530d tauschen gegen 530i?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sehr interessant - die Dieselfahrer raten, den Diesel zu behalten, die Benzinfahrer raten, den Benziner zu nehmen ;)

      Aber mal ehrlich, ich würde auch nicht tauschen. Vielleicht liegts auch an mir, aber ich fahre lieber Diesel, da kommt die Leistung einfach besser rüber. (meine Meinung!!)

      Wenns dir nur um das M-Aerodynamikpaket geht, dann bestell es und rüste es nach, werde ich auch machen.

      Wenn ich das selbe Auto, was ich schon habe nochmal kaufen würde, dann nen neueres mit deutlich weniger km und besserer Ausstattung. Nie ein älteres, da weißt du nie, was du bekommst, und wenn du im Moment glücklich bist, dann bleib dabei.

      -Never change a working system- ;)

      Just my 2 cents
    • Werde wahrscheinlich auch wechseln aber "alter" Benziner gegen neueren Diesel mit M-Paket, das ist finde ich die bessere Wahl als zurückrüsten sozusagen.

      außer du bekommst noch viel geld raus dann könnte das auch sinn machen meiner Meinung nach.
    • Ich kann deine Überlegung nicht nachvollziehen.

      1. Diesel hat bei gleicher Leistung mehr Drehmoment und verbraucht viel weniger. Unter 13L wirst du den 530i ganz sicher nicht fahren (wenn man wirklich ehrlich ist), ausser du fährst zu 80% auf der Autobahn.

      Wie viel KM fährst du im Jahr? Mehr Stadt, Land oder Autobahn?

      2. Diverse Teile wurden in den kommenden Jahren verbessert. Es gab einige Schäden die auf unzureichende Qualität zurück zu führen waren.
      Finde den Link leider nicht mehr.

      3. was hier schon öfters erwähnt wurde, du kennst dein Auto mittlerweile, wenn du keine großartigen Probleme hattest, würde ich es an deiner Stelle behalten.
      Du weißt nie was dich in deinem "neuen" Fahrzeug erwartet.

      Wenig KM ist schön und gut aber... ist es auch wirklich ein älterer Herr gefahren? Besitzer ist nicht immer der Fahrer ;)

      M-Paket kostet dich gerade mal ca. 1400€ inkl. Lackierung.

      Modellübersicht: e60-forum.de/thread.php?threadid=11&sid=

      Wobei die Verbrauchsangabe vom Hersteller ist, bekanntlich kann man da locker 1-2L Verbrauch draufschlagen, da diese vom Hersteller "Manipuliert" sind, Hauptsache es kommt ein geringer CO² Ausstoss raus, der wiederum sich Positiv auf die Steuer auswirkt ;)

      Gruß, Andy

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von fanarik ()

    • Ich fahre den 3 L M54 im E39 mit ca. 9,5 L Super (berechnet über die letzten 8.000 Km). Allerdings kein extremer Stadtverkehr dabei. Mit Super Plus liege ich derzeit bei rund 9,2 L.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bmw_fan ()

    • Original von bmw_fan
      Ich fahre den 3 L M54 im E39 mit ca. 9,5 L Super (berechnet über die letzten 8.000 Km). Allerdings kein extremer Stadtverkehr dabei. Mit Super Plus liege ich derzeit bei rund 9,2 L.



      Hmmmm...

      Bei DEM Verbrauch fällt es mir schwer zu glauben, das man dabei "Freude am Fahren" hat.
    • Was meiner Meinung nach wichtig zu klären ist, was der Benziner kosten soll ?.. Von einem reinen Tauschgeschäft würde ich dir abraten, du gehst 3 Jahre inner Zeit zurück bei einem "gleichen" Auto.

      Und ob Diesel oder Benziner , welches Jahr anfälliger ist etc. brauchen wir nicht Diskutieren. Manche fahren nen 03 ohne Probleme und andere haben nur Stress mit der Karre.

      Lange Rede kurzer Sinn: Bleib deinem Auto treu. ! :trinken:
    • Ich würde auch nicht tauschen, lieber M Paket nachrüsten :)

      Mein alter 530d war einer der ersten und hatte schon des öfteren Elektrik Probleme, aber gut des muss jetzt nix heissen, aber würde kein BJ 06 gegen 03 tauschen...
    • Original von QuadSix
      Original von bmw_fan
      Ich fahre den 3 L M54 im E39 mit ca. 9,5 L Super (berechnet über die letzten 8.000 Km). Allerdings kein extremer Stadtverkehr dabei. Mit Super Plus liege ich derzeit bei rund 9,2 L.



      Hmmmm...

      Bei DEM Verbrauch fällt es mir schwer zu glauben, das man dabei "Freude am Fahren" hat.


      Ich fahre meinen 550i laut BC mit 10.6l. Und habe auch Freude am Fahren. Deswegen muss ich nicht halsbrecherich rasen.
    • Ich habe richtig Spaß am Fahren. Fahre relativ viel BAB und dabei sieht der Wagen auch jedesmal die 200er Marke. Ansonsten ist auch viel Landstraße und eben kein Großstadtverkehr dabei. Desweiteren fahre ich einen Schalter und weiß wie man das Auto fahren muss ohne Sprit zu verschwenden. Übrigens ist der 530i E39 auch mit 9,5 L im Drittelmix angegeben - passt also soweit. :top:
    • Original von chrissy1205
      Original von QuadSix
      Original von bmw_fan
      Ich fahre den 3 L M54 im E39 mit ca. 9,5 L Super (berechnet über die letzten 8.000 Km). Allerdings kein extremer Stadtverkehr dabei. Mit Super Plus liege ich derzeit bei rund 9,2 L.



      Hmmmm...

      Bei DEM Verbrauch fällt es mir schwer zu glauben, das man dabei "Freude am Fahren" hat.


      Ich fahre meinen 550i laut BC mit 10.6l. Und habe auch Freude am Fahren. Deswegen muss ich nicht halsbrecherich rasen.



      10,6 l ? Nicht schlecht! Hatte meinen einmal auf 11,9 l laut BC...weniger ging nicht. Liegt wohl daran, dass ich halsbrecherisch rase :lol:
      Wobei ich in der Schweiz sicher mal mit ca. 10,6 l gefahren bin...aber das hatte eher was mit Autorollen zu tun...
    • Also ich war ja auch immer eher ein Benziner-Fan... hatte früher nur Benziner... zuletzt nen E39 Touring 530i ---- mein jetziger 530d E61 ist der erste Diesel den ich fahre.
      Alle meine Fahrzeuge waren Schalter....

      Wie immer gibt es Vor- und Nachteile ....aber ich muss ganz ehrlich sagen, seit ich diesen Diesel habe der ja genauso viel Leistung hat wie der 530i E39, würde ich nie und nimmer zurück zum Benziner....als ich das erste mal in meinem E61 ne Runde gedreht habe, dachte ich ich sitze im Flugzeug...und zurück im 530i kam es mir vor als hätte ich hinten jemanden an der Stoßstange den ich hinterherziehen muss....
      Also das ist so als ob man Birnen mit Äpfel vergleicht.....
      Das Drehmoment von 500Nm ist schon gewaltig beim 530d, und der Fahrspaß für mich wesentlich höher....
      Der 530i hatte mit 300Nm überhaupt keine Chance dem Diesel das Wasser zu reichen... erst ab 4000 U/min kam der mal in Schwung da war ich mit dem 530d schon über alle Berge....den Benziner müsst man immer treten und über 4500 Touren halten, damit er ein bischen mithalten kann....

      Leider fehlt mir die Laufruhe beim Diesel, die Vibrationen im Stand und der laute Motor nervt mich schon --- besonders im Stadtverkehr.
      Da war der ruhige Motor vom 530i schon ein Traum...da musste ich an der Ampel auf den Drehzahlmesser gucken ob der Motor übrhaupt noch läuft....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Cruzer ()