten rechts Richtung "C" Säule zu hören.
    Dieses Geräusch tritt oft schon beim losfahren zB. über den Bordstein auf , oder wenn Unebenheiten auf der Fahrbahn sind.Nicht immer und sofort , aber beständig bei jeder Fahrt. Manchmal nur zwei drei MAl in 5 Minuten, meistens aber auch gleich mehrmals in kürzester Zeit.
    Das nervt unglaublich !!!Vorführen kann man es nur bedingt, da es nicht regelmäßig ständig auftaucht, andererseits aber auch nur ganz kurz zu hören ist. Man muss darauf warten und wenn es knackt, ist es auch schon vorbei und es ist nicht einfach zu lokalisieren.
    Was könnte die Ursache dafür sein ??
    Könnt ihr mir vielleicht helfen bitte ???

    Vielen Dank !! :top:

    Grüße....
    uwe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stachel ()

  • Kann beim Touring das Abdeckrollo sein. Dort dein lockerer Kontakt zur Rücksitzbank (die Verbindung da) Filz soll helfen.

    Auch beliebt: Die Türen knarzen weil der Filz im Türrahmen sie nicht mehr richtig stabilisiert. Ist leicht zu testen: Einfach Scheibe einen Milimeter absenken und fahren. Ist das Knacken weg, kommt es oft von da oder eben von der Scheibe

    e60-forum.de/thread.php?threadid=13223&sid=

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jaydee ()

  • Moin Stachel,

    hast Du, also Dein Auto,;-)), ein Panorama Dach?? Falls JA drück mal während der Fahrt von unten gegen den hinteren Himmel des Daches. Dann ist bei mir das Geräusch weg für ein paar Minuten. Bin ich aber erst Samstag Abend drauf gekommen, habs nämlich schon länger :(

    Leider noch keine Lösungsvorschläge

    Heiko
  • Es kommt so aus der Richtung unterem Bereich, also Schweller / Radhaus oder aber mittig Richtung unten Schweller...
    Panoramadach habe ich, ja, denke eher nicht, da das ja oben ist. Versuche aber sobald ich den Boliden wieder habe eure Tips ! Ich bleib dran und werde berichten.
    DAnke!
  • Versuch mal das Knacken zu reproduzieren. Drücke erstmal vorne auf der Motorhaube auf der rechten Seite das Auto nach unten und lass es dann los. Das gleiche auch auf der Rückseite. Wenn Du da was hörst KANN es das Domlager sein.
  • Anderer Vorschlag: Tuerschloss!
    D.h. das metallene Tuerschloss klackt wenn sich die Tuer auf Unebenheiten verschiebt. Loesung: das Metallteil wo der Schloss "zubeisst" mit etwas dickem Klebeband bekleben.

    Ich hatte dasselbe Problem an den "Schloessern" der beiden Sitzlehnen hinten. Auf Unebenheiten hatte ich lautes Knacken vom hinteren Bereich des Touring. Wenn man die Ruecksitzlehne umlegt, dann sieht man diese Metallteile von beiden Radhaeusern herausragen. Die habe ich mit Klebeband beklebt und seitdem ist Ruhe :top:
  • Hallo Polar530D,

    das denke ich könnte eine ganz heisse Spur sein,weil es sowohl von der Beifahrer als auch von der hinteren rechten Tür ausgeht.... ich werde berichten !!!


    Wenn man die Ruecksitzlehne umlegt, dann sieht man diese Metallteile von beiden Radhaeusern herausragen.


    Wie sieht man das ? Beide Radhäuser ?Wenn ich die Lehen umlege, sehe ich maximal das hintere Radhaus , das vordere aber nicht, da sitzt das Teil ja an der "B" Säule, oder ?
    Grüße....

    uwe
  • Original von stachel
    Wie sieht man das ? Beide Radhäuser ?Wenn ich die Lehen umlege, sehe ich maximal das hintere Radhaus , das vordere aber nicht, da sitzt das Teil ja an der "B" Säule, oder ?
    Grüße....

    uwe

    ja genau, mit dem umlegen der hinteren Sitzlehnen meinte ich nur die Befestigung von den Lehnen selbst, und nicht die Tuerschloesser. ist ja klar wo die Tuerschloesser sitzen.

    das Prinzip der Schloesser und des Klacken bei Lehnen und Tueren ist dasselbe.
  • Hallo,

    so ...jetzt habe ich die Teile vom Schloss mal mit Klebeband umwickelt. Bin saugespannt ob das die Ursache ist oder war.....ich werde euch berichten !

    Grüße...
    uwe
  • Ergebnis : es knackt noch immer.....obwohl rechts alles abgeklebt an den Schlössern....habe sogar zum Test die hinteren Lehnen umgelegt. sodaß sie frei vom Schloss sind...ich könnt.....
  • ich habe auch ein knackgeräusch, kommt aber von den hinteren sitzen bzw vom heckrollo. das kann echt nerven, da der 5er ein recht straffes fahrwerk hat, meldet es sich bei jeder unebenheit. :(

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von G. Falcone ()

  • da der 5er ein recht straffes fahrwerk hat, meldet es sich bei jeder unebenheit. :(


    Ja das ist das Problem...by the way :
    Kann an an dem straffen Fahrwerk nix verändern ohne größere umbauten ?? Nur vielleicht einen kleinen tick weicher ?
  • Ich hoffe ich darf mich mit einem ähnlichen Geräusch einklinken.

    Ich hab auf der Fahrerseite in der B-Säule, irgendwo an der Gutaufnahme, ein ganz leises Klacken/Klicken, je nach Temperatur tritt es häufig oder kaum auf. Wenn ich während der Fahrt einen Finger in den Spalt schiebe und die Gurtaufnahme fixiere ist das Geräusch weg.

    Ich habe schon Teflonspray reingesprüht, was aber nur zu einem weißen Fleck am Gurt geführt hat, den ich wieder rauswischen muss. Mit WD40 oder Silikonspray muss ichs nochmal versuchen.

    Kennt jemand dieses Geräusch?
  • Original von Kingodabongo
    Ich hoffe ich darf mich mit einem ähnlichen Geräusch einklinken.

    Ich hab auf der Fahrerseite in der B-Säule, irgendwo an der Gutaufnahme, ein ganz leises Klacken/Klicken, je nach Temperatur tritt es häufig oder kaum auf. Wenn ich während der Fahrt einen Finger in den Spalt schiebe und die Gurtaufnahme fixiere ist das Geräusch weg.

    Ich habe schon Teflonspray reingesprüht, was aber nur zu einem weißen Fleck am Gurt geführt hat, den ich wieder rauswischen muss. Mit WD40 oder Silikonspray muss ichs nochmal versuchen.

    Kennt jemand dieses Geräusch?

    Ich glaube ich hab dasselbe Geraeusch und ich habe immer gedacht es kommt von der Gurt-Rolle in der B-Saeule. Es hoert sich so an, als ob es vom Lockmechanismus in der Rolle kommt. Normalerweise wenn es erscheint ziehe ich ein Paar mal kurz am Gurt, und meistens (aber nicht immer) verschwindet das Gerauesch. Bei dieser Hypothese habe ich natuerlich niemals was reingesprueht..
  • Hi!
    Gleiches Knacken hab ich auch, Bereich Schweller B-Säule.
    Nach langer Suche und etlichen ausgebauten Teilen liegt die Vermutung nahe, es liegt an einem oder mehreren gelösten Schweißpunkten im Bereich der Säule. Hier liegen mehrere Bleche von Säule und Boden übereinander.
    Das Geräusch lässt sich reproduzieren wenn man die hintere Tür leicht öffnet und dann anhebt, bzw. nach unten drückt.
    Will demnächst mal zum Händler und bei ausgebauten Innenleben mit der Schweißzange nachschweißen.

    Gruß
    Felix
  • Bei mir ists aber wirklich nur ein ganz feines, leises Klack/Klick-Geräusch aus dem Gurtschlitz, und wie gesagt ist es weg wenn ich mit einem Finger draufdrück.

    Ich weiß, dass manche Probleme mit losen Blechen / aufeinanderdrückenden Blechstellen am E60/61 haben, aber das scheint mir ein anderes zu sein...

    Ich frag mich wie ich das wegkriegen kann.
  • Original von Kingodabongo
    Bei mir ists aber wirklich nur ein ganz feines, leises Klack/Klick-Geräusch aus dem Gurtschlitz, und wie gesagt ist es weg wenn ich mit einem Finger draufdrück.

    Ich weiß, dass manche Probleme mit losen Blechen / aufeinanderdrückenden Blechstellen am E60/61 haben, aber das scheint mir ein anderes zu sein...

    Ich frag mich wie ich das wegkriegen kann.

    Vielleicht:
    a) Gurtschlitz mit Foen aufheizen (manchmal werden so Spannungen im Plastik geloest)
    b) fester drauf druecken/schlagen
    c) B-Saeulen-Verkleidung ausbauen und drunter Filz/Stoff kleben

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Polar530d ()