Bremsscheiben / Beläge welche nehmen?

  • Aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen bei den Scheiben Originale!! Bei den unzähligen die Ich schon gemacht habe von bei einigen vorher Brembo ATE etc. Probleme gemacht haben war das typische flattern weg nach dem ich Originale Scheiben verbaut habe.
  • Im ganzen, war ich immer zufrieden mit den ATE, wenn es nur nicht diese Probleme mit dem Vibrieren nach einer harten Bremsung geben würde.

    Gibt es dewegen wirklich so einen großen Unterschied zu den originalen BMW Brensscheiben?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von E61-DriverII ()

  • Crumblex schrieb:

    Hab bisher nur gutes über Zimmermann gehört und fahre sie auch auf meinem 550i aber die gelochte Version. Der Vorbesitzer meinte die halten relativ lange und kosten 200 Euro die nichtgelochten liegen bei 120 Euro aber damit hab ich keine Erfahrung gemacht

    Genau die habe ich im Moment auch drauf. CoatZ heißen die glaube - wie gesagt, erst fand ich Sie auch super, aber keine 2 Monate später hab ich halt das Flattern wieder, das kanns halt irgendwie nicht sein. Ich werde mir jetzt nen Satz originale Scheiben+Belege holen, denke damit fahre ich am besten. Die Zimmermannscheiben betrachte ich mal als Lehrgeld :evil:
  • Crumblex schrieb:

    Zu den Originalen gibt es viele Unterschiede
    Sie halten bei gleicher Fahrweise länger.
    Sie haben das Vibrieren nach ner starken Bremsung definitiv nicht und verziehen sich auch nicht so leicht.
    Original ist zu 80% immer besser als Nachbauten.
    ATE, Brembo usw. sind doch namhafte Hersteller.
    Wer ist der Hersteller der originalen BMW Bremsscheiben?
    Weiß ATE von den Problemen mit den Bremsscheiben bzw hat jemand mit denen mal kontakt
    aufgenommen und das problem geschildert?
  • E61-DriverII schrieb:

    Wer ist der Hersteller der originalen BMW Bremsscheiben?
    BMW

    bmw-werk-berlin.de/de/werk/produktion.html

    Ob das jetzt für alle Modelle zutrifft weiß ich allerdings nicht.

    Allerdings sind die original Bremsscheiben rein optisch schon deutlich anders aufgebaut als die Nachbauprodukte die ich bis jetzt gesehen habe.
  • Also mal so ein kleiner Tip am Rande: wenn die Zugstreben im Sack sind, könnt ihr Scheiben tauschen, bis ihr grün anlauft. Ausnahmslos jede Scheibe hat einen Schlag, keine läuft grade. OEM hat nur geringere Toleranzen. Ich fahre seit Jahren auf unterschiedlichen Autos ATE Powerdisc. Meistens in Kombination mit Ceramic Belägen. Ich habe bis zur Verschleißgrenze keine Probleme.
  • 530xit schrieb:

    Also mal so ein kleiner Tip am Rande: wenn die Zugstreben im Sack sind, könnt ihr Scheiben tauschen, bis ihr grün anlauft. Ausnahmslos jede Scheibe hat einen Schlag, keine läuft grade. OEM hat nur geringere Toleranzen. Ich fahre seit Jahren auf unterschiedlichen Autos ATE Powerdisc. Meistens in Kombination mit Ceramic Belägen. Ich habe bis zur Verschleißgrenze keine Probleme.
    Was haben die Zugstreben mit den Bremsscheiben zu tun, wenn ich die ersten 4000 km ohne Vibrationen fahre und dann
    nach einer, sagen wir Vollbremsung von 200 auf 100 km/h, traten die Vibrationen auf.
    Und jetzt, bei jeder Bremsung ab 140 sind die Vibrationen da. Und dass schon beim zweitem Satz Bremsscheiben
    Ich war letztens beim Tüv deswegen, die haben denn dann auf so einer Rüttelplattegestellt , alle Zugstreben, Querlänker usw gecheckt und alles ist ok.
    Desweiteren sind bei mir zwei neuer Spurköpfe und Koppelstangen verbaut.
    Also kann es nicht daran liegen.
  • Hallo,
    hatte das Problem mit Brembo musste sie runter nehmen war unmöglich was die flatterten,
    hab mir dann doch beim Freundlichen Original geholt, zuerst mal vorne
    diese waren optimal bis jetzt, nach guten 10 tsd fangen diese auch an zu flattern, zwar nur leicht und interessanterweise wie ich meine nicht immer, zumindest nicht gleich stark.
    Hab mir schon gedacht ob es nicht an irgend einem Lager oder Aufhängung liegen kann.
  • Neu

    Ich habe zur Zeit Textar verbaut, diese flattern bei mir nicht..
    Ich rüste aber auf 535d Bremse auf und habe mir die zweiteiligen Bremsscheiben von ATE gekauft und hoffe dass in Verbindung mit Bosch Bremsbelägen es auch nicht zum flattern kommt.

    Als meine Zugstreben durch waren, hat mein Lenkrad geflattert. Nach dem erneuern war auch das flattern weg.
  • Neu

    E61-DriverII schrieb:

    530xit schrieb:

    Also mal so ein kleiner Tip am Rande: wenn die Zugstreben im Sack sind, könnt ihr Scheiben tauschen, bis ihr grün anlauft. Ausnahmslos jede Scheibe hat einen Schlag, keine läuft grade. OEM hat nur geringere Toleranzen. Ich fahre seit Jahren auf unterschiedlichen Autos ATE Powerdisc. Meistens in Kombination mit Ceramic Belägen. Ich habe bis zur Verschleißgrenze keine Probleme.
    Was haben die Zugstreben mit den Bremsscheiben zu tun, wenn ich die ersten 4000 km ohne Vibrationen fahre und dannnach einer, sagen wir Vollbremsung von 200 auf 100 km/h, traten die Vibrationen auf.
    Und jetzt, bei jeder Bremsung ab 140 sind die Vibrationen da. Und dass schon beim zweitem Satz Bremsscheiben
    Ich war letztens beim Tüv deswegen, die haben denn dann auf so einer Rüttelplattegestellt , alle Zugstreben, Querlänker usw gecheckt und alles ist ok.
    Desweiteren sind bei mir zwei neuer Spurköpfe und Koppelstangen verbaut.
    Also kann es nicht daran liegen.
    die Zugstreben stabilisieren das Federbein. Beim Bremsen tritt mit unter ein rubbeln auf. Auch das produziert ein schütteln im Lenkrad. Hatte ich selbst schon. Wenn das bei Dir nicht der Fall ist, gut für Dich. Allerdings solltest mal gucken, die Lager der Zugstreben sind Hydrolager, ob noch Öl drin ist oder nicht, sieht man nur wenn man sie auspresst. Dann gibt es eh neue.
  • Neu

    mariozankl schrieb:

    Die original BMW Bremsscheiben sind laut vielen Berichten scheinbar die einzigen die fast keine Probleme machen.
    Kann ich definitiv bestätigen. Habe nun wieder auf die original BMW Scheiben zurückgewechselt und alles wieder ruhig. Vorher der klägliche Versuch mit ATE und Keramicbelägen für 10.000 km rausgeschmissenes Geld und 0 Freude am Fahren.

    Gruß Frank
  • Neu

    intershopper schrieb:

    mariozankl schrieb:

    Die original BMW Bremsscheiben sind laut vielen Berichten scheinbar die einzigen die fast keine Probleme machen.
    Kann ich definitiv bestätigen. Habe nun wieder auf die original BMW Scheiben zurückgewechselt und alles wieder ruhig. Vorher der klägliche Versuch mit ATE und Keramicbelägen für 10.000 km rausgeschmissenes Geld und 0 Freude am Fahren.
    Gruß Frank
    Hehe, bei mir hat das ganze keine 2000km gehalten - ich hab mir jetzt auch originale bestellt (Scheiben+Belege). Ich hoffe ich kann nach den nächsten 2000km auch noch positives berichten :whistling: