Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 304.

  • Kauf und ein Problem

    Alex-Hawk - - Allgemein

    Beitrag

    Ich sehe da keinen Mangel. Die TV-Funktion ist ja tatsächlich mit an Bord. Analog war damals eben Standard.

  • Hallo Ich hatte das DTS. Ob AP im Gutachten steht müsste ich nachsehen, falls ich es noch irgendwo als Pdf habe. Das Fahrwerk war vorn auf zirka 25 mm gedreht. Das war das Minimum laut Gutachten. Minimum im Sinne von: so tief muss es mindestens runter. Hinten hatte ich den Dicken mit den Gewindestangen ungefähr 20 mm absenken lassen. Insgesamt war ich wie schon mehrfach gesagt sehr zufrieden mit dem Fahrwerk. Natürlich merkt man einen deutlichen Unterschie dzur Serie, aber das ist ja auch der Si…

  • Hallo Micha, also ich finde das Fahrwerk absolut alltagstauglich. Natürlich habe ich es auch nicht bis zum Anschlag nach unten gedreht. Das spielt bestimmt auch eine Rolle. Wenn ich in Dresden unterwegs bin, dann muss ich nicht anders fahren als vorher. Selbst auf dem Kopfsteinpflaster bei mir vor der Wohnung. Es gibt einfach nur etwas mehr Rückmeldung von der Straße. Das meine ich im positiven Sinn. Insgesamt fühle ich mich viel sicherer mit dem Fahrwerk. Eine Probefahrt ist grundsätzlich kein …

  • Also bei meiner Recherche habe ich auch mehrmals gelesen, dass Gewindefahrwerke anfangs oft rumpeln und dass sich das gibt nach einer gewissen Zeit.

  • Hin und wieder verirrt sich schon mal ein Dieselfahrer in diese Rubrik. Ist wohl einfach Träumerei..

  • Artevo Kennfeld Optimierung vollbracht

    Alex-Hawk - - Tuning

    Beitrag

    0,3 bar ist aber schon recht heftig, oder? Bei mir sind es 0,1 bis maximal 0,15 bar. Trotzdem natürlich viel Spaß.

  • BMW Fußmatten

    Alex-Hawk - - Allgemein

    Beitrag

    Hmm. Sehr hilfreiche Links. Der TE sucht ja nicht einfach irgendwelche Fußmatten. Bei den Angeboten von eBay finde ich jedenfalls keine BMW Fußmatten mit BMW Logo oder Schriftzug...

  • Also ich hatte bei meinem Gewinde selbst direkt nach dem Einbau kein "Polo-Feeling" im E61...

  • Seid mir nicht böse, aber ihr solltet wirklich sehr vorsichtig sein mit den Formulierungen. Der Verkäufer muss im Rahmen der Gewährleistung nur Mängel beseitigen. Der Käufer muss also erst einmal beweisen, dass überhaupt ein Mangel vorliegt. Das ist leider gar nicht so einfach wie es erstmal klingt. Nicht jeder Schaden bzw. Defekt ist nämlich auch gleichzeitig ein Mangel. Das ist vielmehr abhängig vom Einzelfall, insbesondere dem konkreten Fahrzeug, dem Alter und der Laufleistung. Die Beweislast…

  • Wenn der Mangel zur Unfahrbarkeit des Autos führt, dann muss der Händler die Kosten wohl im Regelfall übernehmen. Es entsteht also ein Schadensersatzanspruch neben der Leistung, § 280 I BGB. Einen solchen Schaden nennt man auch Mangelfolgeschaden.

  • Scheinbar meinen wir das Gleiche, es scheitert nur an Deiner Formulierung. Man MUSS dem Händler die Möglichkeit zur Nachbesserung geben. Man muss ihn also mindestens anrufen, den Mangel schildern und den weiteren Ablauf besprechen. Wenn der Händler darauf besteht, dann muss das Fahrzeug zu ihm. Nur wenn der Händler nichts dagegen hat, dann kann man woanders reparieren lassen und dem Händler die Kosten in Rechnung stellen. Und bitte schreib jetzt nicht wieder, dass man nicht muss, wenn es abgeklä…

  • psschlanges 525d

    Alex-Hawk - - Vorstellung

    Beitrag

    Zitat: „Original von 650i Hast du schon Löcher gebohrt, um es so zu befestigen, wie es jetzt ist?“ Auf dem Bild sieht es so aus als wären das Saugnäpfe...

  • Nichts für ungut, aber dann hättest Du zuerst meinen Beitrag lesen sollen. Ich sagte, dass man dem Händler die Möglichkeit zur Mangelbeseitigung geben muss und nicht direkt woanders reparieren kann. Dann kam direkt Dein "Doch darfst Du". Das ist einfach falsch, genauso wie die Aussage wegen der Entfernung. Die hat rein gar nichts zu tun mit dem Recht zur Nacherfüllung. Lediglich der letzte Teil Deines Beitrags war korrekt, stand aber nicht im Widerspruch zu meiner Aussage.

  • Ich habe seit kurzem ein DTS Line SX Gewindefahrwerk. Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Für mich der perfekte Kompromiss.

  • Zitat: „Original von Inibub Wenn ich mir ein Auto aus 400km Entfernung kaufe, kann keiner erwarten das ich erst zu ihm fahre und dann wieder heim. “ Das ist falsch. Vorsicht mit solchen Aussagen. Der Händler hat bei einem Mangel das Recht zur Nachbesserung. Wenn Du das Auto beim Händler vor Ort gekauft hast, dann musst Du es dort hinbringen. Der Erfüllungsort liegt dann nämlich beim Händler. Das wäre nur anders, wenn der Wohnort des Käufers explizit als Erfüllungsort vereinbart wurde. Dann wäre …

  • Genau. Du musst dem Händler die Möglichkeit geben, den Mangel zu beseitigen. Du darfst das Auto also nicht direkt woanders reparieren lassen.

  • Touring gesucht, die Qual der Wahl

    Alex-Hawk - - Kaufberatung

    Beitrag

    Ist ja auch eine Frage der Unterhaltskosten. Wenn ich es mir leisten könnte, dann stünde definitiv ein 550i vor der Tür.