Neue Bremsen quietschen

  • Neue Bremsen quietschen

    Hallo,
    Ich habe mir letztes Jahr ein e61 gekauft bei dem die Bremsen vorne komplett neu gemacht wurden. Ich bin damals ein paar Kilometer Gefahren und die Dinger haben gequietscht wo ich nochmal hin und die behauptet haben das irgendeine Kante gebrochen haben oder. Nun quietschen die schon wieder wenn ich ganz langsam Bremse bis zum stand. Und die wollen mir weiß machen das die eine Bosch bremsanlage verbaut haben und das quietschen normal sei. Bin leider nicht vom Fach und wollte euch mal um Hilfe beten wie ich mich jetzt weiter verhalten soll. Weil das ja echt peinlich an der kreuzung ist

    Gruß Tobi
  • Kante gebrochen bedeutet das die die Beläge an den Seiten schräg angefeilt haben. Das soll schon mal Vibrationen bzw Quietschen verringern.

    Die e60 Bremse müsste man meiner Meinung nach auch so hinbekommen das sie nicht Quietscht. Vielleicht wurde zuwenig Anit-quietsch-Paste verwendet oder diese falsch aufgebracht. Grundsätzlich kann man sagen das je sportliche rund stärker die Bremse, desto eher neigt sie zum Quietschen.

    Mfg
  • quietschen ist nicht normal..
    quietschen entsteht durch Reibwertänderung.. und das sollte bei ner neuen Bremse nicht passieren.. ich denk mal die haben die Sitze für die Steine nicht gut gereinigt und gefettet.. da klemmt irgendwo was..
    Gruß Whiskey
    Live is short, drive B M W / / / M !
  • Also grundsätzlich mal "quietschen" alle Bremsen, nur halt bestenfalls in einem für das menschliche Ohr nicht hörbaren Bereich, also eher hochfrequent, die Ingenieurskunst besteht darin, ihn auch darin zu belassen...

    Kanten anfasen macht man normal nur, wenn neue Beläge auf alte Scheiben kommen, damit die nicht auf dem eingelaufenen Grat aufliegen...

    Wird sicher schwer werden, da was machen zu können beim Händler, nen komplettes reinigen und einschmieren mit Paste könnte man nochmal versuchen oder versuchst es nochmal mit anderen Belägen, also neben dem original Kit sollen die ATE Kits die besten sein in Bezug auf quietschen...

    Viel Erfolg!

    Gruß Ronny
  • Grundsätzlich bedeutet ein Quietschen der Bremse, dass die Komponenten in eine unerwünschte Eigenschwingung geraten. Hervorgerufen werden diese unerwünschten Eigenschwingungen durch ein ungleichmäßiges Reiben und Gleiten der Bremsbeläge. Wird die gleichmäßige Gleitbewegung von einem kurzzeitigen „Festkleben“ und Lösen der Reibflächen gestört, geraten die Komponenten in Eigenschwingung. Dieses sich im Bereich von Millisekunden abspielende Phänomen nennt sich Stick-Slip-Effekt.
    Entweder es wurde Bremszange oder Führungsschächte nicht sauber gereinigt,oder zu wenig Anti Quietschpaste verwendet.
    Oder die Bremse wurde beim einfahren überlastet so dass sich das Gefüge der Beläge verändert hat und verglast ist.
    Lässt sich aber mit Schleifpapier abschmirgeln.
    Oder aber eine verbreitete Ursache für Bremsenquietschen liegt im Unterfordern (!) der Bremse. Konkreter ausgedrückt: Erreichen die Bremskomponenten dauerhaft nicht ihre optimale Betriebstemperatur, verändert sich ebenfalls die Oberfläche des Belags. Die Bremswirkung sinkt und die Bremsen fangen an zu Quietschen. Hier helfen einige kräftige Bremsmanöver, um die Belagoberfläche wieder sauberzufahren und damit die Geräuschentwicklung abzustellen.