Handbremse nachstellen so richtig?

  • Handbremse nachstellen so richtig?

    Möchte morgen versuchen meine handbremse nachzustellen.
    Wollte euch kurz fragen ob es so richtig ist.

    1.Rad HR demontieren und eine der 5 schrauben lösen.
    2.Rad drehen bis die einstellschraube sichtbar ist.
    3.Einstellschraube nach rechts drehen bis es fest ist.
    4.Einstellschraube 10 zähne nach links drehen.
    HR fertig!!!

    1.Rad HL demontieren und eine der 5 schrauben lösen.
    2.Rad drehen bis die einstellschraube sichtbar ist.
    3.Einstellschraube nach rechts drehen bis es fest ist.
    4.Einstellschraube 10 zähne nach links drehen.
    HL fertig!!!

    Handbremssack am hebel demontieren.Die strebe nach hinten drücken und gleichzeitig 90 grad verdrehen.

    Warst das oder kommt noch was dazu oder hab ich was falsch beschrieben??
  • Rad HR demontieren und eine der 5 schrauben lösen.


    Vielleicht verstehe ich da etwas falsch ...aber wenn du die 5 radschrauben schon demontiert hast , ist das Rad doch weg.
    Oder meinst du eine der 5 Schrauben lösen , das Rad dran lassen und dann drehen bis die Einstellschraube sichtbar ist ??

    Einstellschraube nach rechts drehen bis es fest ist.


    Bis WAS fest ist , die Einstellschraube oder das RAD ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von stachel ()

  • Zu erst Handbremse am Hebel lockern. Das die Strebe wie du sagst vorne ist. Dann Steller drehen bis Rad fest. Dann 3-5 Zähne zurück. Prüfen ob rad freigängig. Bischen schleifen ist normal. Auf der anderen Seite das selbe. Und dann die strebe nach hinten drücken und gleichzeitig 90 grad verdrehen
  • so weit ist das mit der handbremse alles klar...aber ich finde die einstellschraube einfach nicht...ich kann sie auf keiner seite sehen...welchen schlüssel benötigt man für die einstellschraube?

    also ich habe gang raus, handbremse los...verriegelungseinheit entriegelt...

    einen radbolzen raus und das rad gedreht und mit der taschenlampe durch das gewinde geleuchtet.

    alles was ich sehe ist eine normale sechskantschraube und 2 federn. aber an die sechskantschraube kommt man so nicht ran.
  • wo sitzt dieses 'zahnrad' denn? an der nabe? dreht es sich mit wenn ich das rad drehe? sonst müsste es ja an einer bestimmten stelle zu finden sein.

    ich habe da nur die federn und sechskantschrauben gesehen. habe eine stunde gesucht...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tigscher ()

  • Original von tigscher
    wo sitzt dieses 'zahnrad' denn? an der nabe? dreht es sich mit wenn ich das rad drehe? sonst müsste es ja an einer bestimmten stelle zu finden sein.

    ich habe da nur die federn und sechskantschrauben gesehen. habe eine stunde gesucht...


    Eine Stunde gesucht :top:
    Sorry musste sein :)
    Schau dir doch die Zeichnung an:
    de.bmwfans.info/parts/catalog/…arking_brake_brake_shoes/
    hier die NR. 7 ist die schraube.

    Nach meiner Erinnerung ist die aber unten, glaub ich nicht wie abgebildet oben.
    Schraub das ganze Rad ab, da siehst du mehr.

    Und dann mim Schraubenzieher nach oben oder unten das Zahnrad da dran verstellen.

    Gruß
  • Dieses kleine - nennen wir es einmal "Stellrad" dreht sich natürlich nicht mit wenn du das Rad drehst.Es müsste i Richtug "6" Uhr etwa oder "12" Uhr richtung zu sehen sein. Ist möglich, dass du nicht das ganze Stellrad siehst , sondern nur einen kleinen Teil davon, das wären also die " Zacken" des Stellrades. Das reicht aber schon um an diesem Rädchen mit der Spitze zB. eines Schraubendrehhers durch das Felgenloch und das Bremsscheibenlich daran zu drehen.
    Du kannst ja mal zuerst das ganze Rad abnehmen und dann durch das Scheibenschraubenloch mit Hilfe eines Lämpchens mal nachschauen ob du es dann findest. So müsste es klappen, wenn du es gefunden hast, kannst ja zum einstellen das Rad wieder anschrauben ( wegen der Einstell/ Drehkraft besser )
    Ich denke es müsste unten sein , oder ??
    Grüße...
    uwe

    BY THE WAY : Welche STREBE meint BMW 535 denn ????

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stachel ()

  • Ja früher war das eigentlich in jedem Auto verbaut. Aber ab 1998 bei Opel z.b. auch andere Automarken, gibt es Bremssättel hinten die Fußbremse und Handbremse in einem haben.

    Der Vorteil bei den Trommelhandbremsen ist das sie sehr gut ziehen,
    d.h. sie einen Punkt haben wo sie richtig fest sind.
    Was bei den neuen nicht so gut funktioniert.

    Allerdings sind die Trommelhandbremsen auch etwas empfindlich.
    Musste ich bei meinem 1. Auto Calibra lernen, im Winter Handbremse anziehen zum Driften :evil: und siehe da alles auseinander gefallen in der Handbremse. :lol:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vampo ()

  • also, wer nach einer schraube sucht kann sich wirklich dumm und dämlich suchen...:-P

    Zur Info:
    Die Einstellung befindet sich ziemlich exakt auf 6Uhr!

    Um die Feststellbremse nachzuziehen, also zu spannen muss man auf der Fahrerseite das Ritzel nach oben drehen...

    Und auf der Beifahrerseite das Ritzel runter drehen um es zu spannen.

    Danke!
  • Genau so ist es richtig. Wie auf der Explosionszeichnung, ist das eine normale Schraube mit einem Kranz den man dann dreht, und somit die Bremsbacken auseinander dreht oder zusammen.

    Eigentlich ganz simpel. Nur etwas Gefummel.
  • RE: Handbremse nachstellen so richtig?

    Original von burhane60

    Handbremssack am hebel demontieren.Die strebe nach hinten drücken und gleichzeitig 90 grad verdrehen.



    Ich habe auch ein Problem mit meiner Handbremse, ich habe jetzt alle Teile Neu und das gefühl das der Seilzug zu lang ist.
    Allerdings verstehe ich das mit der Strebe nicht kann mir das jemand erklären welche Strebe gemeint ist anhand des Bildes ??

    de.bmwfans.info/parts-catalog/…e/brakes/handbrake_lever/
  • Einfacher ist es so die Handbremse(hebel) ca 5 Zähne (Raster) anziehen, beide Hinterräder demontieren und die Einstellschrauben li wie re fest einstellen mit Schlitzschraubendreher.

    So ist die Handbremse optimal li+re eingestellt und der Handbremsweg ist nicht zu lang oder kurz.

    Fertig Arbeit von 20min erledigt. :D

    vergesst den Mist mit dem Hebel fixieren etc!!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BE_530i ()

  • RE: Handbremse nachstellen so richtig?

    Original von Day
    Original von burhane60

    Handbremssack am hebel demontieren.Die strebe nach hinten drücken und gleichzeitig 90 grad verdrehen.



    Ich habe auch ein Problem mit meiner Handbremse, ich habe jetzt alle Teile Neu und das gefühl das der Seilzug zu lang ist.
    Allerdings verstehe ich das mit der Strebe nicht kann mir das jemand erklären welche Strebe gemeint ist anhand des Bildes ??

    de.bmwfans.info/parts-catalog/…e/brakes/handbrake_lever/


    hat das noch nie jemand gemacht und kann mir die Strebe zeigen ?