TCU defekt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TCU defekt?

    Nach einem ordentlichen Wassereinbruch im Kofferraum, ca. 10 cm Aquarium im Reserverad, hat die Elektrik ziemlich gesponnen. Ich habe alle Steuergeräte, die da so rum liegen mal ausgebaut und aufgemacht. Waren alle ziemlich trocken, bis auf die TCU allerdings.
    Jetzt zeigt er immer an, dass das Notruf-System defekt ist. Bluetooth kann ich nicht aktivieren und beim Radio/CD/PDC/Navi kommt keine Soundausgabe.
    Mit Ediabas sehe ich MOST-Geräte bis M-ASK, ich vermute mal, dass der ganze Ring beim TCU unterbrochen ist.

    - Geht nur der Sound von Navi/PDC/Radio über den MOST und die Anzeige direkt auf den Monitor?
    - Ich gehe davon aus, dass die defekte TCU die restlichen Geräte in Mitleidenschaft zieht, kann das sein? (Nur wegen Bus?)
    - Habt Ihr sonst Tipps zum Austausch der TCU?
    - Tipps, was ich noch überprüfen sollte?
  • RE: TCU defekt?

    Ich habe alle Steuergeräte, die da so rum liegen mal ausgebaut und aufgemacht. Waren alle ziemlich trocken, bis auf die TCU allerdings.
    Schon komisch, die liegt doch mittig oben hinter den Sitzen, nicht unten in der Mulde?
    Jetzt zeigt er immer an, dass das Notruf-System defekt ist. Bluetooth kann ich nicht aktivieren und beim Radio/CD/PDC/Navi kommt keine Soundausgabe.

    Der MOST Ring ist unterbrochen. Notruf und BT geht auch bei nur Ringbruch nicht, muss nicht direkt die TCU sein.
    Ich vermute mal, dass in der Mulde ein MOST STG defekt ist, bei mir habe ich die MULF (USB) nachgerüstet, die wäre so ein Kandidat.
    Eventuell ist auch ein Verstärker dort verbaut.
    - Geht nur der Sound von Navi/PDC/Radio über den MOST und die Anzeige direkt auf den Monitor?
    PDC geht m.M.n. vom PDC STG in der Mulde über CAN zum Navi. Sound macht das Navi, aber dann wieder über MOST Verstärker.
    - Ich gehe davon aus, dass die defekte TCU die restlichen Geräte in Mitleidenschaft zieht, kann das sein? (Nur wegen Bus?)
    TCU glaub ich nicht, da oben kommt eigentlich kein Wasser hin, es sei denn ein 5l Wasserkansister ist dort umgefallen und ausgelaufen (aber selbst dann ist die noch auf dem Träger montiert...)
    - Tipps, was ich noch überprüfen sollte?
    Würde mal die in Frage kommenden STGs im MOST Ring überbrücken, Ring neu initialisieren, dann schrittweise wieder zurückbauen.
    Dann sollte zumindest der Verstärker (wenn er links in der Seitenwand verbaut ist) wieder was tun.

    Ansonsten kannst Du hier anhand der Bilder mal sagen, was in der Mulde bei Dir drin ist: e60-forum.de/thread.php?threadid=9986&sid=

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andreas53639 ()

  • Komischerweise ist es tatsächlich die TCU, ich habe keine Ahnung, wie das Wasaser dort hingekommen ist, aber ich habe sowohl unter dem Gerät als auch innen drin Wasser gefunden. Auf der Platine waren auch eindeutig Wasserschäden sichtbar.

    Ich hatte gehofft, dass es mit trocknen und reinigen wieder geht, hab ich schon gelegetlich erlebt, aber is nix.

    An Steuergeräten habe ich nur PDC, EHC und die drei Relais drin liegen. PDC funktioniert grundsätzlich, aber nur optisch.

    Daher war meine Annahme, dass der Ring im TCU unterbrochen ist. Ich nehme an, dass die Signale dort aktiv durchgeschleust würden und bei einem Ausfall des Geräts der ganze Ring tot ist.

    Kann ich z.B. die TCU einfach überbrücken, ohne irgendwas zu codieren oder so?
  • Ah ok, wenns schon so aussieht.
    Daher war meine Annahme, dass der Ring im TCU unterbrochen ist. Ich nehme an, dass die Signale dort aktiv durchgeschleust würden und bei einem Ausfall des Geräts der ganze Ring tot ist.
    Genau, Notruf/BT/Audio läuft alles über den MOST.
    Kann ich z.B. die TCU einfach überbrücken, ohne irgendwas zu codieren oder so?
    Sollte gehen, Versuch macht kluch.
    Es gibt MOST Verbinder für Stecker, siehe Link erstes Bild/Text.
    Dann kannst Du die LWL-Leiter auspinnen und direkt da wieder reinstecken und der Ring ist geschlossen.

    Danach müsste man wohl einen aktiven Ring Reset machen (in etwa: Batterie abklemmen, warten, kurz anklemmen 15s, abklemmen, warten 2min, anklemmen.)
    Dann wird die Reihenfolge der STG neu eingelesen und dann sollte auch der Verstärker wieder gehen.
  • Gibt es so einen Verbinder bei BMW? Ich finde im Teilekatalog nicht wirklich was. Das oben Beschriebene ist eher für eine Verlängerung, oder? Ich brauche ja so eine Art Spiegel, der das Signal an einem Pin des Steckers aufnimmt und in den anderen wieder reinschiebt, richtig?
  • Original von mellowman
    Gibt es so einen Verbinder bei BMW? Ich finde im Teilekatalog nicht wirklich was. Das oben Beschriebene ist eher für eine Verlängerung, oder?
    Im Prinzip ja. In Deinem Fall ist es aber egal, ob Verlängerung oder Kurzschluss.
    Kurzschluss wird eigenlich nur bei der Diagnoseschnittstelle MOST im Handschuhfach verwendet. weiss nicht ob das preislich sinnvoll ist.
    Bei Verlängerung muss halt etwas umgepinnt werden, an den LWL sind Stift-Kontakte.

    Teilbereich Elektrik, Diverse Stecker und Steckverbinder, Reparaturteile Lichtwellenleiter, Nummer 4, 61136906535

    Ich brauche ja so eine Art Spiegel, der das Signal an einem Pin des Steckers aufnimmt und in den anderen wieder reinschiebt, richtig?
    Ja, nur ist es egal ob es direkt aus dem einen LWL in den anderen kommt, oder über den Spiegel.
    Frag einfach mal an der Teiletheke nach,das billigste ist der Verbinder..

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andreas53639 ()

  • Original von Andreas53639
    Teilbereich Elektrik, Diverse Stecker und Steckverbinder, Reparaturteile Lichtwellenleiter, Nummer 4, 61136906535

    Den habe ich mittlerweile auf Verdacht bestellt -> nicht vorrätig...
    Kann ich die LWL aus dem Stecker rausnehmen und einfach in den Verbinder stecken?

    @slawaomsk: Was würdest Du denn wollen? Muss ich die dann nicht codieren (lassen)?
  • Kann ich die LWL aus dem Stecker rausnehmen und einfach in den Verbinder stecken?

    Ja, Innenteil des Steckers auclipsen, da ist am Aussenteil eine Nase, leicht beiseite schieben.
    Im Innenteil den blauen Stift herausnehmen, dann mit einem flachen Schraubendreher die Arretierungsnasen am Rand leicht beiseite drücken und LWL Kabel rausziehen.

    Dieses Kabelende mit dem LWL-Stift in das neue Verbindungsteil einclipsen, fertig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andreas53639 ()

  • Erledigt. Ich habe die TCU überbrückt und siehe da - alles funktioniert wieder ausser dem Telefon natürlich...
    Jetzt kann ich erstmal in den Urlaub und mich danach um eine neue TCU und deren Einbau kümmern...

    Macht es Sinn während der Zeit bis zum Wechsel die TCU ganz abzuklemmen? Antenne dürfte egal sein, aber der noch übrige Stecker?

    Danke für die Unterstützung, hat mir wirklich sehr geholfen!
  • Hallo! Ich habe auch so ein Problem (730 E65), aufeinmal funktionierte nichts mehr: kein Sound, keine CD-, Radio- und Navifunktion, Bordcomputer teilweise ohne Funktion. Aber ich hatte kein Wasserschaden, und auch nichts neues instaliert. War mehrmals bei freundlichen, die haben das auto 4 Tage auf dem Werkstatt behalten, 400 Euro kassiert und NICHTS gefunden. Nach dem langen Ströbern durch BMW-Forums, habe ich versucht selber rauszufinden, woran es liegt. Dabei waren die Bilder von Andreas53639 sehr hilfreich. Habe im Kofferraum die Abdeckung links abgenommen, Kabel vo TCU und Lichwellenleiter von Steuergerät abgeklemmt und miteinander verbunden. Aufeinmal funktionierte dann Radio, Bordcomputer usw., also alles außer Navi und Bluetooth. ich bin ein Laie, habe keine Ahnung davon. Aber zum ersten ist es super ätzend, dass die fachleute von werkstatt nichts finden konnten und dafür noch Kohle kassiert haben. Zum zweitem weiß ich nicht, was kann ich noch machen, damit Navi auch funktioniert. Hat jemand eine Idee?