Bremsbeläge hinten wechseln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo!
    Da hätt ich nochmal ne Frage zu!
    Vorn ist es ja so dass man einfach den Kolben zurück drückt!
    Ist es hinten genauso oder muss der Kolben beim zurückdrücken gedreht werden wie bei Fahrzeugen aus dem VAG Konzern?
    Zudem kann mir jemand kurz sagen wie ich die Handbremse löse?

    Denn bremsen gewechselt hab ich schon öfter jedoch ist dies mein erster BMW!

    Vielen dank und Gruß
    Sven
  • Original von Black-BMW
    Hallo!
    Da hätt ich nochmal ne Frage zu!
    Vorn ist es ja so dass man einfach den Kolben zurück drückt!
    Ist es hinten genauso oder muss der Kolben beim zurückdrücken gedreht werden wie bei Fahrzeugen aus dem VAG Konzern?
    Zudem kann mir jemand kurz sagen wie ich die Handbremse löse?

    Denn bremsen gewechselt hab ich schon öfter jedoch ist dies mein erster BMW!

    Vielen dank und Gruß
    Sven



    nur zurück drücken!!

    du willst uns doch nit etwa mit den vag-schleudern vergleichen..... :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von erlkoenig81 ()

  • Original von Black-BMW
    Nein das nicht nur da hab ich hinten immer machen lassen da ich das Werkzeug nicht hatte!
    Dann ist es ja ziemlich einfach wenn ich nur zurück drücken muss!
    Weist du auch wie ich die Handbremse demontiere?
    Gruß
    Sven



    habe nur die klötze gewechselt das die scheiben noch recht gutaussahen!! vondaher musste ich die handbremse nicht demontieren.

    bin mir aber gar nicht so sicher dass das ein problem ist, denn laut tis steht da nix von handbremselösen..... ?!?
  • gute frage!!! also irgendwo wurde es hier im forum schon mal beschrieben, nur hat es bei mir nie geklappt..... :(

    deshalb muss ich noch beim freundlichen vorbeidüsen und zurückstellen lassen..... :(

    aber das mit der handbremse muss nochmal jemand verifizieren!!

    denn sicher bin ich mir nicht. ob man da doch irgendwas großartig demontieren muss bei der handbremse!? ( denke aber nicht wirklich )
  • Das system mit dem gelichzeitigen drehen und drücken hat mit der integrierten Handbremse zu tun. Dort is innen eine Art Schnecke verbaut und diese muß zum zurücksetzten nun mal zurück gedreht werden.
    Das mit der Feststellbremse ist bei BMW aber anders gelöst.

    Original von Black-BMW
    Hallo!
    Da hätt ich nochmal ne Frage zu!
    Vorn ist es ja so dass man einfach den Kolben zurück drückt!
    Ist es hinten genauso oder muss der Kolben beim zurückdrücken gedreht werden wie bei Fahrzeugen aus dem VAG Konzern?
    Zudem kann mir jemand kurz sagen wie ich die Handbremse löse?

    Denn bremsen gewechselt hab ich schon öfter jedoch ist dies mein erster BMW!

    Vielen dank und Gruß
    Sven
  • Hallöchen,

    Zuerst sollten die Seile komplett zurückgestellt werden. Die Nachstelleinheit befindet sich unter der Ledermanschette vom Handbremshebel.
    Normalerweise braucht man nen Spezialschlüssel aber geht auch mit dem Schraubendreher.
    Den Anschlag der Nachstellfeder soweit zurückdrücken, bis der Rückhaltehaken in den Anschlag einrastet.

    1. Bremssattel (1) abmontieren und zur Seite hängen, auf Warnkontakt (12) achten, ggfl. abstecken --> zwei 7er Imbusschrauben (6) und Feder (7)
    2. Bremsträger (2) abmontieren --> Schrauben (3)

    [IMG:http://static.bmwfans.info/images/epc/MTQwOTk2X3A=.png]

    3. Handbremshebel im Wagen ganz lösen. Mit Taschenlampe durch ein Radschraubenloch schauen und gleichzeitig die Bremsscheibe drehen bis man die Einstellschraube (7 nächstes Bild) ins Visier bekommt.

    4. Durch das Radschraubenloch mit Schlitzschraubendreher das gezahnte Rad der Einstellschraube (7) bis Anschlag zurückdrehen.

    5. Imbussschraube der Bremsscheibe lösen und Bremsscheibe abnehmen. (wenn die Scheibe etwas an der Nabe festgerostet ist, leicht mit dem Hammer locker prellen, natürlich nur auf die Nabenfläche hämmern! )

    7. Sicherungsstift der Backen (9) um 90-Grad drehen und Sicherungsstifte samt Federn (9) abnehmen.

    8. Restliche Federn (9) aushängen und Bremsbacken herausnehmen

    9. Alles schön sauber machen, besonders das Spreitzschloss (8) und dessen Gelenk leicht ölen oder besser mit Bremsenpaste fetten. Die Einstellschraube auseinandernehmen und das Gewinde leicht fetten.
    Am besten nen neuen Federnsatz verbauen (9).

    10. In umgekehrter Reihenfolge alles wieder zusammenbauen.

    11. Handbremse einstellen: Die Enstellschraube (7) bis Anschlag festdrehen, die Bremsscheibe ist nun bombenfest. Dann die Einstellschraube etwa 8 Zähne zurückdrehen (lockern), die Bremsscheibe muss sich nun wieder frei drehen lassen.

    12. Nachstelleinheit unter Handbremshebel wieder entriegeln. Der Rückhaltehaken muss dann wieder ausgehängt sein.

    13. Handbremse einbremsen. (etwa 40km/h und 400m bei leicht angezogener Handbremse - dann abkühlen lassen)


    [IMG:http://static.bmwfans.info/images/epc/MTI1MzA5X3A=.png]

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Cruzer ()

  • Wenn Du die Scheibe runternimmst, zerfällt die Handbremse meist sowieso. Sollte aber (wenn Du schon dabei bist) sowieso gereinigt werden. Also zerlegen, ausblasen und wieder einbauen. Vielleicht über die Beläge ein-, zweimal mit dem Schleifpapier drübergehen.

    ist auch ganz leicht, unten einhängen, oben einhängen und Scheibe wieder aufsetzen. Das Teil zum Einstellen (Nummer 7) kannst Du justieren, falls Dir die Bremswirkung zu lasch ist. Muss aber nicht sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Facelift ()

  • Wow, also besser hätte ich das auch nicht beschreiben können.

    @ Black-BMW

    Wenn du nur die Beläge und Scheibe wechseln möchtest brauchst du an der Handbremse fast nix machen. Vorausgesetzt sie ist noch in einem guten Zustand. Aber das wirst du er dann sehen.

    Bei der Demontage der Scheibe ist es oft hilfreich das du die Einstellschraube 7 ein wenig löst, denn dann hast du ein wenig mehr Spielraum zwischen Scheibe und Handbremsbelag!
  • Ich hol den Thread mal noch oben...

    verstehe ich das richtig: Die Scheiben sind zugleich Handbremse und "normale" Bremse? Der innere "Hohlraum" wird für die Bremsbacken der Handbremse genutzt? :hilfe:
  • Mist... wollte heute Beläge und Scheiben wechseln, aber ich bekomm die Scheiben nicht ab... :heul:
    Echt nervig.

    Feststellbremse zurückgedreht über die Einstellschraube, alles gelöst, Bremszangen ab und nix... Mit Gummihammer 20 min bearbeitet (natürlich nur vorne auf die Nabe) auch nix...

    Gibt´s da nen Trick?
    Grad hab ich die Naben mit WD40 eingesprüht und schau ob morgen sich was tut... Was kann man noch machen?

    :angry:

    btw: Der BC schreit schon die ganze Zeit "Bremsbeläge wechseln" aber sooooo schlecht sind die noch gar nicht (ok, ist schon Zeit zu wechseln). Da ist ja massig Sicherheit mit eingebaut. :apaul:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manuel_F4 ()