530d kaufen oder nicht :-)

    • 530d kaufen oder nicht :-)

      Hallo erstmal,

      ich freue mich ein so schönes Forum gefunden zu haben. Ich bin seit 20 Jahren BMW - Fahrer (316i, 325i, 328i touring, 328i Coupe, 520i, aktuell 523i - E39) Leider bin ich jetzt bei 275tkm und hätte gern mal wieder was Anderes!!!!!!

      Hier meine Frage: Ein bischen verliebt habe ich mich in einen 530 D Touring, BJ 11/05, 147tkm, M-Paket und ansonsten auch ne gute Ausstattung:
      adaptives Kurvenlicht, Fernlichtassistent, Spiegelanklappfkt, erweiterte klima, großes Navi-TV, Teilleder und und und... HUD, Dach,AHK hat er nicht.

      Der Wagen steht beim BMW Händler meines Vertrauens und hat alle Insp. dort erlebt, war ein Leasingauto einer Vermögensberatung (nicht Baufirma :-))

      Soll mit BMW Garantie 18.000,- kosten.

      Schön wäre es wenn ich ein paar konstruktive Hinweise bekäme. Das Auto steht erst Ende nächster Woche zum Verkauf, bin aber schon mal gefahren.

      Danke :anbet: und Grüße :trinken:
    • Servus Heiko,

      ist schwer über etwas zu urteilen was man selber nicht gesehen hat, daher auch der Mangel an Antworten auf deine Frage. :)

      Würde keine 18 Scheine für ein E61, Bj 2005 und knapp 150tkm ausgeben, auch mit einer guten Ausstattung nicht .

      Den es ist kein LCI = evtl. folgen Kosten für die Nachrüstung,
      und bei ca 200 tkm muss der DPF gewechselt werden Kostenpunkt 2000 euro.

      Musst halt selber wissen :pop:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von seoux ()

    • Danke erstmal für die beiden Antworten.

      Sicher ist es schwer ein Fahrzeug zu beurteilen, was man nicht kennt. Ich bin halt schon seit wochen am suchen und habe bei den autos, die ich mir weiter weg angesehen immer reinfälle erlebt. Da dieser Wagen ein Leasingrückläufer ist und somit alles bei dem Verkaufshändler gemacht wurde, dachte ich, dass es möglicherweise einen gewissen Mehrpreis rechtfertigt. Ich hab keine Ahnung, was ich machen soll, hab aber noch bis Ende nächster Woche Zeit, mich entgültig zu entscheiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von heiko9999 ()

    • hast du keine fotos?

      also bin überhaupt keine fan von tourings :/

      aber m-paketer sind eben nicht günstig zu bekommen. das er 150.000 drauf hat ist nicht so schlimm wenn er weniger hätte würde ich mir gedanken machen in 6 jahren kommt man mit dem e60 530d schon auf diese Zahl weil man garnicht mehr aussteigen möchte ;)... und da er immer fleißig beim :) war....
      tipp.. frag nach winterreifen schau dir die bereifungen an, profiltiefe, notrad, tüv sonst so sachen was kosten könnte. und handeln geht bestimmt auch ;)
    • Also Service, Tüv, AU wären neu. Fotos leider noch nicht, da der Händler ihn erst zum aufbereiten bringen will, habe ihn aber ausführlich angesehen. Kratzer und Steinschläge halten sich extrem in Grenzen, würde sagen mindestens ne 2+. sommerreifen 18'' sind absolut ok. Einen Satz winterfüße gibts über den sommer, denke mal, dass die denken, dass sie was in Zahlung kriegen und die dann weiter geben wollen - muss ja alu sein beim 530 denke ich? Hab grad wieder ne stunde rumgesucht und telefoniert, immer nur irgendwelcher scheiss. 125 tkm und Scheckheft, auf Nachfrage waren da aber nur 2 Stempel drin, schon mehrfach erlebt. oder: Blechrep, auf Nachfrage sieht man es?" Antwort Ja. :angry: Na was soll ich da überhaupt hinfahren zum gucken :spinnen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von heiko9999 ()

    • och warum nicht

      Sicher ist das Auto nicht wirklich guenstig, aber unterm Strich finde ich es noch vertretbar. Zumal die Historie bei dem Auto stimmt und der Haendler um die Ecke ist. Letzteres ist unglaublich praktisch falls das Auto und du mal einen Meinungsverschiedenheit habt. :cool: Ich wuerde halt darauf bestehen dass alle Inspektionen neu gemacht werden, ordentlich E+ und vielleicht noch ein Satz Winterreifen dabei liegen.
      Wie oben schon jemand sagte, darf man nicht vergessen dass original M-Pakete, also eben nicht nur Schweller und Stosstangen, tierisch den Preis hochtreiben. Nach meiner Erfahrung/Beobachtung koennen das mal locker 2-3kEuros sein.
      Man darf ja auch nicht vergessen dass es irgendwann tierisch nervt durch die Gegend zu fahren und dann festzustellen dass manche Autos eben doch Haken haben die vorher unbekannt waren. Geld fliegt dabei auch reichlich ausm Fenster.
    • RE: 530d kaufen oder nicht :-)

      Alswo letztendlich muss dir das Fahrzeug gefallen, es muss in deinen Finanzrahmen passen und du musst ein gutes Gefühl beim Kauf haben!

      Wie schon erwähnt, wird es immer eine "zu-teuer-Meinung" geben, aber ein gefühlt gutes Preis-Leistungsverhältnis ist mehr wert als irgend eine Schwacke-Liste oder Internet-Bewertung!

      Aus meiner Erfahrung bei der Suche nach einem "Neuen" (Marke egal):
      Ich bin an einem WE über 2000 km gefahren, um mir, wie sich später anhand der FG-Nr. herausstellte, Unfallwagen mit mehr oder weniger erheblichen Vorschäden anzusehen - vom Austausch eines Kotflügel bis zur gerichteten Karosse war alles dabei. In der Regel waren das "Leasing-Rückläufer" in top Zustand mit geringen "Gebrauchsspuren", von denen man meinen sollte, dass sie vollständig Scheckheft gpflegt sind - weit gefehlt! Dicke Beulen wurden verschwiegen ... mach ich Ihnen noch (ich hätte mir so etwas aber nie angesehen!)

      Wenig später wurde ich nahezu vor meiner Haustüre fündig. Die Ausstattung war genau das was ich haben wollte, mit der Farbkombination schwarz/schwarz kann ich leben, ich bin überaus zuvorkommend bedient worden, die Preisverhandlungen waren mehr als angenehm und die Kulanzbereitschaft und der Service stellt alles bislang gekannte in den Schatten.

      Jetzt werden die Kritiker sagen: wie kannst du für ein so ein Auto so viel bezahlen?

      Dem kann ich dann nur entgegenhalten:
      - der Zustand des 2004ers war überragend gut - jeder glaubt er wäre nicht älter als 3 Jahre
      - für einen 530dA sehr wenig KM (86.000) - ein wesentliches Plus, denn ich fahre selber mehr als 35.000km p.a.
      - der Bimmer wurde bei dem Händler als Neuwagen gekauft und immer auch dort gewartet
      - ich kann als Selbständiger die MWSt. geltend machen
      - das Fahrzeug hat mehr an Ausstattung, als ich brauche, aber Alles worauf ich besonders Wert gelegt habe (Standheizung ..)

      Auch wenn der Preis rein für das Baujahr vielleicht ein wenig hoch war, so stimmt (für meine Belange) das Gesamtpaket aus Preis. Leistung, Ausstattung und Vertrauen zur BMW-Niederlasung!

      Viel Glück und ein gutes Händchen, heiko9999

      Ciao
      Dirk
    • Vielen Dank für die Antworten. Ich war ein paar Tage zur Dienstreise, habe deshalb den Termin, an dem ich das Auto evtl. kaufe auf den kommenden Freitag gelegt. Der Händler hat mitgespielt, Service Aufbereitung blabla... mal sehen was am Freitag passiert, war heute grad da, ER ist beim aufbereiten! Nebenbei im Netz weiter geschaut, aber nix vernünftiges gefunden. 2 mal telefoniert, aber leider telefonnummer falsch bzw. nicht vergeben. Ne Mail habe ich losgeschickt aber bis dato keine Reaktion. Was das soll mit den falschen Telefonnummern?????

      Melde mich am Freitag Abend auf alle Fälle. Ich würd emich über ein paar Kommentare echt freuen.

      Also Danke bis hier her

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von heiko9999 ()

    • nur um das Thema abzuschließen!!!!!!

      Gestern (!!! 11.7. !!!) war es dann soweit: die Werkstatt war fertig mit dem auto und aufbereitet war er auch - fertig zur Probefahrt!!!!

      Als erstes viel mir die SAUmäßig lackierte Seitenwand rechts auf, das hätte mein Sohn 13 j. nicht schlechter machen können, weiterhin waren beide linken Türen lackiert, aber besser, war nicht der selbe Maler. Da war ich eigentlich schon satt.
      In einer anderen Werkstatt den Tester drangehangen und sage und schreibe 17 in Worten "siebzehn" Fehler im Speicher, darunter 7 in der Motorelektronik. Auf der Bühne war er auch, hätte ich lassen sollen: mehrere Tropfen tiefschwarzen Öles hingen ander Ablassschraube und die gesamte Wanne war pitschepatsche nass. Danke Ende

      Ich werde den Händler hier nicht verpfeifen und der Verkäufer tut mir fast leid.

      Opa sagte immer zu mir: Gut und billig passt nicht zusammen, teuer und gut scheinbar auch nicht immer. in diesem Sinne Heiko

      Ich suche weiter, andere Händler haben auch schöne Autos und möglicherweise gibt es ja noch irgendwo einen ehrlichen und zuverlässigen....
    • Jau, das Thema hat sich dann wohl erledigt....

      Nur als Entscheidungshilfe für die Kuhzunft...

      Habe meinen (EZ 03.2007 aber Baujahr 11.2006) auch bei BMW gekauft.
      Er hatte 92tkm runter und war schon relativ gut ausgestattet.
      Als ich suchte, war das Angebot recht schlecht, so daß mir fast nichts anderes übrigblieb, zumal ich dringend ein Auto brauchte, da der Vorgänger bereits verkauft war.

      Wichtig war mir aber, daß er eine lückenlose Historie und Garantie hat. Zusätzlich gab es noch das von BMW hochgelobte BPS (BMW-Premium-Selection)....

      Da habe ich gerne und lieber 2.000,- mehr bezahlt als bei einem Hinterhofhändler aus mobile.de

      Wenn "Dein" Wagen also absolut okay gewesen wäre, hätte ich die 18.000,- auch hingelegt. Bei mir waren es z.B. satte 27.000,- Euro.

      Naja, wünsche Dir aber weiterhin viel Glück und vor allem Geduld bei der weiteren Suche, damit wir Dich hier weiterhin als Forums-Kumpel begrüßen dürfen :top:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dieselflink ()