Der war doch viel zu teuer!

    • Der war doch viel zu teuer!

      Moin Moin,

      damit mein "Vom Verkaufsraum ab in die Werkstadt" Thread nicht zu einer Kaufberatung mutiert habe ich hier einen neuen aufgemacht. In dem Thread wurde von diversen Usern mehrfach darauf hingewiesen das mein Wagen wohl viel zu teuer war. Leider konnte ich es bis zum heutigen Tag nicht wirklich nachvollziehen. Daher möchte ich zwei Fragen auf den Grund gehen. Habe ich zu viel bezahlt? Was sollte man bezahlen bzw. wie viel sollte ein guter und günstiger E60/61 kosten.

      Zunächst meine Randdaten:

      Model: E60
      BJ: 10.2004
      KM: 78.000
      Motor: 2.5l Diesel also 525D Automatik
      Ausstattung (nur die großen Posten), Leder schwarz, Bi Xenon, Edeholzausührung, Shadow Line, Sport Multiunktionslenkrad,elektrische Sitze, el. Sonnenrollo, Navi Professional, Soundsystem.

      Kaufpreis: 18.000€ vom BMW Händler inklusive Euro plus und 8 facher Bereifung.

      Was waren meine Randbedingungen: Es kommen nur Fahrzeuge mit Euro Plus vom BMW Händler in Frage. Musskriterium waren. Leder, Automatik, Xenon, Diesel und Navi Professional.

      Außer von Privat war der Wagen vor knapp einem Monat mit 19.200 Euro der günstigeste Wagen in der BMW Gebrauchtwagensuche. natürlich gibt es private Angebote die deutlich günstiger liegen, aber wenn ich mir die aktuelle Rechnung von 2600 Euro (Euro Plus übernimmt dies) plus neue Batterie und co anschaue war es richtig vom Händler zu kaufen.

      So, jetzt die Quizfrage. War der Wagen wirklich zu teuer und wenn ja, welcher ist günstiger? Wie gesagt, privat fällt aus...

      Ich freue mich auf eine angeregte Diskussion.

      Sea

      p.s. Sorry für die Tippfehler aber auf dem Iphone ist die Quote doch recht hoch....
    • Also wenn er vom BMW-Händler ist mit E+ und 2 Sätzen Reifen find ich den Preis ansich aber noch im Rahmen. War auch lange auf der Suche in den letzten 2 Monaten. Daher kenn ich halbwegs die aktuellen Preis ;)

      Mfg Stussy
    • Ich stell mich auf die "zu-teuer" Seite.
      Es ist ein 04er Baujahr mit nicht weltbewegender Ausstattung und kleinem Motor.
      Das einzige was an dem Preis zum Schönreden bleibt sind die wenigen KM.
      Wenn die KM beim Kauf egal wären und Zeit für ne Suche da war hättest du bestimmt nen 3ltr. oder Baujahr 06 mit 100-120´km gefunden mit der gleichen (und wohl noch mehr) Ausstattung.
      Meine Meinung :D
    • 3.0 Diesel ist mir dann doch nen Tick zu teuer. Ich hatte schon mit dem 2.0 spekuliert, aber der lohnt sich wohl dank Wandler erst ab Facelift. Am 100tkm wird leider auch ein SB bei der Euro Plus fällig. Wenn ich mal auf meine BMW Gebrauchtwagenerfahrung zurück blicke war immer irgend was das gemacht werden musste.

      Aber ich lasse mich ja mir Beispielen und Verlinkungen (keine hätte wann und irgendwie Annahmen) überzeugen das es günstiger geht. Ich habe da zwar nichts mehr von aber andere User die gerade suchen wäre damit doch sehr geholfen denke ich.

      Sea
    • Mach Dich nicht verrückt! Der Preis scheint mir auch in Ordnung und man darf regionale Unterschiede auch nicht vergessen. Irgendwo in Deutschland gibt es einen ähnlichen Wagen vielleicht günstiger - aber das hilft ja nix.

      Zudem, wenn Du denkst, der Wagen war seinen Preis wert, ist doch alles in Ordnung. Nachträglich kannst Du es nicht mehr ändern und machst Dich nur unglücklich mit dem Gefühl zuviel bezahlt zu haben.

      Timmy
    • Denke auch immer mal ich hätte für meinen vielleicht eienn Tick zu viel Bezahlt, oder hätte etwas bessere Ausstattung haben können, aber Du hast doch was Du wolltest drin, und ich finde den auch nicht zu teuer.

      Irgendwer macht immer irgendwo mal ein Schnäppchen, aber das sollte man nicht als den normalen Preis ansehen.
    • Nicht das ich noch falsch verstanden werden. Ich selber denke nicht das ich zuviel bezahlt habe. Alternativen für weniger Geld wären dann kein E60 mehr gewesen. Wenn alle bereits erwähnten Mängel ab Freitag abgestellt sind ist es in meinen Augen auch ne Runde Sachen. Ich fand es dennoch sehr überraschend das in meinem anderen Thread in jedem zweiten Beitrag geschrieben wurde das ja sooooo viel zu viel bezahlt wurde. Leider ohne Gegenbeweis. Ich kann eh nichts mehr ändern aber für zuküntige Käufer ist dieer Thread bestimmt interessant.

      Sea

      p.s. So viel sein noch mal gesagt, prima Forum, prima Diskussion bisher

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von seashore ()

    • Was viele auch immer gern vergessen ist der individuelle Zustand des Fahrzeugs.
      Ich habe mir u.a. einen 545i angesehen, der 1 Jahr und 30tkm "jünger" war als meiner, aber im Vergleich geradezu hingeritten dagestanden hat.
      Das ist durchaus einige Euro wert.

      Irgendwo gibt es immer einen etc. - ist doch bei den (normalen) Autos immer so. Einfach nicht mehr nachsehen ud zufrieden sein und gut.
    • Original von seashore
      .. Leider ohne Gegenbeweis. Ich kann eh nichts mehr ändern aber für zuküntige Käufer ist dieer Thread estimmt interessant...

      Sea

      p.s. So viel sein noch mal gesagt, prima Forum, prima Diskussion bisher


      Gegenbeweiß will ich dir auch keinen geben. Ich sehe ihn einfach nur als zu teuer an. --> Mir ist soviel Geld, für dieses Auto nicht wert. Deswegen sage ich er ist in meinen Augen zu teuer.
      Wie schon geschrieben wurde, man findet immer einen besseren schöneren... aber zu dem Zeitpunkt war der eben für den Käufer das beste Angebot. Sonst würden wir hier alle kein Auto fahren sondern nur vor mobile autoscout bmw usw. hocken und angebote anschauen.
    • Ahhhhh, jetzt verstehe ich langsam.

      Wir sollten also zwischen Folgendem unterscheiden:

      1. Zu teuer weil es einach günstigere und vergleichbare Angebote gibt
      2. Zu teuer weil man nicht bereit ist so viel Geld für solch ein Fahrzeug zu bezahlen.

      Nach Kriterien unter Punkt 2 wäre mit ein Dacia Logan zu nahezu jedem Preis zu teuer und im Gegenzug ein gut erhaltener 5er, A6 oder ne E Klasse mit 6 Jahren in gepflegtem Zustand und Garantie mit 16 bis 19t € allemal preiswerter.

      Sea
    • Was wird eigentlich genau diskutiert hier und warum?

      Der Preis ist sicher kein Schnäppchen, aber auch nicht überteuert. Ich würde auch sagen das der Preis passt, also eben reell war.

      Warum hasz Du ihn gekauft?
      Das Hirn sagte Dir doch auch damals wohl: Preis passt kaufen.
      Und der Bauch kam dazu und gab sein "haben wollen"-Felling obendrauf. Auch dazu muss man stehen denn Autokauf ist immer auch ne emotionale Sache.

      Warum sonst fahren wir BMW?

      Auch ich habe damals hier rumgefragt ob das begehrte Objekt preislich passt. Nach fast 1 Jahr (!!!) Suche. Sorry, aber - da auch in meinen Augen der Preis stimmte - hab ich sowieso alle anderen Meinungen ignoriert und Hirn/Bauch entscheiden lassen und die Kiste gekauft. Zumal die Historie nichts auffälliges aufwies (Geschäftsführerfahzeug). Das ist jetzt 5 Monate her und ich bin schon 8000km superzufrieden unterwegs. Und 2 Jahre E+ lassen mnich ruhig schlafen, auch wenn ich aufgrund der Laufleistung zuzahlen müsste.

      Wenn die Sachen bei Dir alle dann sauber repariert sind, hast Du ein prima Auto!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von QuadSix ()

    • du hast meine Ansicht halb verstanden.
      Ich meine damit dass jeder für sich selber abwägen muss, wieviel Geld er für ein Auto bezahlen will.
      Wenn du sagtst dein E60 ist dir 18tsd wert, dann hast du einen guten Kauf getan. Mir ist meiner den Preis wert den ich bezahlt habe und auch lange danach gesucht habe.
      Anderes bsp. angenommen Timmy hätte seinen z4 nicht geleast (wovon ich nun einfach ausgehe), wäre ihm der Preis (ich sag einfach mal 60-70tsd €) wohl das Auto auch nicht wert. damnach hätte er ihn so nicht gekauft.
      Worauf ich einfach hinaus will. Jeder muss für sich wissen was er zahlen will, da hilft einen keinem Kaufberatung oder sonst irgendwas.

      Quad Six hat es sehr gut gesagt:
      Das Hirn sagte Dir doch auch damals wohl: Preis passt kaufen.
      Und der Bauch kam dazu und gab sein "haben wollen"-Felling obendrauf. Auch dazu muss man stehen denn Autokauf ist immer auch ne emotionale Sache.