Heute mit einem 645ci (545i) Probefahrt gehabt technische Fragen dazu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute mit einem 645ci (545i) Probefahrt gehabt technische Fragen dazu

      Habe heute einen 2004er 645ci (Motor wie beim 545i) mit 80tkm. (Langsteckenfahrzeug) probegefahren.

      Mein Eindruck und Fragen dazu.

      Äußerlicher Zustand Note 2, ein paar feine Kratzer hier und da. Ist denke ich normal bei einem 7 Jahre alten Auto. Sonst TOP!!

      Technischer Zustand "eigentlich ok". Habe aber Fragen dazu:

      Als er kalt war und ich im Stand die Drehzahl bspw. versuchte auf 1500 U/min. zu halten ging das nur mit leichten Drehzahlschwankungen. d.h. er schwankte dann immer so ca. 100 U/min auf und ab und es war nicht möglich die Drehzahl strichgenau zu halten.
      Als er dann warm war hielt die Drehzahl konstant und auch im Leerlauf konstant 500 U/min.

      Danach Probefahrt.

      Musste eine Unwucht feststellen bei ca. 80-110km/h die beim beschleunigen stärker zu spüren war.
      Fahrzeug hat Activelenklenkung (affengeil :top: ) habe gemerkt, das ich beim einschlagen des Lenkrads, nach einer ca. halben Umdrehung nach links, minimal ein leichtes "Blopp" spüre aber nicht höre.
      Nach der Probefahrt ca. 15km und der Motor gut warm war, hatte er leichte Schwankungen im Leerlauf ca. 50-100 U/min aber das war nach 3 min Leerlauf laufen auch wieder weggegangen.
      Habe noch ein leichtes Pfeifgeräusch (sehr hochfrequent) im Leerlauf vorne im Motorraum, mit offener Motorhaube wahrnehmen können, um es genauer zu sagen vorne links. Könnte eine Umlenkrolle vom Rippenriemen sein.


      Sonst fährt er sich wunderbar. Würde das Fahrzeug mit 1 Jahr Garantie bekommen und frischer BMW Inspektion.


      Sind die besagten Mängel mit vorsicht zu genießen oder bewegt sich das noch in dem Bereich Comfortmangel?

      Da die Bremsen ziemlich neu sind, gehe ich davon aus das die Unwucht nur von den Reifen oder Felgen kommen können oder wäre noch etwas zu bedenken diesbezüglich?

      Ist der leichte unrunde Motorlauf noch im Rahmen des normalen?

      Könnte ich das Fahrzeug mit Garantie so bedenkenlos kaufen?

      Danke für Eure Antworten vorab. :trinken:
    • Danke Dir Ralle. :top:

      Ich glaube ich habe da ein gutes Angebot. Das liegt nochmal 500 Euro zu dem errechneten Wert von Privat an Privat.

      Sag mal Du hast ja den gleichen Motor den ich heute zur Probe gefahren bin. Hast du auch manchmal diese minimalen Schwankungen?
      Hast du schon einmal versuch den Leerlauf leicht auf 800 U/min. konstant anzuheben? Ich habe es mit dem geringsten Gefühl Gas zu geben nicht geschafft, er hat mindestens auf 1200 U/Min. gedreht, niedriger habe ich es kaum geschafft. Hängt das mit dem E-Gas zusammen?

      Grüße
    • Ja auch meiner hat leichte Drehzahlschwankungen im Leerlauf. Ist aber leider normal.
      Ich hätte gerne ein Drehzahlanhebung auf ca. 700 U/min.

      Aber mit dem Gaspedal eine Drehzahl im Stand anzuheben habe ich noch nie gemacht.
      Warum hast du es versucht?
    • ich mache 1-2 mal im monat eine 2 minutige 2500/min im stand. dabei drehe ich den lenkrad nach links bis zum anschlag und dann wieder nach rechts =)

      bei mir wachelts dabei garnichts. ich mache das weil ich einen quitschlenkrad habe und wenn ich diese operation durchführe habe ich 2-3 wochen kein quitschen mehr X(
    • Dein Ploppen in der Lenkung hatte ich auch mal. Erst hiess es, es sei das Lenkgetriebe aber es war doch nur (glaube ich) die Druckstrebe. Ging auf Garantie. Wenn Du es genauer wissen willst, kannst Du mal nach meinen Posts suchen, hatte es damals alles beschrieben. Bin jetzt aber zu faul selber zu suchen :)

      Meine Drehzahlen liegen bei 600U/min und ich habe keine Probleme wie andere hier mit einer Drehzahl von "nur" 500U/Min.
    • Hi,
      ich hatte mal Drehzahlschwankungen bis zum absterben des Motors wegen einer defekten Motorentlüftung.

      Ansonsten dreht meiner im Stand und kalt um die 800, warm ohne Klima um die 500-550, mit Klima 650.
    • Original von Clemens
      Dein Ploppen in der Lenkung hatte ich auch mal. Erst hiess es, es sei das Lenkgetriebe aber es war doch nur (glaube ich) die Druckstrebe. Ging auf Garantie.


      Werde ich nachher mal suchen und lesen ;) werde das dann mal beim Händler ansprechen.

      Original von digger-cruiser
      Hi,
      ich hatte mal Drehzahlschwankungen bis zum absterben des Motors wegen einer defekten Motorentlüftung.

      Ansonsten dreht meiner im Stand und kalt um die 800, warm ohne Klima um die 500-550, mit Klima 650.


      Meinst Du die Kurbelgehäusentlüftung und bei welchem km Stand war das ungefähr?

      Die Drehzahlen wie Du Sie geschrieben hast, waren heute bei dem 6er haargenau identisch (mit/ohne Klima und kalt/warm Vergleich).
    • RE: Heute mit einem 645ci (545i) Probefahrt gehabt technische Fragen dazu

      Original von Mfetischist
      ...2004er 645ci (Motor wie beim 545i) mit 80tkm. (Langsteckenfahrzeug) probegefahren...

      ... normal bei einem 7 Jahre alten Auto...


      Passt irgendwie nicht zusammen oder? :O
      10tkm im Jahr ist für mich keine Langstrecke.
    • RE: Heute mit einem 645ci (545i) Probefahrt gehabt technische Fragen dazu

      Original von krie6hofv
      Passt irgendwie nicht zusammen oder? :O
      10tkm im Jahr ist für mich keine Langstrecke.


      So gesehen hast Du recht, so kann man das aber in diesem Fall nicht rechnen, da das Fahrzeug manchmal einmal 1 Jahr komplett und einmal 2 Jahre komplett abgemeldet war. So wie in einem Jahr nur 2000 km gefahren wurde. Der Rest wo es angemeldet war immer nur Langstrecke. Im letzten Jahr waren es 30tkm.
    • Hi,

      ich finde man kann eine geringe gemittelte Jahreslaufleistung nicht mit einem Kurzstreckenbetrieb gleichsetzen.
      Was ist denn, wenn der Besitzer das Fahrzeug nicht so oft, aber dafür dann lange am Stück beweg hat?

      Gruß
    • Original von ChrisBerlin
      Hi,

      ich finde man kann eine geringe gemittelte Jahreslaufleistung nicht mit einem Kurzstreckenbetrieb gleichsetzen.
      Was ist denn, wenn der Besitzer das Fahrzeug nicht so oft, aber dafür dann lange am Stück beweg hat?

      Gruß


      So soll es auch gewesen sein.

      Aber mich machen trotzdem (nun einmal darüber geschlafen) die kleinen Mängel sehr zu denken wenn man vom schlimmsten ausgehen würde, was man ja auch muss.

      Pfeifen im Motorraum= mögl. Falschluft ziehen

      leichter unrunder Motorlauf= resultiert mögl.weise daraus

      Unwucht beim beschleunigen stärker spürbar= könnte alle möglichen Achskomponenten und Antriebsbauteile Schuld sein

      Lenkung leichtes Blopp spürbar im Lenkrad= Lenkgetriebe defekt


      Sollte ich nicht doch lieber die Finger davon lassen :?:
    • Hallo,

      du kannst ein Auto bekommen, das dir gefällt, dessen Historie nachvollziehbar und das wohl in einem guten Zustand ist. Jedenfalls sind noch keine gravierenden Mängel bekannt bzw. festgestellt, oder? Das ganze gäbe es auch noch zu einem guten Preis.

      Deine Sorgen wegen der angesprochenen "Symptome" sind ja vielleicht berechtigt, aber du wirst keinen vergleichbaren Gebrauchtwagen finden, bei dem sich nicht irgendwas "komisch" anhört. Ein gewisses Risiko hast du nunmal immer.

      Wenn du den Wagen wirklich willst, lass ihn durchchecken und nimm ihn (natürlich nur, wenn der Check ok ist)...

      Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CCH ()

    • Original von Mfetischist

      Sollte ich nicht doch lieber die Finger davon lassen :?:



      Du bist das Fahrzeug gefahren, aber wenn du Bedenken hast, dann ja, lass die Finger davon und suche weiter!

      Zeit lassen und beim Kauf ein Gutes Gefühl haben ist wichtig...


      :pop:


      Gruss
      Ralle
    • Original von 545i-Ralle
      Original von Mfetischist

      Sollte ich nicht doch lieber die Finger davon lassen :?:



      Du bist das Fahrzeug gefahren, aber wenn du Bedenken hast, dann ja, lass die Finger davon und suche weiter!

      Zeit lassen und beim Kauf ein Gutes Gefühl haben ist wichtig...


      :pop:


      Gruss
      Ralle


      Hast recht Ralle.

      Habe mich heute auch endgültig aus dem Bauch heraus dagegen entschieden. Habe doch zu viel Angst vor versteckten Mängel.

      Hört sich vielleicht komisch an aber ich weis noch nicht genau, ob ich einen 5er oder 6er nehmen soll.

      Ich weis das es 2 verschiedene Fahrzeuge sind aber mir gefallen Sie einfach beide.

      Für mich kommen auf jeden Fall nur die 8 Zylinder Motoren in Frage.

      Aber was ich noch am schrecklichsten finde, sind die mehrfach verbreiteten ein Hof im Hinterhof Händler. Was du am Anfang gar nicht siehst, erst wenn du vor Ort bist.

      Was ebenso eine neue Masche ist, dieses blöde "ich verkaufe im Kundenauftrag" um sich komplett vom Fahrzeug distanzieren zu können im Falle einer Haftung.

      Fazit:

      Es bleibt weiterhin schwierig und ich hoffe sobald wie möglich einen *45i oder *50i fahren zu können.

      Grüße
      Andreas :trinken: