Störung Rückhaltesysteme/Airbags Fehlercode

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Störung Rückhaltesysteme/Airbags Fehlercode

    Hallo Leute, habe mich entschieden, nochmal ein neues Thema zu starten. Habe schon viel gelesen und fast alles probiert :heul:

    Also: seit etwa 3 Wochen Fehlermeldung: "Störung der Rückhaltesysteme/Airbags" (Energiereserve Spannungsversorgung 93F9...)

    1. Mehrfach gelöscht, wieder gekommen ;) zwar in unregelmäßigen Abständen aber kontinuierlich wieder da
    2. Batterie überprüft, passt!!!!!
    3. Alle Stecker unterm Sitz geprüft und mehrfach ab und angesteckt.
    4. Heckklappenkabelbäume geprüft, rechts komplett gewechselt (der hatte es nötig), links ok, da erst vor 3 Monaten erneuert

    Nach dem Kabelbaumwechsel ließ sich der Fehler nicht löschen, bzw. war immer wieder sofort da. Am nächsten Mittag war er beim Starten plötzlich nicht mehr vorhanden :?: . 3 Tage kurze Strecken gefahren und nichts passierte. Heute vor ner Stunde war er während der Fahrt plötzlich wieder DA :heul: .

    Also mit inpa wieder rein: Fehler lässt sich nicht löschen!!!

    so nun meine eigentliche Frage: Es handelt sich um das SGM_60_2 mit der Nr. 6975687 aus 2005 und der Fehler ist:

    93 F9 60 00 01 4A 25 00 0B 11 10 00 0B 11 10

    Kann mir jemand sagen, was das konkret bedeutet???? Danke im Voraus
  • Ich habe genau den gleichen Fehler im Fehlerspeicher.
    War beim :D und der meinte Steuergerät defekt. Das Steuergerät kostet laut Meister 750€ + neu Codieren. Alles zusammen sagte er um die 1100€.
    Ich hab das Steueregerät mal ausgebaut und zum Reparieren eingeschickt. Die konnten aber kein defekt finden und meinten STG ist i.O.
    Habe dann eine neue Batterie eingebaut weil beim Boschdienst sie gemerkt haben das Batterie hinüber ist.
    Danach war ca 3 Wochen ruhe und hatte diesen Fehler nicht mehr. Dann während der fahrt 'BING' war der Fehler wieder da. Ich kann es mit INPA löschen und dann ist der Fehler einige Tage weg und plötzlich aus heiterem Himmel kommt er wieder. Ich weiß auch nicht an was es liegen kann :heul:
  • Das mit den Gurtstraffern und der Matte werde ich wohl als Nächstes angehen. Ich dachte das das über die Stecker unter dem Sitz, bzw vor dem Sitz läuft. Kann man da noch woanders an den Gurtstraffern nachschauen??

    Wird sicher erst am WE mit Sitze ausbauen, falls nötig, meld mich auf alle Fälle.

    Zu dem Fehlercode hat keiner ne Idee??? Wenn BMW die Kennung reinschreibt, sollte es doch auch eine Liste mit der "Übersetzung" geben...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von heiko9999 ()

  • Nein das können sie nicht. Du musst es mit dis Auslesen. Macht auch Sinn da man eine zb Defekte sitzerkennungsmatte nicht sieht. Auch ein Wackelkontakt beim gurtstraffer siehste nicht. Eh du die sitze ausbaust ab zur Diagnose.
    Ja ich meine den Stecker am gurtstraffer. Der große unterm Sitz ist es in aller Regel nicht.
    Das waren die bekannten Fehlerquellen beim e39, sollte beim 60er nicht groß anders sein.
  • Hallo
    Bin neu hier und hacke mich hier mal mit ein. Bei mir kommt auch die Meldung Störung Rückhaltesysteme. War nun mal beim :) und hab den Fehlerspeicher auslesen lassen. Hab das Vorgangsprotokoll dann ausdrucken lassen.

    Kode: 985F SBSL: Widerstand Zündkreis Gurtstrammer vorn links zu klein
    Kode: 9AF3 SFZ: Widerstand Zündkreis Gurtstrammer Fahrer zu klein
    Kode: 9AFF SFZ: Widerstand Zündkreis Sicherheitsbatterieklemme zu groß

    Kann es sein, das bei mir der Gurtstraffer hin ist oder nur die Kontakte am Stecker unter dem Sitz evtl korrodiert sind?

    Grüße
    Lars
  • Original von heiko9999
    Zu dem Fehlercode hat keiner ne Idee??? Wenn BMW die Kennung reinschreibt, sollte es doch auch eine Liste mit der "Übersetzung" geben...


    Wer DIS hat, weißt du ja... :D

    Klingel durch, wenn's passt. :top:

    Solange die automobile Unterschicht auf der linken Spur parkt, so lange wird es Drängler und Raser geben
  • Habe heute zufällig den Techniker vom freundlichen getroffen, der will sich das am samstag mal angucken ohne das Gebimmel im Vorraum.

    hi Kev, JAAAA, ich weiß wer DIS hat, dem kann ich aber auch nicht ständig auf die eier gehen :cool: meld mich :trinken: du kriegst eh noch was ;)
  • Steht doch da. Wiederstand gurtstraffer. Das heist Wackelkontakt am Stecker. Nur ohne dis wirst es nicht wegbekommen. Weil ist es rechts oder links? Am besten das Kabel mit Stecker gurtstraffer wechseln. Mittels kabelbindern oder heiskleber den Stecker sichern. Und gut ist.
  • Wozu braucht man da DIS?
    Kode: 985F SBSL: Widerstand Zündkreis Gurtstrammer vorn links zu klein

    = Erfahrungsgemäß ist der Stecker am Gurtstrammer fehlerhaft. Ich tausche den einfach gegen einen neuen und fertig.
    Ist allerdings kein Wackelkontakt.
    Hifestellung bei elektrischen Problemen / Nachrüstungen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tomek ()

  • Hallo
    Muß ich da dann ein ganzes Kabel tauschen oder kann man auch nur die Stecker tauschen?
    Was ist mit der Batteriesicherheitsklemme? Die trennt doch nur den Anlassserstromkreis? Anspringen tut er aber ja ganz normal.
    Grüße
    Lars
  • Ich hab mein Airbag/Rückhaltesystemstörung auch nochmal mit INPA ausgelesen und bekomme folgenden Fehlercode:
    Fehlernr.: 93F9 Spannung Energiereserve U60 n.i.O

    Fehlercode: 93 F9 20 C0 03 37 5C 00 8C A8 00 05 8D 2D

    Kann vllt jemand mit DIS rausbekommen was das genau für ein Fehler es ist??