Knistern und Knarzen nervt

  • Nachdem ich unseren dicken im Winter gekauft habe, stellte sich nun ein leichtes knarzen ein. Nach der Suche im Forum und sammeln von Tips kam ich auf die hinteren Seitenscheiben. Die waren es. Ein/Zwei mm runter gefahren und es war Ruhe. Is aber auch Mist da es so ja nicht 100% zu/dicht ist.

    Also ab in den Baumarkt und Hirschtalg gekauft (Stift für 3€), alles rund um die Seitenscheiben eingeschmiert und....
    ...die Gummis/Dichtungen sind mir dankbar, das wichtigste aber...
    ...auch bei geschlossenen Scheiben hört man nichts mehr.
    Werde das ganze weiter beobachten und auf jeden Fall bei jedem Generalputztag meinem dicken eine Ladung Hirschtalg gönnen.
  • Wenn du den Thread ganz gelesen hättest wüsstest du das BMW ausdrücklich von diesem Zeug abrät und man Silikonentferner nehmen soll.
    Entweder den von BMW oder aus dem Lackierzubehör.
    Dann geht das Knarzen der Türen auch langfristig weg.

    Skisack war es bei mir übrigens nicht, bin jetzt 2 Tage ohne gefahren und keine Besserung.

    Mfg
  • Original von Mixmaster
    Skisack war es bei mir übrigens nicht, bin jetzt 2 Tage ohne gefahren und keine Besserung.

    Mfg


    Bei mir war oder ist es die Flanke von der Rückenlehne von dem Rücksitz das die ganze Zeit knarzt guck mal da nach...Also das direkt an der Tür wo auch der Gurt runterläuft...
  • Also bei mir war es die heckscheibe.... das kunststoffteil in welchem das schloss der separat zu öffnenden scheibe sitzt hat immer bei kontakt bzw mit druck auf der scheibe gerieben. Hatte zuvor bereits auch ziemlich ausgebaut wie kindersitze aufm leder oder das heckrollo... nichts hat besserung gebracht bis ich mal eher zufällig beim putzen der heckscheibe das knarzen dort selbst produziert hatte. Lange rede kurzer sinn - habe mir in der bucht schwarzen selbstklebenden filz bestellt und die plastikabdeckung beklebt und seitdem ist ruhe! :trinken:

    Hoffe es hilft dem einen oder anderen bei der suche bzw problemlösung...
    :rollen:

    Bei gelegenheit mach ich mal bilder...
  • Ich hatte meine knarzenden Türen mit Silikonentferner zumindest vorübergehend zur Ruhe gebracht. Allerdings kam das Knarzen immer wieder. Habe dann bei BMW auf deren Vorschlag hin Teflonbänder an den Türrahmen einkleben lassen, was scheinbar sehr wirkungsvoll ist. Jedenfalls habe ich endlich Ruhe in den Türen...
  • Bei mir ists vom Armaturenbrett, zwischen Lenkrad und Frontscheibe. Da kommt manchmal bei unebenen Strecken (z.b. bei Rillen in der Strasse) so ein Tickern. Als wäre ein kleines Plastikteil lose und würde auf ein anderes Plastikteil klappern.

    Das find ich geht ja noch, aber:
    Das gleiche Tickern ist auch direkt an der Fahrertür in Höhe des Airbagschilds. Das kommt auch bei guten Strassenverhältnissen. Aber egal ob ich fährend der Fahrt mal gegendrücke oder mal leicht draufklopfe, es geht einfach nicht weg. Wärhend der Fahrt kann ichs net genau lokaliseren weil es zu tief bzw. zu weit hinten ist. Im Stand kann ich alles leicht anklopfen, da kommts aber nicht vor.

    Hatte mal die Türverkleidung ab und die Clipse leicht mit Gewebeband fixiert. Da wars kurzeitig weg. Kam dann aber wieder. :?:
  • @patric82 ein Kollege hatte die selben Symptome... bei ihm war das der BC Knopf am Hebel der das gesagt Geräuch ausgelöst hat und an der Tür war das der Runde Schalter um die Aussenspiegel einzustellen... das findest du nur herraus wenn du die Hand drauf hälts wenn das Geräuch kommt... musst halt Blitz schnell handeln oder du machst die irgendwie fest und fährst probe ;)
  • Also Schalter oder Knöpfe sinds nicht - hab das mit draufhalten schon probiert.
    Müsste was in oder hinter der Türverkleidung sein.
    Hört sich an wie schnell mit dem Fingernagel auf Plastik ticken.

    Der Türpin ists auch nicht - den hab ich auch schon festgehalten getestet bzw. mal mit Gewebeband "gedeämmt". Hatte erst die Plastikleiste über der Türdichtung im Verdacht, welche ums Fenster geht Also vom Spiegeldreick bis hin zum Türpin.
    Die hatte ich auch schon, dort wo sie endet, an die Tür selbst geklebt bzw. etwas darunter geschoben um das Tickern wegzubekommen. Wars leider nicht. Meine momentane Vermutung ist das Airbag Emblem - da ist ja auch so ne Plastikschlaufe mit Haken dran, damit es nicht rausfallen kann. Ggf das diese Schlaufe irgentwo innen in der Türverkleidung anliegt und bei Schwingungen anfängt zu ticken.
    Werd das mal ganz rausnehmen oder irgendwie umwickeln.
  • Original von patric82
    Also Schalter oder Knöpfe sinds nicht - hab das mit draufhalten schon probiert.
    Müsste was in oder hinter der Türverkleidung sein.
    Hört sich an wie schnell mit dem Fingernagel auf Plastik ticken.

    Der Türpin ists auch nicht - den hab ich auch schon festgehalten getestet bzw. mal mit Gewebeband "gedeämmt". Hatte erst die Plastikleiste über der Türdichtung im Verdacht, welche ums Fenster geht Also vom Spiegeldreick bis hin zum Türpin.
    Die hatte ich auch schon, dort wo sie endet, an die Tür selbst geklebt bzw. etwas darunter geschoben um das Tickern wegzubekommen. Wars leider nicht. Meine momentane Vermutung ist das Airbag Emblem - da ist ja auch so ne Plastikschlaufe mit Haken dran, damit es nicht rausfallen kann. Ggf das diese Schlaufe irgentwo innen in der Türverkleidung anliegt und bei Schwingungen anfängt zu ticken.
    Werd das mal ganz rausnehmen oder irgendwie umwickeln.


    Tuerschloss?
    Tuer oeffnen, und das Metalteil an der Karosserie wo das Tuerschloss festhaelt mit Klebeband umwickeln, dann probefahren.
  • Ins Schloss. Die Chance dass da was drin haengen bleibt, tendiert gegen Null.

    Ich fahre schon 2 Jahre mit Klebeband am Hecklappenschloss und an den Schloessern der Ruecksitzlehne, und bisher ist nichts passiert. Das Klebeband wird an 1-2 Stellen beschaedigt, aber es wird nicht abgerissen oder so. An den Hintertueren hatte ich auch etwas Klebeband, aber ich habe es wieder rausgenommen, da das Klappern egientlich von den Schloessern der Ruecksitzlehne kam.