530d E60 - Was wird mich erwarten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 530d E60 - Was wird mich erwarten?

      Hallo Foren-Gemeinde,

      dies ist mein erster Beitrag hier - und gleich eine Frage - ja wozu ist ein Forum denn sonst da?! :)

      Ich bin derzeit noch im Opellager unterwegs, habe aber die Möglichkeit einen E60 Leasingrückläufer zu bekommen, aus erster Hand, von meinem Vater.


      Zum Fahrzeug selber:

      - EZ 12/07 und hat die 235PS Maschine
      - 197tkm im Moment
      - Scheckheft
      - Langstrecke
      - 8,1l Durchschnittsverbrauch laut BC auf die gesamte Distanz

      - Komfortsitze Memory + Exclusiv Leder Tabakbraun
      - Navi Prof + Bluetooth + Spracheingabe + 6x Wechsler
      - Schiebedach
      - alpinweiss
      - Automatik
      - shadowline + getönte Scheiben ab Werk
      - 17" Winter + Sommerreifen Runflat
      - normales Fahrwerk (kein M - leider!)
      - LP: 65.000 Euro

      - Fahrzeug ist bis auf Fahrersitz und Lenkrad im Neuzustand von innen
      - außen guter Zustand, lediglich paar Steinschläge auf Front + Frontscheibe

      Nun, was mir Sorgen macht:

      - 197tkm
      - keine Reparatur bisher!
      - erster Turbolader (unser alter 530d mit 218PS hatte bei 180tkm schon den 3. Turbolader bei gleichem Fahrprofil, und außerdem 9,8l Durchschnittsverbrauch!)
      - ersten Stoßdämpfer
      - Bremsscheiben bei 145tkm gewechselt vorne


      Würde das Fahrzeug eigentlich gerne übernehmen, da ich ein komfortables Auto suche.

      Was würde da auf mich zukommen, bzw. könnte in absehbarer Zeit? Stoßdämpfer? Turbolader?

      Außerdem seit wir den Wagen haben, ruckt das Automatikgetriebe im Winter wenn er eiskalt ist manchmal beim Schalten vom 1. Gang in den 2. Gang etwas. Daran haben auch 10 Softwareupdates im laufe der Jahre nichts geändert. Muss ich mir da Sorgen machen?

      Wenn ich mit dem Wagen weitere 100tkm fahren könnte ohne große Reparaturen würde ich zuschlagen. Preis weiß ich leider noch nicht. Was denkt ihr darf er kosten?

      Was könntet ihr aus eurer Erfahrung heraus empfehlen?


      Danke und Grüße, Florientes


      P.S. Warum ich soviel Frage? Hab an meinem Astra bei 83tkm das ganze Auto runderneuert, bis auf den Motorblock, der ist noch der Erste ........

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von florientes ()

    • Investitionen in absehbarer Zeit werden wohl ned ausbleiben, ich denke wenn sich das Fahrprofil nich großartig ändert bzw. das er sich kaputtsteht, würde man mit dem Wagen keinen Fehler machen.

      Hab meinen 540iA Bj.94 mit 229000Km gekauft mit 5 Vorbes. und bis auf die Wapu keine Probs gehabt.
    • wenns noch keine weiteren probleme gab klingts ja erstma ni ganz schlecht, fakt is, du kannst mit einem der 40000 tausend runter hat auf die fresse fliegen und du kannst mit einem der 300000 runter hat glück haben. man kann nicht rein schaun. eins sollte dir klar sein, wenn was kaputt geht dann kostet das, bmw langt ordentlich zu.
    • Also gibt es keine Schwachtstellen bei diesem Motor oder Anbauteilen, die hochgehen könnten, oder wo es wahrscheinlich ist dass sie hochgehen, weil sie die Laufleistung bisher überstanden haben?

      Ich kenne sowas von Opel nur zu gut, deswegen frage ich ja.

      Erfahrungen wie lange die Stoßdämpfer bei so einem Wagen halten?? Ist ja noch der erste Satz drin, fährt sich auch noch bombig.
    • Bei 200.000 KM müsste meines Wissen nach der Rußpartikelfilter gwechselt werden. Nicht billig.
      Schau mal im Hauptmenü nach, sollte dort stehen.

      Schau dir mal genau das Schiebedach an, Dichtigkeit usw.
      Wegen der Automatik mach dir keine große Gedanken, Ruckler
      hat meiner auch im Winter, und bestimmt andere auch.

      Wenn der Turbolader bis jetzt keine Mucken gemacht hat, wird er bei moderater Fahrweise auch später nicht viel rumzicken.
      Der Wagen hats wohl aufgrund der Langstrecken gedankt.
      Ich denke es ist allgemein ein gutes Zeichen,
      dass das Auto mit dieser KM-Leistung keine Probleme machte. Dann wird er die nächsten 100.000 auch gut schaffen, wenn du ihn pflegst.

      Und lass dir eins gesagt sein! :
      Es gibt nichts geilers als einen BMW in Alpinweiß mit Shadowline! Mach dir ein M-Paket dran.
      Also kaufen! :top:
    • DPF - bei einem früher beim andern später :?: aber wenn er bei 200000km noch nicht gewechselt wurde,
      dann kommt der bestimmt bald ....
      In deiner "Überschrift" frägst du was wird mich erwarten - aus meiner Sicht: eine Menge Spaß mit dem Auto
      Bis dann
      Georg
    • RE: 530d E60 - Was wird mich erwarten?

      Original von florientes
      Nun, was mir Sorgen macht:

      - 197tkm
      - keine Reparatur bisher!
      - erster Turbolader (unser alter 530d mit 218PS hatte bei 180tkm schon den 3. Turbolader bei gleichem Fahrprofil, und außerdem 9,8l Durchschnittsverbrauch!)
      - ersten Stoßdämpfer
      - Bremsscheiben bei 145tkm gewechselt vorne



      Im Prinzip beantwortest Du Dir die Frage schon selbst.
      Bei der Laufleistung kommen sicherlich einige Verschleißteile auf Dich zu.
      Die Stoßdämpfer, Bremsen, RPF sind aller Wahrscheinlichkeit nach in absehbarer Zeit ein Thema. Turbo kann kaputt gehen - muss er aber nicht. Das hat m.E. sehr viel damit zu tun, wie der Vorbesitzer mit dem Wagen umgegangen ist.
      Wenn Du den Wagen übernimmst, würde ich sicherheitshalber noch etwas Geld für o.g. auf die Seite legen.
    • Ich würde bei der Laufleistung mit div. Verschleissteilen rechnen. Auf jedenfall mit Turbo und den Radlagern rundrum. Auch mit dem Partikelfilter, der wird totsicher kommen in Deinen angestrebte 100000 Kilometer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Facelift ()